Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

ADFC: Abstände beim Überholen einhalten!

Beim Vorbeifahren an Autos sollten Radfahrer mindestens einen Meter Abstand halten. Foto:Carsten Schabacher/ADFC
Beim Vorbeifahren an Autos sollten Radfahrer mindestens einen Meter Abstand halten. Foto:Carsten Schabacher/ADFC
Gießen | Immer wieder werden Radfahrer durch sich öffnende PKW-Türen verletzt. Anlässlich eines Unfalls in der Bahnhofstraße am vergangenen Freitag, bei der eine Radfahrerin wegen einer sich öffnenden Tür gestürzt ist, weist der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) darauf hin, dass Autofahrer, die ein- oder aussteigen sich so verhalten müssen, dass anderer Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet werden: Autotüren dürfen also nur geöffnet werden, wenn sich kein Radfahrer oder Fußgänger nähert.

In der Praxis können sich Radfahrer darauf jedoch oft nicht verlassen. Aus diesem Grund sollen Radfahrer abgestellte Autos mit einem Mindestabstand von einem Meter überholen. Dieser Abstand dient nicht nur der eigenen Sicherheit: Im Falle eines Unfalls können Radfahrer, die dichter als einen Meter an parkenden Autos vorbeifahren, sogar eine Mitschuld bekommen.

Generell stellt der ADFC fest, dass das Rechtsfahrgebot häufig falsch verstanden wird, denn auch ohne parkende Autos sollten Radfahrer einen Mindestabstand von 70 cm zum Bordstein einhalten. Nur so können sie bei Kanaleinlaufschächten und Unebenheiten ausweichen. Auch wenn
Mehr über...
Überholen (1)Verkehr (170)Radverkehr (66)Radfahren (158)Parkplatz (34)Fahrrad (191)Auto (167)ADFC (71)
dies auf den ersten Blick nicht einleuchtend erscheint: Wer zu dicht am Bordstein fährt und den Autos somit viel Platz zum Überholen lassen will, wird meist mit zu wenig Abstand von den PKW überholt. Hintergrund ist, dass viele Autofahrer sich dann auch bei Gegenverkehr vorbeidrängeln. „Wer 70 cm Platz zum Bordstein hält, verhindert ein Überholen bei Gegenverkehr und signalisiert, dass er sich nicht abdrängeln lässt“, so Jan Fleischhauer vom ADFC Gießen.
Laut Straßenverkehrsordnung muss beim Überholen stets ein „ausreichender Seitenabstand“ insbesondere zu Radfahrern und Fußgängern eingehalten werden. Was ausreichend ist, wurde durch eine Vielzahl von Gerichtsurteilen festgelegt: Danach sind mindestens 1,50 bis 2,00 m Seitenabstand beim Überholen von Radfahrern einzuhalten (z.B. Urteil des OLG Saarbrücken, Az. 3 U 141/79). Bei schwierigen Witterungs- oder Fahrbahnverhältnissen sind sogar mehr als 2,00 m nötig. Warum Radfahrer mit mehr Abstand als PKWs überholt werden müssen, kann dabei leicht nachvollzogen werden: „Radfahrer pendeln und weichen insbesondere wegen Seitenwind, Unebenheiten oder Gegenständen auf der Fahrbahn sowie durch Ausgleichbewegungen an Steigungen deutlich von der geraden Fahrlinie ab“ so der ADFC Gießen.

Reicht die Fahrbahnbreite also nicht aus, um einen Radfahrer mit mindestens 1,50 Meter Abstand zu überholen, ist das Überholen solange nicht zulässig, bis ein entsprechend großer Abstand eingehalten werden kann. Entscheidend ist dabei der Abstand zum Radfahrer, nicht etwa zum Bordstein.

In der Praxis heißt dies für nahezu alle Gießener Straßen, dass Radfahrer nur überholt werden dürfen, wenn die Gegenfahrbahn mitgenutzt wird. Ein Überholen von Radfahrern bei Gegenverkehr ist also in der Regel ausgeschlossen. Auf vierspurigen Straßen ohne Radfahrsteifen wie dem Anlagenring müssen überholende Kraftfahrzeuge stets die linke Richtungsfahrbahn nutzen, wenn sie Radfahrer überholen wollen.

