Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Ein besonderer Saft

Gießen | Einen, auf den ersten Blick, aussergewöhnlichen Saft scheinen die Blüten dieser Pflanze zu beinhalten.
Dass sich auf blühenden Pflanzen allerlei Insekten tummeln ist ja nichts ungewöhnliches, deswegen ging ich erst achtlos an den ersten Blüten vorbei, bemerkte dann jedoch zunächst die ungewöhnliche Größe der Tiere, einige konnten sich durchaus mit der Größe einer Hornisse messen. Um so erstaunlicher, da es sich eigentlich nur um Fliegen bzw. Schweblfliegen handelte.
Bleibt also zu klären, sind es Arten, die mir bisher unbekannt waren oder liegt die erstaunliche Größe an dem Saft dieser Pflanze!?
Bleibt noch zu sagen, dass ein paar Meter weiter, an anderen blühenden Pflanzen, die Welt wieder in Ordnung schien. :-)


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Susanne Jörg
1.667
Susanne Jörg aus Gießen schrieb am 20.08.2009 um 10:08 Uhr
Na dann zapf mal was ab für mich...evtl werd ich auch noch ein Stückchen gröpßer :-)
Wolfgang Heuser
7.167
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 20.08.2009 um 10:31 Uhr
Es gibt sehr viele Arten von Schwebfliegen, die Größe ist mir dieses Jahr auch aufgefallen, da unter myheimat sehr viel darüber geschrieben wurde!
Markus Pokoj
3.574
Markus Pokoj aus Fernwald schrieb am 20.08.2009 um 15:21 Uhr
@Susanne: Größe hat ja was mit Charakter zu tun, ...daher höchstens noch ein bisschen länger! ;-)
Was macht das Makro?
Annick Sommer
4.018
Annick Sommer aus Linden schrieb am 20.08.2009 um 16:41 Uhr
... eine Mutantin? ;-) Aus dieser Perspektive etwas furchterregend!

Ist die abgebildete Pflanze eine Solidago Canadensis, ich glaube auf Deutsch "Goldrute"? (eine schöne Plage in meinem Garten - stöhn -)

Ich werde also Ausschau halten nach den fliegenden Biestern...
Markus Pokoj
3.574
Markus Pokoj aus Fernwald schrieb am 20.08.2009 um 16:49 Uhr
@Annick: Kann ich dir leider nicht sagen. Lange einzelne Stängel mit länglichen Blättern und diesen Blüten.
Susanne Jörg
1.667
Susanne Jörg aus Gießen schrieb am 20.08.2009 um 17:46 Uhr
@Markus...ok ok hast ja recht...das Macro macht jetzt nach der Jahresendabrechnung der SWG erst mal nix mehr :-(
@Annick...ja ist eine Goldrute laut Wikipedia sollen hier 3 Arten verbreitet vorkommen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Markus Pokoj

von:  Markus Pokoj

offline
Interessensgebiet: Fernwald
Markus Pokoj
3.574
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Buchfink
Blattlausgang

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Olivenbäume- ein Wunder der Natur!
Bei einem Wanderurlaub bei Port de Soller auf Mallorca fielen die...
Die geordnete Unordnung in unserem Garten!
Bei der Gestaltung unseres Gartens haben wir von Jahr zu Jahr bei der...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Kalter Krieg 2.0
Die Bundesrepublik Deutschland braucht dringend eine wache...
v.l.: Peter Michael Seibert, ehrenamtlicher Landesjagdberater der Oberen Jagdbehörde für Hessen, Landrätin Anita Schneider und Dieter Mackenrodt, Vorsitzender des Jagdvereins Hubertus Gießen und Umgebung e.V. Bild: LKGI
In Sachen Jagd gut aufgestellt – Jagdgespräch mit Landrätin Anita Schneider
Am Ortsausgang von Königsberg erscheint nach einer kurzen Fahrt durch...
Untersuchung zu schnelleren Verbindungen auf der Vogelsbergbahn – Kooperationsvereinbarung von RMV, ZOV, Landkreis Gießen und Vogelsbergkreis für Machbarkeitsstudie
In einer Machbarkeitsstudie sollen die Möglichkeiten zur...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.