Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

100 Jahre kommunaler Nahverkehr - Buchpräsentation

von links: Manfred Siekmann, Dr. Ludwig Brake, Dieter Eckert, Manfred Siekmann
von links: Manfred Siekmann, Dr. Ludwig Brake, Dieter Eckert, Manfred Siekmann
Gießen | Im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums des kommunalen Nahverkehrs stellten die Stadtwerke Gießen AG (SWG) am Montagabend gemeinsam mit Dr. Ludwig Brake, dem Leiter des Stadtarchivs und den Autoren Dieter Eckert und Dietrich Augstein das Buch „Der Stadtverkehr in Gießen“ vor. Das Buch zeigt in beeindruckender Weise die Einzelheiten der Nahverkehrsgeschichte und dokumentiert das vielfältige Betriebsgeschehen der letzten 100 Jahre in Wort und Bild. Als Gastgeber hob Manfred Siekmann, Vorstandsvorsitzender hervor, dass das Buch die wechselvolle Geschichte des Gießener Nahverkehrs vor dem Vergessen bewahrt. Genügten in den ersten 25 Jahren zwei Straßenbahnlinien, so wurde durch die Erweiterung des Stadtgebietes eine neue Lösung erforderlich: die Obusse. Diese verschwanden dann aber auch etappenweise aus dem Gießener Stadtbild und wurden erst durch dieselbetriebene Busse und seit wenigen Jahren durch umweltfreundliche Erdgasbusse ersetzt.

Aktionstag: 100 Jahre kommunaler Nahverkehr
Am Freitag, dem 20. November, dreht sich am Aktionstag rund um das infoZentrum am Marktplatz alles um die Geschichte des Gießener Nahverkehrs. Die Stadtwerke Gießen AG (SWG) präsentieren von 10:00 bis 18:00 Uhr einen Oldtimerbus eine historische Ausstellung. Auf einem großen Plasmabildschirm können sich die Besucher durch eine animierte Präsentation einen Überblick über die wechselvolle Geschichte verschaffen. Wer zusätzlich noch beim Gewinnspiel mitmacht und die Frage „Wann begann der Gießener kommunale Nahverkehr“ richtig beantwortet, kann einen Reisegutschein im Wert von 600 Euro gewinnen und anschließend noch ein kostenloses Heißgetränk genießen.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Busverkehr am Faschingssonntag
Anlässlich des Faschingsumzugs am kommenden Sonntag setzen die...
Der Plan einer autofreien Stadt Gießen mit Straßenbahn, Fahrradstraßen usw.
Gerade für Gießen: Nulltarif ist gut, eine komplette Verkehrswende ist besser - und nötig!
Die nun bundesweit geführte Debatte um einen Nulltarif hat besondere...
Dieselverbot: Ökologisch notwendig, aber sozial ungerecht – es gibt Besseres!
Der Beschluss des Bundesverwaltungsgerichtes ermöglicht das Verbot...
Baustelle: Fahrplanänderung für Linie 1
Zum Betriebsbeginn am Montag, den 5. März verkehrt die Linie 1 für...
Ausschnitt aus dem Verkehrsutopieplan
Gießen im März: Aktionen für Nulltarif und eine autofreie Innenstadt ++ Im Mittelpunkt: Ein neuer Schwarzfahrprozess am Landgericht
Es ist erst wenige Wochen her, dass gefälschte Flugblätter nicht nur...
Fahrgasterhebung in Bussen
Am Montag, den 19. Februar startet in den Linienbussen der Stadtwerke...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadtwerke Gießen AG

von:  Stadtwerke Gießen AG

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadtwerke Gießen AG
3.349
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Reinigungsarbeiten an TREA II
In Sachen klimaschonender Strom- und Wärmeerzeugung setzen die...
Insolvenz bei „Die Energieagenten“: Stadtwerke Gießen übernehmen Strom- und Erdgasversorgung betroffener Kunden
Wieder einmal sorgt die Insolvenz eines Energiediscounters für...

Weitere Beiträge aus der Region

Geschafft!
Zweihundert Linedancer auf dem Sportplatz in Oberkleen. Das war das...
Hanna Reeh (links) und Kim Winterhoff stehen in der Saison 2018/19 wieder im Bundesliga-Kader des Pharmaserv-Teams. Fotos: Melanie Weiershäuser
Hanna kommt dazu, Kim bleibt dabei
Der BC Pharmaserv Marburg biegt bei der Zusammenstellung seines...
24 Jugendliche aus ganz Europa reinigen im Rahmen eines von dem Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V. organisierten Workcamps die Kriegsgräberstätte im Kloster Arnsburg. Bild: Landkreis Gießen
Jugendliche reinigen Kriegsgräber in Kloster Arnsburg
In diesen Tagen erstrahlt die Kriegsgräberstätte im Kloster Arnsburg...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.