Mehr Informationen auf: http://www.adfc-giessen.de/

Beim Vorbeifahren an Autos sollten Radfahrer mindestens einen Meter Abstand halten. Foto:Carsten Schabacher/ADFC
Beim Vorbeifahren an... 
So machen es alle richtig: Der Radfahrer hält mindestens einen Meter Abstand zu den parkenden Fahrzeugen und der Autofahrer überholt mit mindestens 1,5 Metern.
So machen es alle... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Im September 2019 demonstrierten Radfahrergruppen, wie einfach sich der Lückenschluss an der Frankfurter Straße innerhalb weniger Stunden mit etwas Farbe realisieren lässt.
ADFC kritisiert Stillstand bei Radwegebau: Bürgermeister setzt Koalitionsvertrag nicht um
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) kritisiert die schleppende...
Foto einer früheren Fahrraddemo (2019 in Buseck)
Abgesagt: KIDICAL MASS am 21. März in gießen
Am 21.3. rollt die zweite Kinder-Fahrrad-Demo – genannt KIDICAL MASS...
Verkehrswendeaktion am 7.9.2019
Offener Brief an Stadt Gießen: Verkehrswende-Aktive fordern Umwandlung von Auto- und Fahrradstraßen während Coronazeit
Der Text des offenen Briefs: Wir (Aktive aus...
© Klima-Bündnis
STADTRADELN 2020: 2035Null mit offenem Team am Start
Auch in diesem Jahr nimmt die Stadt Gießen vom 16.05. bis 05.06....
Ausschnitt aus dem Ankündigungsplakat
Verkehrswende in und um Gießen: AStA und Verkehrswendeinitiativen rufen Vortragsreihe ins Leben
Das Thema Klimawandel ist in aller Munde. Einer der Hauptverursacher...
Radfahrer an der Westminster Brücke
London by bicycle
Der Wetterbericht hatte 10 Tage schönes Wetter vorher gesagt, der...
Der Bergwerkswald
Urlaub in ferne Länder nicht möglich? Eine gute Gelegenheit, bei...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) ADFC Gießen

von:  ADFC Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
ADFC Gießen
477
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Im September 2019 demonstrierten Radfahrergruppen, wie einfach sich der Lückenschluss an der Frankfurter Straße innerhalb weniger Stunden mit etwas Farbe realisieren lässt.
ADFC kritisiert Stillstand bei Radwegebau: Bürgermeister setzt Koalitionsvertrag nicht um
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) kritisiert die schleppende...
Runter vom Gehweg: Radfahrer werden durch den Kreisverkehr in Allendorf auf der Fahrbahn geführt.
Sicher durch den Kreisverkehr
Seit fünf Jahren existiert der Kreisverkehr zwischen Kleinlinden und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fahrradfreunde Mittelhessen

Fahrradfreunde Mittelhessen
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Für den Trecker kein Problem
Erst Schnee, dann See ...
Von Hochwasser kann noch nicht die Rede sein, aber sobald es mal ein...
Im September 2019 demonstrierten Radfahrergruppen, wie einfach sich der Lückenschluss an der Frankfurter Straße innerhalb weniger Stunden mit etwas Farbe realisieren lässt.
ADFC kritisiert Stillstand bei Radwegebau: Bürgermeister setzt Koalitionsvertrag nicht um
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) kritisiert die schleppende...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Bestätigt: Corona Fall an Herderschule Gießen
22 Schüler und zwei Lehrkräfte müssen nach Angaben des Gesundheitsamt...
Foto: MS SHG Marburg-Biedenkopf
Corona macht Menschen mit MS unsichtbar, auch am Welt MS-Tag ?
Anlässlich des Welt Multiple Sklerose Tages am 30.05.2020 zeigt die...
v.l. Christopher Nübel, Familie Bender, Nina Heidt-Sommer
Gießen SPD sagt Danke den Helden des Alltags
Viele Menschen gehen in der Corona-Krise an ihre Grenzen und sorgen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.