Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Die Gesichter der GZ: Christoph Linne

Christoph Linne.
Christoph Linne.
Gießen | Kurvendiskussionen und Hypotenusenberechnungen – das ist nicht seine Welt und er ist froh, dass er seit seiner Schulzeit davon verschont geblieben ist. Aber ansonsten interessiert sich Christoph Linne, Prokurist der GIEßENER ZEITUNG und Chefredakteur der Oberhessischen Presse, so ziemlich für jedes Thema. Er selbst bezeichnet sich als neugierig – ein begeisterter Zeitungsmensch eben. Dabei hatte er mal Profifußballer oder Rockmusiker werden wollen. Doch es ist beim Hobbystatus geblieben, denn nach seinem ersten Artikel, den er als freier Mitarbeiter geschrieben hatte, ließ ihn der Wunsch, Redakteur zu werden, nicht mehr los. Es gelang ihm, einen Praktikumsplatz bei der Frankfurter Rundschau zu ergattern und schon bald hatte er einen Vertrag in der Tasche, der den Beginn seiner Laufbahn bei der OP markierte. Dort setze er sich für den Aufbau der neuen Online-Redaktion ein, erkannte früh deren Potenzial. Und er glaubt an das von ihm mitentwickelte Konzept der GZ, ist fasziniert von dem Mix aus Mitmachern und Medienprofis. „Für mich sind Print und Online ein unschlagbares Doppel, eine Weiterentwicklung der Wundertüte Zeitung“, resümiert er.
Der im Sternzeichen des Löwen Geborene ist ein „heimatverbundener Kosmopolit“: Er kann die „ganz große Bühne“ bei Preisverleihungen und Präsentationen, ist aber auch tief in Mittelhessen verwurzelt. Ein Waldweg in seinem Heimatort Erfurtshausen gehört zu seinen Lieblingsplätzen, denn diesen verbindet er mit der Leichtigkeit der Kinderzeit. Apropos Kinder: Linne ist nicht nur Zeitungs-, sondern auch Familienmensch. Er ist verheiratet und Vater zweier Kinder.
Mit Blick auf den Namen der Autorin dürfte sich manch einer die Frage stellen, ob die beiden „Linnes“ der GZ nicht doch irgendwie verwandt sind? Nein, sind sie nicht. Sie sind lediglich im selben Ort aufgewachsen und auf die selbe Schule gegangen.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Simone Linne

von:  Simone Linne

offline
Interessensgebiet: Gießen
Simone Linne
5.040
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Erschienen bei dtv für 9,90 Euro.
Buchtipp: Michel Bergmann "Die Teilacher"
Die Geschichte beginnt mit dem Tod. In Michel Bergmanns Roman „Die...
Das Buch ist erschienen bei Fischer und kostet 7,95 Euro.
Buchtipp: Geisterfjord von Yrsa Sigurdardóttir
Wenn Sie dieses Buch anfangen zu lesen, prüfen Sie zunächst, ob Sie...

Veröffentlicht in der Gruppe

GZ-Blog

GZ-Blog
Mitglieder: 11
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
"Von lecker bis herzhaft"
Ein Erlebnis : Kulinarischer Giessener Wochenmarkt. Mit dieser...
Advent
Advent Rainer Maria Rilke (1875-1926) Es treibt der Wind im...

Weitere Beiträge aus der Region

Wahre Muslime, distanziert Euch vom Terror!
Nach der Hinrichtung eines katholischen Priesters durch islamische...
Foto 1: Screenshot - FOCUS: Baden-Württemberg Kretschmann verteidigt Mauschelei - „Ich mauschele schon immer“ – Kretschmann verteidigt Absprachen zum Koalitionsvertrag - Viel Kritik und Spott müssen die Baden-Württemberger Grünen...
Grüner Kretschmann zu geheimen Nebenabsprachen: "Ich mauschele schon immer"
…und weiter postuliert der BW-Chef: „Mauscheleien und Deals seien...
Warten auf die leckere Riesen-Currywurst.
Allerlei Aktionen beim EDEKA-Markt in Wißmar
Wettenberg. Rapunzels Turm, Rumpelstilzchen und märchenhaften Kuchen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.