Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kostenlose Sprechstunde rund um das Thema mobiles Arbeiten

Gießen | Mobil Arbeiten – ist das etwas für mein Unternehmen? Welche Wettbewerbsvorteile Laptop, Blackberry oder iPhone kleinen und mittelständischen Firmen bieten, darüber können sich Interessierte am Donnerstag, 25. Juni, bei einer kostenfreien Sprechstunde informieren. Angeboten wird sie vom Landesprojekt „Mobiles Arbeiten“ der Aktionslinie Hessen-IT des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung. Die beiden Leiter Detlef Persin und Dipl.-Ing. Joachim Mattheus werden von 15 bis 17 Uhr eine Einführung in das Thema geben und Fragen beantworten. Veranstaltungsort ist das Projektbüro Mittelhessen, Karl-Benner-Straße 27, in 35396 Gießen. Anmeldung unter Telefon: 0641-7950333.

Die künftig monatlich an jedem letzten Donnerstag im Monat von 15 bis 17 Uhr -mit wechselnden Themen -stattfindende Sprechstunde ist eines von mehreren Angeboten des Projekts, das Unternehmer vor allem aus Mittelhessen kostenlos und neutral bei der Entscheidung für mobile Arbeitstechnologien berät.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.755
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
"Wir wollen unsere Erzieher in den KITAS"
Der Elternbeirat der Wettenberger Kitas lädt zu einer ganz besonderen...
Medizinstudent Titus Brinker zeigt sich hier als Testperson in seiner eigenen „Smokerface“-App.
Anti-Tabak-App schockt Schüler: JLU-Student entwickelt neue Form der Aufklärung
Ein Medizinstudent der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) bringt...

Weitere Beiträge aus der Region

…und tschüß! Tandemmasterin Annick Heijboer verlässt als (fast) Letzte mit Passagier den Bauch der Skyvan. Lademeister Steve Clebusch (oben) kontrolliert, ob niemand zurück geblieben ist.
Kuriose Himmelserscheinung: 3,68 Tonnen schwerer Wonneproppen zeigte sein Dauergrinsen über der Lippe
So pink oder rosig/rosafarben, wie es der Name der Veranstaltung...
Mit dem Schienenbus zum Tag der Frankfurter Verkehrsgeschichte
•Abfahrt in Gießen ist gegen 8:10 Uhr •Rückfahrt in Frankfurt...
Kleine Fachsimpelei - rudert es sich besser mit Armen oder Füßen ?
War tierisch was los, bei der Pfingstregatta
Ob Schwäne, Enten, Nilgänse oder Teichhühner, die echten Wasservögel...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.