Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Jetzt kommt der Nachtstrom, Solaranlagen Gute Nacht bis morgen

von Kurt Wirtham 17.02.2021160 mal gelesen5 Kommentare

Mehr über

strom (48)Solarenergie (11)Energie (163)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Neues Online-Magazin für Nachhaltigkeit im Lumdatal gestartet
Regionale und saisonale Ernährung, Tipps zum energiesparenden Heizen,...
Kaminrauch über den Dächern von Pohlheim
Tschüss November mit rauchenden Kaminen
Wer am letzten Novembermorgen die ersten Sonnenstrahlen über den...
Ich und mein Engelchen wünschen Allen ein glückliches, frohes Weihnachtsfest und alles Gute für 2021. Bleibt gesund!!!! Wir schicken einen Sack voll positiver Energie und Glück!!!
Reiner Ökostrom – für Haushalt und E-Auto
Die Stadtwerke Gießen erweitern ihre Produktpalette um zwei...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
29.479
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 18.02.2021 um 00:11 Uhr
Ja Kurt hier bin der Gegend stehen viele solcher Riesen.
Kurt Wirth
3.479
Kurt Wirth aus Gießen schrieb am 18.02.2021 um 08:30 Uhr
Ja ich kenne das, im Norden. Richtige Wälder. Die abgebildeten stehen bei Lauenburg, da sind es nicht so sehr viele. Im Allgäu hat den geplanten Bau von relativ vielen die 2-H-Regel von Seehofer verhindert. Wäre aber auch ein landschaftliches Problem geworden. Fährt man die A 7 quer durch Deutschland, so häufen sie sich an bestimmten Stellen, über weite Strecken sieht man dann wieder keine. Hängt wohl mit den Windverhältnissen zusammen.
Kurt Wirth
3.479
Kurt Wirth aus Gießen schrieb am 18.02.2021 um 17:00 Uhr
Falsch. Nicht 2-H-Regel sondern 10-H-Regel: Windräder müssen mindestens einen Abstand von 10 mal ihrer Höhe vom nächsten bewohnten Ort haben. Das sind bei deren Höhe heutzutage um die 2 km. Und das ist kaum irgendwo einzuhalten.
H. Peter Herold
29.479
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 18.02.2021 um 17:49 Uhr
Hier stehen sie dicht an dicht. Nidersavhden ist ein Flächenland
H. Peter Herold
29.479
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 19.02.2021 um 15:59 Uhr
Niedersachsen, sorry :-(
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kurt Wirth

von:  Kurt Wirth

offline
Interessensgebiet: Gießen
Kurt Wirth
3.479
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Leberblümchen
Blick vom Breitenberg auf den Aggenstein
Frühjahrsskitour auf den Breitenberg und die Ostlerhütte (Pfronten im Allgäu)
Da coronabedingt dieses Jahr und auch schon vergangenes Jahr der...

Weitere Beiträge aus der Region

„Bei früheren Fluten haben wir nie Hinweise aus dem staatlichen Frühwarnsystem erhalten“, berichten die Frauen auf der Flussinsel Bolorampur, „jetzt sorgen wir dafür, dass die Informationen bei uns ankommen.“ Foto: Noor A. Gelal
Soroptimist International Club Gießen gibt wichtige Unterstützung für Frauen in Bangladesch
Wetzlar – Das Gießener Frauen-Netzwerk „Soroptimist International“...
von links Tobi Winter, Gerhard Kerzmann, Nawid Mdjidian, Michel Winter, Astrid Eibelshäuser
SPD Gießen-Süd übergibt Fair-Trade Fußbälle an Menschen Tore Vielfalt
Die Spitzenkandidatin der SPD Gießen für die Kommunalwahl am...
Krokusse und andere Frühblüher
Frühling die Zeit de Krokusse, Christrosen, Schneeglöckchen und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.