Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Neuer Gießen-Bildband vorgestellt

Gießen | Am vergangenen Donnerstagabend war Dr. Peter W. Sattler zu Gast in der Thalia-Buchhandlung in Gießen. Er stellte seinen neuen Bildband „Gießen – Stadt im Wandel 1933-2007“ vor.
Herr Sattler wurde 1939 in Langen geboren. Nach seinem Schulabschluss studierte er in Gießen Biologie, Chemie und Geographie und promovierte anschließend im Fach Biologie. Bis zu seiner Pensionierung war Dr. Sattler über 40 Jahre am Wald-Michelbacher Gymnasium beschäftigt. Aufgrund seiner unterschiedlichen, sehr erfolgreichen Tätigkeiten wurde er schon mehrfach geehrt und ausgezeichnet – unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz.
In seinem neu vorgestellten Bildband mit über 200 Bildern und textlichen Einschüben kann die Entwicklung Gießens in den letzten 75 Jahren sehr gut nachvollzogen werden. Herr Sattler hat mit großer Mühe auch unveröffentlichte Bilder von Gießen zusammengetragen – gerade für die Kriegs- und Nachkriegs-Zeit war dies nicht einfach – mussten doch z.B. nach dem Krieg alle privaten Fotoapparate abgegeben werden. Auch zusätzliche Details und Anekdoten kamen zur Sprache – wie z.B. die „Elefantenäpfel“ (Kugelbrunnen) oder der „Elefantenpenis“ (Skulptur vor dem Zeughaus) usw. Am Ende stand Dr. Sattler noch zum Signieren seines Bildbandes zur Verfügung.

 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Guntram Dietel

von:  Guntram Dietel

offline
Interessensgebiet: Gießen
Guntram Dietel
49
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Erfolgreiches Wochenende für die Flinken Federn
Die private Schreibgruppe „Flinke Feder“ veranstaltete am Freitag,...
Brigit Effler
Flinke Federn lasen im Weinladen Versen
Am vergangenen Mittwoch lasen fünf Damen der Schreibgruppe „Flinke...

Weitere Beiträge aus der Region

vor zwei Tagen
Blick aus dem Homeoffice
Nachstehend Bilder nach der "ersten Welle" Schneetreibens im Allgäu ...
Flora Lukow bestritt in Wasserburg ihr erstens Bundesligaspiel.
BC Marburg verliert beim Tabellenzweiten
Nicht zufrieden aber happy Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:...
Deutsche Herzstiftung
Gute Vorsätze für ein gesundes Herz
Neujahrsvorsätze: Herzstiftung empfiehlt sieben Schritte für gesundes...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.