Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

PBC Gießen I mit desolatem Spielwochenende

Gießen | Am vergangenem Spielwochenende kam es in der Oberliga Hessen zu den zwei Spitzenspielen für die erste Mannschaft des PBC. Gegner waren die PV Astoria Walldorf sowie Billard Bianco Dieburg.
Gegen die Gäste aus Walldorf wollte man unbedingt den Heimvorteil konsequent nutzen um zum Tabellenführer aufzuschließen, insbesondere nach der starken Auswärtsleistung und dem damit verbundenen 5:3-Erfolg in Karben vor drei Wochen. Doch obwohl einzelne Akteure des PBC partiell Billard auf hohem Niveau boten, war die Gesamtleistung eher durchschnittlich, was sich letztendlich auch im gerechten 4:4 Endstand widerspiegelte. In der ersten Hälfte der Begegnung überzeugte nur Mark Majlat im 14.1e gegen den starken Walldorfer Dennis Rathmann. Majlat hielt Rathmann konsequent vom Tisch fern und gewann ungefährdet mit 125:86. Licht und Schatten hingegen in der 8-Ball-Partie von Steffen Jeszberger gegen Michael Scheffler. Jeszberger begann mit einem unnötigen Spielverlust und konnte dem Match danach nicht wie gewohnt seinen Stempel aufdrücken. Nach einem 5:6 Rückstand dann Glück für Jeszberger – nach verschossenem Ball legte sich die
Mehr über...
Sport (1051)PBC Gießen (12)Giessen (436)Billard (44)
Weiße annähernd „press“ an eine Kugel der eigenen Farbe, so dass Scheffler wiederum seine Gruppe nicht direkt anspielen konnte. Aus dem resultierenden Fehler schlug Jeszberger dann eiskalt Kapital – er beendete diese und die darauf folgende Partie 7:6, ohne den Gegner nochmal an den Tisch zu lassen. Peter Rattacher und Christian Häring agierten unter ihren Möglichkeiten, beide Spieler produzierten viele leichte Fehler und unterlagen ihren Kontrahenten, Rattacher im9-Ball gegen Dirk Schlegelmilch mit 6:9 sowie Häring im 10-Ball gegen Denis Neumann 3:7.
Nach der Halbzeit dann ein umgekehrtes Bild – während Häring Scheffler im 14.1e mit 125:98 bezwang, lieferten sich Rattacher und Neumann einen verbissenen Kampf im 8-Ball, bei dem der Gießener insbesondere im letzten Spiel nach 6:6 Gleichstand sämtliche Höhen und Tiefen des Sports durchlebte. Nach Stellungsfehler auf die vorletzte Kugel konnte Rattacher nicht abschließen und ließ Neumann an den offenen Tisch – dieser verstellte sich selbst wiederum und stieg mit einer Sicherheit aus. Nach einem fast perfektem Re-Save über zwei (!) Vorbanden verschoß der Walldorfer dann und Rattacher beendete die Partie unter dem Jubel seiner Mannschaftskollegen zum Spielgewinn. Leichte Fehler produzierten seltsamerweise Majlat und Jeszberger in der zweiten Spielhälfte. Während Majlat auch dem starken Spiel seines Kontrahenten Rathmann Tribut zollen mußte (5:9 im 9-Ball), vergab Jeszberger im 10-Ball viele Großchancen unnötig und unterlag Schlegelmilch mit 3:7.
Beim Auswärtsspiel am Sonntag war der Druck auf die Gießener Mannschaft besonders groß – obwohl Dieburg in der Tabelle hinter dem PBC 1 rangierte, war die Aufgabe keinesfalls einfacher Natur, konnte man Dieburg doch seit einigen Jahren in der Liga nicht mehr bezwingen. Und auch diesmal erwies sich der „Angstgegner“ als eine halbe Nummer zu groß und der PBC ging mit 2:6 baden. Die beiden Punkte für Gießen holten an diesem Tag Häring, der im 9-Ball Peter Faust mit 9:7 bezwang sowie Rattacher, der im 10-Ball gegen Peter Kelm 7:6 gewann.
Die zweite Mannschaft des PBC hatte am Samstag den 1. PBC Karben zu Gast. Nach der Hinrunde lagen die Gießener mit 1:3 hinten. Silawat Tridej unterlag dem Senioreneuropameister Holger Gries klar mit 1:7 im 8-Ball. David Scholz verlor knapp mit 5:7 gegen Daniel Tietze im 10-Ball. Sicher wie gewohnt gewann Dietmar Rühl sein 9-Ball gegen Oliver Schuhmacher mit 9:6. So lagen die Hoffnungen auf Ibrahim Akkus, das 14.1 gegen Michael Volmer zu gewinnen. Akkus lag auch mit 120:105 und 123:114 in Front, nutzte aber seine Chancen nicht und verlor noch mit 122:125.
Auch Akkus konnte in der Rückrunde Gries nicht bezwingen und musste 3:7 die Segel streichen.
Scholz und Schuhmachers Partie lief recht ausgeglichen, Schuhmacher holte beim Stand von 5:4 für Scholz noch zwei Partien zum zwischenzeitlichen 5:6. Beim darauf folgenden Break fiel keine Kugel und Scholz beendete mit zwei Auspartien zum 7:6. Rühl lag im 14.1e 40 Kugeln in Führung gegen Tietze und so war das Unentschieden wieder in greifbarer Nähe. Zur Überraschung aller lag Tridej jedoch schnell 2:7 gegen Volmer hinten, startete eine fulminante Aufholjagd, um beim Stand von 8:8 die entscheidende 9 zu verschießen und somit Karben die 5. Partie zu schenken. Rühl gewann das 14.1 noch mit 125:69.Der Spieltag ging somit wegen drei Kugeln mit 5:3 an die Gäste aus Karben.
Am Sonntag empfing man mit BV Schierstein den Tabellenletzten der Oberliga. Akkus in guter Form lag schnell mit 85:25 im 14.1e in Front worauf sein Gegner Michael Rieck aufgab und die letzten 40 Bälle schenkte. Scholz fand nicht zu seinem Spiel unterlag knapp mit 5:7 gegen Mehmet Temur. Tridej machte es gegen einen schwach spielenden Robert Zarko unnötigerweise spannend setzte sich dann doch mit 7:6 durch. Rühl gewann klar mit 9:6 im 9 - gegen Markus Kern. Der Zwischenstand war somit 3:1 für Gießen. Bei Scholz wurde es nicht besser. Mit seiner Leistung maximal bezirksligatauglich, verlor er 1:7 das 8-Ball gegen Rieck. Tridej konnte diesmal überzeugender gegen den normalerweise Bezirksliga spielenden Kern mit 7:2 im 10-Ball gewinnen.
Einen wahren Krimi lieferten sich Akkus und Temur, bis Akkus beim Stand von 8:8 die Acht über eine Bande rein hämmerte, mit perfekter Stellung 9, und so 9:8 gewann.Rühls Gegner 71:15 hinten liegend gab auf zum 125:15 und 6:2 Gesamtsieg der 2. Gießener Mannschaft.
Joachim Arnold, Malte Sänger, Wolfgang Seyb und Benjamin Stockhause hatten in der Kreisliga am Samstag die Mannschaft aus Johannesberg zu Gast und gewannen 7:1. Lediglich Sänger verlor ein 9-Ball.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Bleiben Sie zuhause" - ein Hohn für Menschen ohne Zuhause
Der Winter bringt Menschen ohne festen Wohnsitz in Lebensgefahr, ob...
Sportabzeichen-Überreichung in Langsdorf
Kürzlich wurden beim Turnverein Langsdorf 24 Sportabzeichen-Urkunden...
Training im Waldschwimmbad und Verabschiedung des FSJler
26 Karatekas des Karate Dojo Lich e.V. nutzen am Donnerstag, den...
Licher Hallenbad Verein sucht weitere Helfer
Weitere Helfer für Licher Hallenbad-Einlasskontrolle gesucht
Der vom Hallenbadverein angestoßene Umbau im Einlassbereich auf ein...
SV Eintracht 1920 Lollar e.V. - Mädchenfußball macht Station bei Spielwaren J.H.Fuhr
Am Samstag, den 10.10.2020 war unsere Mädchenfußballmannschaft vom SV...
Foto: dun/gdun/du, VertreterInnen der Sparkasse Laubach, des TC Laubach, des HTV, der Special Olympics Hessen
Gelungener Auftakt für ein sportliches Jahr der Inklusion
50 Besucher beim Aktionstag „Tennis für alle“ – Interessierte mit...
Karate für Anfänger und Wiedereinsteiger
Das Karate Dojo Lich e. V. bietet Neu- und Wiedereinsteigern die...

