Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Astrologie mal anders gesehen - Wasserfrau/mann

Der Himmel ist  so nah
Der Himmel ist so nah
Gießen | Wasserfrau/mann
21.Januar - 18. Februar

Das Symbol der beiden Wellen zeigen den Ausgleich und das Vermitteln von oben nach unten, was der Steinbock in seiner Höhe an Weissheit erfahren hat, darf die/der Wasserfrau/mann nun unter die Leute bringen.
Das Temperament ist Luft, die Leichtigkeit des Seins und Intelligenz sind die herrausragenden Merkmale.

Wir schauen wieder in die Natur und was um uns passiert.
Draussen herrscht klirrende Kälte, der Winter ist auf seinem Hochpunkt angekommen und die Natur ruht im tiefsten Winterschlaf. Die Nächte sind klar und wolkenlos, der Sternhimmel ist so nah und deutlich wie sonst nie.
Diese Nähe zum Himmel öffnet ihm den Zugang zudem unfassbaren und sie/er hat die Fähigkeit, auf originelle Weise Lösungen für die bestehenden Probleme zu finden und ist der/die geborene Erfinder/in, der keine Mühe scheut, komplizierte und verwickelte Aufgaben zu übernehmen. Zu den in der Zeit geborenen sind oft auch die geborenen Handwerker in der ganzen Breite zu finden.
Sie/Er ist befähigt, neue Wege zu gehen und Reformen einzuführen.
Die/der Wasserfrau/mann sind ja die „Spassmacher“, der Schauspieler und der Clown.
Sie erkennen den wahre Sinn für Humor; man nimmt sich nicht mehr so ernst.
So beginnt frau/man, über sich selbst zu lachen.
Das zeigt sich in diesem Monat besonders ausgeprägt im Karneval mit all den Scherzen und dem Lustigmachen über sich selbst und andere. Indem man sich selbst nicht mehr so wichtig nimmt, gewinnt man einen grösseren Überblick. Wird dieser ihr/ihm innewohnde Überblick übertrieben kann er leicht auch zum „Snob“ werden
Die/Der Wasserfrau/mann hat immer den Drang, Missstände in der Welt abzuschaffen. Dabei kann es vorkommen, dass sich seine Vision verdunkelt und er nur noch die Missstände sieht und davon erdrückt wird. Mit diesem innewohnenden Drang zum Weltverbessern stösst er auch oft auf das Unverständnis seiner Umgebung.

Der Himmel ist  so nah
Der Himmel ist so nah 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
28.298
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 20.01.2010 um 15:40 Uhr
Gut gebrüllt, Hugo. Mal sehen was die vielen Wasserfrauen/männer jetzt so schreiben. Ich bin zufrieden, denn es ist so wie geschrieben ;-)
Marion Wallenfels
2.050
Marion Wallenfels aus Gießen schrieb am 20.01.2010 um 17:34 Uhr
Wer hat schon was dagegen, als intelligent und humorvoll bezeichnet zu werden, lieber Herr Herold.
Hier haben wir`s aber schon wieder, sind also alle Wasserfrauen/männer so, wie beschrieben, dass kann nicht sein und ist auch nicht so.........
Ich habe z.B. einen Bekannten, der lebt in der Karnevalshochburg Mainz und kann mit selbigem aber auch gar nichts anfangen, hier stimmt`s schon wieder nicht.
Hugo Gerhardt
6.693
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 20.01.2010 um 18:16 Uhr
Es gibt keine Wasserfrauen/männer, sehr richtig gesehen, Marion.
Die Sonne ist nur "ein" Merkmal von vielen Komponenten.
Jeder Mensch ist einzigartig. Das darf frau/man nie vergessen.
Monika Bernges
8.153
Monika Bernges aus Staufenberg schrieb am 20.01.2010 um 19:30 Uhr
Hugo,
Ich finde,Du hast mich treffend beschrieben.
Ich bin bekennende Wasserfrau.
H. Peter Herold
28.298
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 21.01.2010 um 15:34 Uhr
Hallo Monika, es kann keine besseren geben ;-)
Liebe Frau Wallenfels, ich bin froh nicht der einzuige Wassermann zu sein, der mit diesem ganzen "Frohsinn" auf Kommando nichts anfangen kann. Gruß unbekannterweise nach Mainz. Im übrigen, ich glaube alle Wasserm/f , also die Luftikusse haben etwas gegen Zwang
Rita Jeschke
2.805
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 29.01.2010 um 15:46 Uhr
Was mich betrifft: stimmt die Astrologie teilweise sehr genau (aber nicht alles)! Ich kann mit Karneval z. B. auch nicht viel anfangen, wie feiern schon seit Jahren keinen Fasching mehr ;-) Das mit dem Zwang, Peter, stimmt ganz genau! ;-)
Hugo Gerhardt
6.693
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 29.01.2010 um 16:10 Uhr
Um das mit dem Karneval nochmals zu erklären.
Es müssen keine Karnelvalsjecken und überall dabei sein , nein sie haben diese Qualität, um auch über sich lachen zu können, sie sind meist selbst der Schelm.
Weshalb im Aussen suchen was man doch schon selbst für sich erkannt hat.
Rita Jeschke
2.805
Rita Jeschke aus Gießen schrieb am 29.01.2010 um 16:25 Uhr
Ja, hin und wieder den Schelm im Nacken........das kann ich nicht ganz abstreiten ;-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hugo Gerhardt

von:  Hugo Gerhardt

offline
Interessensgebiet: Gießen
Hugo Gerhardt
6.693
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ausstellung der Fotofreunde Mittelhessen
Ich bin wieder hier, in meinem Revier, war nie wirklich weg, hab mich nur versteckt
Getreu dem Songtext von Marius Müller Westernhagen Lang...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 140
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Die wilde Horde läßt grüßen!
Unser Patentierheim in Südspanien hat uns um Hilfe gebeten. Noch...
Wer kennt diesen Kater?
Dieser große, kräftige Kater stand vor ein paar Tagen auf dem ...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Nicht vergessen! - "Afro Kunda Akustik Trio" – am Freitag, 06.12.2019, 20:00 Uhr in der Vitos-Kapelle Gießen
Mit Fallou Sy (Gesang, Gitarre, Perkussion, Kora), Peter Herrmann...
Runder Tisch im Flussstraßenviertel
Interessierte Bewohner und Vertreter von Stadt, Wohnbau und...
BVB Fanclub Gießen sorgt für strahlende Kinderaugen
BVB Fanclub Gießen sorgt für strahlende Kinderaugen schon einen Tag...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.