Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Offener Brief der BesetzerInnen der Uni Gießen

Gießen | Hier ein Brief an die Öffentlichkeit der Pressegruppe der Besetzer hinlänglich Streikpartys und Hochschulpolitischen Gruppen (von der Homepage http://www.protest-giessen.de ):

- Pressegruppe der Besetzer_innen -

Die Pressegruppe der Besetzer_innen wendet sich hiermit in einem offiziellen „Offenen Brief“ an die Öffentlichkeit:

Wir halten es aufgrund des aktuellen Informationsstandes für dringend notwendig, uns in einem offiziellen „Offenen Brief“ an die Öffentlichkeit zu wenden.

Wir freuen uns über die zahlreichen Unterstützungen und Solidaritätsbekundungen, die in den vergangen Tagen bei uns eingegangen sind. Auch dem Präsidium möchten wir für das signalisierte Verständnis für unseren Streik danken.

Jedoch gibt es nach unserem aktuellen Informationsstand Solidarisierungstendenzen, denen wir absolut kritisch gegenüberstehen.

Wir distanzieren uns hiermit ausdrücklich von jeglichen Partys, die unter dem Motto „Bildungsstreik“ beworben werden. Jegliche Art der Kommerzialisierung des Streiks verurteilen wir aufs Schärfste! Für uns stehen
Mehr über...
die Inhalte – unsere Forderungen – im Mittelpunkt unserer Arbeit. Diese drücken sich nicht dadurch aus, dass wir in Klubs ausgelassen feiern, sondern dadurch, dass wir konstruktive Arbeit in dem von uns geschaffenen Freiraum – in den gebildeten Arbeitskreisen in den besetzten Häusern – leisten.

Partys mit Mottos wie „STREIK PARTY“ und dem Ködern des potentiellen Klientel mit Werbesprüchen wie: „Wenn der Klub voll besetzt ist, gibt es eine Stunde lang jedes Bier für 50 Cent.“ stehen wir absolut kritisch gegenüber!

Wir halten es für bedauerlich, wenn Dritte um des Profits willen den Streik für sich vereinnahmen und dadurch die eigentlichen Ideale und Ziele hinter unserer Bewegung für die Augen der Öffentlichkeit in den Schatten stellen. Sicherlich ist jedes Unternehmen daran interessiert, nur irgendwie die Zahl des eigenen Klientel zu halten und dieses durch spezielle Werbeaktionen für sich zu mobilisieren. Allerdings sollte das nicht unter Ausnutzung anderer geschehen. Unserer Ansicht nach bedarf es einer speziellen Sensibilisierung bei den Unternehmen, welche Themen man für die eigene Bewerbung nutzen kann, ohne dadurch anderen potentiellen Schaden zuzufügen!

Des Weiteren distanzieren wir uns auch von jeder parteipolitischen Vereinnahmung unserer Bewegung. Wir sind politisch, aber nicht parteipolitisch!
Wenn Dritte unter Angabe ihres Parteinamens Werbung für den Streik betreiben ohne irgendeine Absprache mit uns gehalten zu haben und sonst auch in keiner Verbindung zu uns stehen, so verurteilen wir auch dieses Vorgehen scharf!

Der Bildungsstreik in Gießen ist durch keine Partei initiiert worden. Vielmehr hat sich eine kleine Gruppe von Studierenden dafür eingesetzt, dass die Studierenden in Gießen mobilisiert werden können, um endlich gegen die vorherrschenden Studienbedingungen gemeinsam vorzugehen. Durch mehrere Vollversammlungen nahm die Zahl derer, die sich für die Inhalte des Streiks engagieren, ständig zu. Jetzt die Bewegung für egoistische Interessen auszunutzen ist reine Profitmache und verzerrt das Bild darüber, von wem der Streik wirklich aus geht – nämlich von den Studierenden selbst – keiner Partei!

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Probenszene zu The Glass Menagerie, Keller Theatre Gießen
The Keller Theatre spielt "The Glass Menagerie", Premiere am Freitag, 16.02.2018, 19:30 Uhr
Amanda Wingfield, die zusammen mit ihren erwachsenen Kindern, Laura...
The Keller Theatre spielt "Run for Your Wife" von Ray Cooney, Premiere am 20.04.2018, 19:30 Uhr, Kleine Bühne Gießen
Der Londoner Taxifahrer John Smith hat 2 Ehefrauen, 2 Leben und einen...
The Keller Theatre Logo
the Keller Theatre sucht Darsteller/-innen und Mitwirkende - Vorsprechtermine /Auditions am 26. April und 08. Mai 2018
Das englischsprachige Keller Theatre Gießen lädt am Donnerstag, den...
The Keller Theatre TGM Poster Update
"The Glass Menagerie" fällt am 23. und 24.02.2018 leider aus
Aus Krankheitsgründen muss das Keller Theatre Gießen die Aufführungen...
the Keller Theatre wird 60 - Große Jubiläumsfeier am 16.06.2018
Das englischsprachige Keller Theatre begeht in diesem Jahr sein 60....
The Keller Theatre lädt am 24.05.2018 und am 05.06.2018 zum Vorsprechen ein
Wer möchte mitmachen? The Keller Theatre sucht Darsteller/-innen und...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Florian Theis

von:  Florian Theis

offline
Interessensgebiet: Gießen
Florian Theis
251
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stellungnahme des Streikplenums zu den Pressemitteilungen der Juso Hochschulgruppe Gießen.
Speziell zur Pressemitteilung vom 03.12.2009. Siehe u.a.:...
Das "Zebra" vor dem Philosophikum I der Uni Gießen in neuem Gewand.

Weitere Beiträge aus der Region

Der männliche Hausrotschwanz mit Futter im Schnabel
Der Hausrotschwanz ist in unseren Gärten aktiv
Ein Wildvogel der in den Gärten eine gute Population erreicht,...
besetztes Haus Ostanlage/Ecke Moltkestraße
Hausbesetzung in Gießen: Signal gegen Wohnungsnot
Am 13. Juli wurde das Haus in der Ostanlage 29/31 im Anschluss an...
Kalter Krieg 2.0
Die Bundesrepublik Deutschland braucht dringend eine wache...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.