Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

NABU finanziert wieder Hamsterschutz

Nach der Ernte werden die Stoppeln bearbeitet. Im Vordergrund ein Hamsterstreifen.
Nach der Ernte werden die Stoppeln bearbeitet. Im Vordergrund ein Hamsterstreifen.
Gießen | Bereits im dritten Jahr in Folge finanziert der NABU Kreisverband Gießen Schutzmaßnahmen für die letzten Feldhamster im Kreisgebiet. Mehrere Landwirte in Langgöns und Holzheim lassen gegen finanziellen Ausgleich auf ihren Getreideäckern bei der Ernte bis zu 4m breite Streifen mit Feldfrüchten bis in den Oktober stehen. die Hamster, die auf den abgeernteten Feldern sonst weder Nahrung noch Deckung finden verlagern ihre unterirdischen Baue schnell in diese Streifen. Hier können sie dann auch ihre Vorräte für den Winter "hamstern".

Mehr Info über die kuscheligen Nager gibt es beim NABU:
www.nabu-giessen.de/hamster

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Besitzer gesucht - wem gehört dieser Scheißhaufen
Hundekacke an der Schulbushaltestelle
Es gibt Menschen denen es egal ist wo ihre Hunde hin kacken. Solche...
Damit Schafe, Rinder, Ziegen, Pferde und Co. dauerhaft auf der Winterweide gehalten werden können, ohne gesundheitlich Schaden zu nehmen, muss einiges beachtet werden.
So fühlen sich Weidetiere auch im Winter wohl: Tipps für Haltung in der kalten Jahreszeit
Gemütlich ist es den meisten Menschen im Winter nur in den eigenen...
ARIWA-Vogelsberg in Alsfeld
Mitgefühl für alle Tiere
Anlässlich der Messe Jagen-Reiten-Fischen-Offroad in Alsfeld rief...
Schäferhundmix Hündin aus dem Tierschutz sucht ein Zuhause.
Hallo!!! Ich heiße Daisy, ich bin ein Schäferhundmix-Mädchen, bin...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) NABU Kreisverband Gießen

von:  NABU Kreisverband Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
NABU Kreisverband Gießen
471
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Kuh und die Artenviefalt
Haben Sie sich schonmal darüber Gedanken gemacht, weshalb ein Wechsel...
NABU-Treff in Grünberg mit Exkursion durchs Brunnental
Exkusion durchs Brunnental. Leiterin der Landschaftspflegevereinigung...

Veröffentlicht in der Gruppe

Natur+Umwelt

Natur+Umwelt
Mitglieder: 43
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Sie wurde nun schon öfters in diesem Jahr von mir gesehen, diese schwarze-blaue Holzbiene. Seit 2010 kenne ich sie und habe sie immer wieder im Blick, sie mögen die Wärme und alte Holzstämme als Nistplatz!
Was ist das für ein dicker schwarzer Brummer!
Vom Fahrradweg im Salzbödetal aus gesehen, ein Neuntöter auf einem Weidepfahl bei einer Weidefläche!
Am Wegesrand auf einem Weidepfahl gesehen, ein Neuntöter

Weitere Beiträge aus der Region

„Sie haben fertig“: Die Studierenden der Abendschule Gießen mit den besten Abschlüssen der Abendhauptschule, Abendrealschule und des Abendgymnasiums.
Das Finale geschafft: Abendschule Gießen entlässt 53 Absolventen
„Unsere Fußballer würden Sie beneiden - denn Sie haben nicht nur die...
„Jazz am Grill“ im Sporthotel Grünberg am Samstag, den 30. Juni 2018 ab 19Uhr
1.Jazz-Club Grünberg e.V. „Jazz am Grill“ im Sporthotel...
Tolles spielfreudiges Vitaliy Baran Quartett spielte wieder erfolgreich am Freitagabend im gut besuchten Jazzkeller Grünberg!
1.Jazz-Club Grünberg e.V. Tolles spielfreudiges Vitaliy Baran...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.