Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Notebooks sind nicht zum Kuscheln da!

Gießen | Notebook kaputt? Tipps vom Profi - Fehlersuche fällt auch Fachleuten oftmals nicht leicht.

Notebooks werden immer günstiger und moderne Geräte ersetzen immer öfter einen vollwertigen Arbeitsplatz Rechner. Doch leider sind die beliebten mobilen Computer deutlich teurer in der Reparatur. Es gibt nur wenige Werkstätten, die sich an die komplexe Technik eines mobilen Computers heran wagen, weiß Dr. Gunnar Dillmann von der dk-Computerschule. Hier nun die Tipps vom Profi:


Wo bei herkömmlichen PCs einzelne Komponenten einfach ausgetauscht werden können, muss bei einem Notebook mit speziellen Lötverfahren gearbeitet werden. Dies erfordert sehr viel Sachverstand und eine professionelle Werkstatt Ausrüstung. Fehler müssen häufig sogar mit dem Mikroskop gesucht werden. Selbst viele Hersteller scheuen den Aufwand und schlagen vorschnell einen teuren Tausch der Hauptplatine vor. Ist der Schaden nicht durch die Garantie abgedeckt (z.B. verschütteter Kaffee, Gerät herunter gefallen etc.) werden für eine Reparatur schnell 600-900€ fällig.
Umso wichtiger, sind ein schonender Umgang und die richtige Pflege des Gerätes.

1. Stromkabel immer vom Notebook trennen, bevor das Gerät in die Tasche gepackt wird
Bei allen Geräten sind die Netzteilbuchsen sehr empfindlich. Der Stecker des Netzteils verbiegt sich beim Verstauen des Notebooks und durch das Hebelgesetz wirken ernorme Kräfte auf die kleine Netzteilbuchse. Bricht diese Schwachstelle, ist eigentlich die Hauptplatine beschädigt und sollte laut Herstellerempfehlung getauscht werden. Man kann solche Buchsen häufig wieder anlöten, es entstehen dabei jedoch je nach Modell und Schaden 60-120€ vermeidbare Reparaturkosten.

2. Ein Notebook ist nicht zum Kuscheln da!
verwenden Sie ein Notebook gemütlich auf dem Sofa, im Bett oder auf einem weichen Teppich, verschließen Sie dabei die Lüftungsschlitze des Gerätes. Der entstehende Hitzestau schädigt das Notebook nachhaltig und führt früher oder später zum Hitzetod. Der Tipp vom Fachmann: legen Sie ein Küchenbrett, ein großes Buch o.ä. unter Ihr Notebook, dann kann es atmen und lebt länger. In den Möbelmärkten gibt es zum bequemen Arbeiten auch extra Schosskissen mit Arbeitsplatte darauf.

3. Hitze ist vor allem auch jetzt im Sommer für viele Geräte schädlich.
Staub und Schmutz lagern sich mit der Zeit innerhalb des Gerätes ab, die Ventilatoren verschleißen und Wärmeleitpasten trocknen ein. Die Kühlung arbeitet dann nicht mehr richtig. Lassen Sie jeden PC und jedes Notebook alle 1-2 Jahre von einer Fachwerkstatt säubern und die Kühlung überprüfen, dann haben Sie lange Zeit Freude an Ihren Geräten. Extra Tipp: Für wenig Geld werden die Geräte dabei auch gleich viel leiser. Lästiges Quietschen, Rattern oder Surren muss nicht sein. Jede gute Werkstatt hat extra leise Lüfter schon ab 10€ vorrätig.

4. Wenn doch mal was passiert:
Nur einen Moment ist man unachtsam und schon ist es passiert: Kaffee, Tee, Bier, Cola, Sekt. kein Getränk, dass noch nicht über Ihr neues Notebook geschüttet wurde.
Das schlimmste dabei ist nicht die Feuchtigkeit, sondern dass die meisten Besitzer in der Panik das Gerät sofort einschalten, um zu sehen, ob es noch funktioniert und dabei einen Kurzschluss auslösen.
Deshalb unser Tipp: sollten Sie einmal etwas verschütten, das Gerät sofort vom Netzteil trennen und den Akku heraus nehmen. Bringen Sie das Gerät in eine Fachwerkstatt, oder lassen Sie es einschicken. Dort wird es geöffnet, fachgerecht gesäubert und getrocknet. Danach funktionieren die meisten Geräte wieder tadellos. Sie sollten nicht versuchen, das Gerät selbst zu trocknen oder zu säubern. Die empfindlichen Kontakte und Verbindungen können sehr leicht beschädigt werden.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Demenzwegweiser für Stadt und Landkreis Gießen
Die BeKo – Beratungs- und Koordinierungsstelle für ältere und...
Pool von ehrenamtlichen Peer BeraterInnen der EUTB Beratungsstelle Gießen hat sich gegründet!
Ende August fand das erste offizielle Treffen der ehrenamtlichen Peer...
Antrag auf Pflegeleistungen - Pflegegrad auch bei Demenz
Mit dem Älterwerden können viele Fragen auftauchen. Wer kümmert sich...
"Lehramt studieren" Thema im abi-Chat
Wissen vermitteln, Orientierung geben, Charakter bilden – Lehrer...
Arbeitsagentur Gießen bietet Online-Video-Beratung
Die Digitalisierung hat sich durch die Corona-Krise in manchen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Thomas Kriebs

von:  Thomas Kriebs

offline
Interessensgebiet: Gießen
Thomas Kriebs
689
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Herbst auf Hiddensee
Vorläufiges Endergebnis Kommunalwahl Gießen 2011- „Baurausch-Partei“ CDU verliert über 10% Stimmanteile
Das vorläufige Endergebnis (Stand: 28.03., 17.15 Uhr) zeigt, die...

Veröffentlicht in der Gruppe

IG-Bahnhofstraße Gießen

IG-Bahnhofstraße Gießen
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Christian Lugerth
Christian Lugerth liest "Die Feuerzangenbowle"
In einer Kooperationsveranstaltung der Buchhandlung Miss Marple´s mit...
Die Grande Dame des Theaters liest in der Pankratiuskapelle
Nicole Heesters liest weihnachliche Texte in der Pankratiuskapelle
Sie ist und bleibt die Mutter aller Tatort - Kommissarinnen: Als...

Weitere Beiträge aus der Region

+++ORIGINAL SIGNIERTES BORUSSIA VFL 1900 MÖNCHENGLADBACH TRIKOT ZU VERSTEIGERN +++
+++ORIGINAL BORUSSIA VFL 1900 MÖNCHENGLADBACH TRIKOT ZU...
Ehl-i keyf – Neues Geschäft mit orientalischen Spezialitäten in Gießener Walltorstraße 2 eröffnet
Täglich frisch gemahlener Mokka, frisch geröstete Nüsse, Gewürze und...
Foto: Marcus Machens
Die Kälte im November hat er nicht überlebt
Ein Obdachloser starb am 20.11. Vielleicht haben hier Leser den Mann...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.