Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Gießener Wochenmarktquartierfest

Gießen | Datum: Sa 6. September 2008
Ort: Wochenmarkt und Marktquartier Gießen
Uhrzeit: 7.00 - 16.00 Uhr (Rahmenprogramm ab 10.00 Uhr)
Eintritt: frei

Ein Schwätzchen, ein Gläschen und Köstliches zum Naschen - dazu Komisches, Besinnliches und Beschwingendes zur Unterhaltung. Das ist das Gießener Wochenmarktquartierfest. Zum vierten Mal laden Marktbeschicker, das Kulturamt der Stadt Gießen, Wiesel Events und zum zweiten Mal auch das BID - Marktquartier zum vergnüglichen Treffen zwischen Obst und Gemüse, Gegrilltem und Gekochtem, Angerührtem und Gebackenem ein. Selbstverständlich ist wieder alles selbstgemacht, selbst geschmückt, arrangiert und angepriesen: ein wahrer Rausch der Sinne!

Wer an diesem Tag den Bummel- und Einkaufstreff im Herzen der Stadt besucht, wird etwas mehr Zeit als üblich mitbringen müssen. Auf dem Wochenmarkt laden Bänke und Tische zum Verweilen zwischen farbenfrohen Blumen und appetitanregenden Gemüsearrangements ein. Das Schwätzchen mit der Freundin und den früheren Nachbarn, dem Arbeitskollegen oder der Schulfreundin kann dann bei einem Glas Wein und einem leckeren Happen etwas länger dauern.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Unterhaltsames auf dem Wochenmarkt und dem Marktquartier steuern zusätzlich die "Street Paraders" mit ihrem handgemachten Entertainment bei. Mitreißender Dixieland-Jazz und international bekannte Melodien sind nur Teile des breiten Repertoires. Im roten Frack promenieren sie nach bester "marching-band" Art rund um den Ort des Geschehens und sorgen mit ihrer begeisternden Spielfreude für gekonnte Unterhaltung.

Beschwingt und artistisch geht es nicht nur in der Höhe zu bei den Universalkünstlern des Stelzentheaters Circolo. Als Monsieur Schaplie mit seiner lebengroßen, bezaubernden Marionette Claire halten sie alle Fäden in der Hand, die mit ihrem facettenreichen Spiel das Publikum mit viel Spaß animieren und bestens unterhalten. Als Marienkäfer und Schmetterling bewegen sie sich elegant, verspielt und dynamisch auf ihren Sprungstelzen und haben dabei immer einen kessen Spruch auf den Lippen. Die beiden freuen sich über alle Lebewesen und vollführen wahre Freudensprünge, die in ihrer Höhe schon kaum fassbar sind.


Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sandra Weilacher

von:  Sandra Weilacher

offline
Interessensgebiet: Gießen
Sandra Weilacher
111
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Regierungspräsidium Gießen: Hessischer Handkäs´ – kulinarisch und mikroskopisch einwandfrei
Einmal im Monat nehmen die Qualitätsprüfer des Gießener...
Sportvereinigung 1969 e.V. Nonnenroth, Gymnastikgruppe 2
Die Sommerpause ist beendet und mit viel Elan geht es nun wieder...

Weitere Beiträge aus der Region

FC Gießen : Alle guten Dinge sind drei !
Nachdem man den FSV Mainz 05 II im eigenen Stadion mit 1:3 besiegte...
Hanna Reeh erzielte gegen Charleroi genau so viele Punkte wie auf ihrem Trikot steht. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg gewinnt im Europapokal gegen Charleroi
Das hat richtig Spaß gemacht. Phasenweise CEWL-Europapokal: BC...
FC Gießen: 2:3 Gießen weiter dabei
Der FCG schlug in Hessenpokal Achtelfinale Eddersheim das drei...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.