Kommentare zum Beitrag

Hugo Gerhardt
6.700
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 04.12.2009 um 16:12 Uhr
Danke Astrid für die ausführliche Berichterstattung, als wäre man dabei gewesen.
Astrid Kriege-Steffen (1. PBC Gießen 1986 e.V.)
97
Astrid Kriege-Steffen (1. PBC Gießen 1986 e.V.) aus Gießen schrieb am 07.12.2009 um 07:41 Uhr
Das Lob gebe ich an die Mannschaftsführer weiter, die mich tatkräftig unterstützen :)
Astrid Kriege-Steffen (1. PBC Gießen 1986 e.V.)
97
Astrid Kriege-Steffen (1. PBC Gießen 1986 e.V.) aus Gießen schrieb am 07.12.2009 um 07:42 Uhr
Das Lob gebe ich an die Mannschaftsführer weiter, die mich tatkräftig unterstützen :)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Astrid Kriege-Steffen (1. PBC Gießen 1986 e.V.)

von:  Astrid Kriege-Steffen (1. PBC Gießen 1986 e.V.)

offline
Interessensgebiet: Gießen
Astrid Kriege-Steffen (1. PBC Gießen 1986 e.V.)
97
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
PBC Gießen 1 schließt Saison als Tabellenzweiter ab
Mit zwei souveränen 8:0 Siegen konnte die erste Mannschaft des...
PBC GIESSEN I VERSPIELT MEISTERSCHAFT
Aus und vorbei – mit der letzten versenkten Kugel beim Spitzenspiel...

Weitere Beiträge aus der Region

+++Spende für die Lebenshilfe Gießen (Werkstatt Lollar)+++
+++Spende für die Lebenshilfe Gießen (Werkstatt Lollar)+++ Der...
Frau Christine Krüger zeigt in schwierigen Zeiten ein starkes Engagement und unterstützt unter anderem den Lebenshilfe-Reiseveranstalter proMundio mit selbstgenähten Masken.
Nähen für die gute Sache - Christine Krüger ist „heimliche Masken-Heldin“ des Lebenshilfe-Reiseveranstalters proMundio
Pohlheim (-). Christine Krüger ist zur Stelle, wenn Hilfe benötigt...
Braucht etwas Zeit zum Kennenlernen - LORD
Lord ist fremden Menschen gegenüber zunächst eher etwas misstrauisch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.