Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Band Itchy Poopzkid im Interview

Gießen | Wer in den letzten Jahren Musik gehört hat, in Konzertclubs und auf Festivals war oder einfach mal das Radio oder den Fernseher eingeschaltet hat, der konnte an dieser Band gar nicht vorbeikommen. Sibbi (Sebastian Hafner), Panzer (Daniel Friedl) und Saikov (Tobias Danne) gründen 2001 die Punkrock-Band Itchy Poopzkid. Im Oktober 2005 erschien ihr Debut-Album „Heart to believe“, gefolgt vom Album „Time to ignite“ im März 2007. Dies war die Zündung für das bis dato aufregendste Jahr der Bandgeschichte. Ihr aktuelles Album ist „Dead serious“ mit dem Hit „Pretty ME“, mit welchem die Jungs momentan auf zahlreichen Festivals unterwegs sind. Wir trafen die Jungs bei der YOU FM Night auf dem Hessentag in Langenselbold.

hessenparty.de: Was macht ihr für Musik?

Daniel: Das ist ein wildes Potpourri an Gitarrenmusik würde ich sagen. Wir sind schon eher eine Punkrock-Band, aber wir scheuen uns nicht, auch mal ein Akkordeon und ein Klavier einzusetzen.

hessenparty.de: Ihr hießt vorher „Nutella“ - das erinnert eher an einen Brotaufstrich.

Daniel/Sebastian: Das stimmt. Wir haben uns damals als Coverband gegründet,
Mehr über...
Langenselbold (10)itchy poopzkid (1)Hessentag (70)hessenparty (22)
weil wir erst einmal lernen mussten, wir man so eine Gitarre richtig herum hält. Und da haben wir uns gedacht: Das funktioniert am besten, wenn man Lieder von anderen Bands nachspielt. Wir haben z.B. metallica gecovert. Das metallica-Logo mit dem M und dem A kennt ja jeder. Mit dem N und dem A von Nutella konnte man das gut nachstellen. Bei den Plakaten hat es von weitem so ausgesehen, als würde metallica spielen. Dann ist uns aber aufgefallen, dass Nutella echt ein beschissener Name ist und haben uns in Itchy Poopzkid umbenannt. Und jetzt haben wir einen Namen der noch beschissener ist als der andere.

hessenparty.de: Ihr seid dann auf eigene Texte umgestiegen. Wer schreibt bei euch?

Daniel: Der Sibbi schreibt und ich schreibe auch. Dann treffen wir uns im Proberaum und spielen uns gegenseitig unsere Ideen vor und es wird demokratisch abgestimmt, ob der Song weitergemacht wird oder nicht. Wir wollten unbedingt so schnell wie möglich eigene Sachen schreiben, weil es viel interessanter ist etwas zu spielen, was man sich selber ausgedacht hat. Und es ist ein tolles Gefühl, wenn man auf der Bühne steht und da unten stehen ein paar Hundert Leute, die die Texte mitsingen, die einem selber was bedeuten und die man selber geschrieben hat.

hessenparty.de: Wir habt ihr euch zusammengefunden?

Daniel: Es ist schon sehr romantisch bei uns, weil Sebbi und ich kennen uns seit der Vorschule. Irgendwann haben wir uns zum Proben getroffen. Unseren Schlagzeuger haben wir auch schon vorher gekannt. Wir hatten nur zwei Schlagzeuger an unserer Schule. Der erste, den wir gefragt haben, wollte nicht. Dann haben wir halt den anderen genommen. Aber im Nachhinein: Es war eine gute Entscheidung.

Das vollständige Interview gibt es hier zu sehen:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Alexander Galfe

von:  Alexander Galfe

offline
Interessensgebiet: Gießen
37
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Band "The 2nd Generation"
Golden Oldies Wettenberg 2009
Impressionen vom Festival in Krofdorf-Gleiberg - festgehalten am...
Männersache - Mario Barth und Dieter Tappert im Offenen Kanal Gießen
Seit dem 19. März ist der Film „Männersache“ in den deutschen Kinos...

Weitere Beiträge aus der Region

vor zwei Tagen
Blick aus dem Homeoffice
Nachstehend Bilder nach der "ersten Welle" Schneetreibens im Allgäu ...
Flora Lukow bestritt in Wasserburg ihr erstens Bundesligaspiel.
BC Marburg verliert beim Tabellenzweiten
Nicht zufrieden aber happy Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:...
Deutsche Herzstiftung
Gute Vorsätze für ein gesundes Herz
Neujahrsvorsätze: Herzstiftung empfiehlt sieben Schritte für gesundes...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.