Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

"Latscho Gießen" -das neue Gießen-Buch.

Gießen | "O lala Paris", "be Berlin" und "I Love New York". So weit, so klar.
Bloß "latscho Gießen" ist außerhalb der Mittelhessenmetropole noch nicht so sehr bekannt. Dabei gibt es etliche Gründe, diese Stadt zu lieben, allen Schmähungen zum Trotz. Schließlich weiß jeder Schlammbeiser, das Gießen weit mehr zu bieten hat als das Elefantenklo oder Büchners Behauptung der hohlen Mittelmäßigkeit. Es gibt einhundert Gründe. Mindestens. Gießen ist eben latscho!

Mitten in die Lockdown-Zeit ist das Erscheinen des neuen Gießen Buches "Latscho Gießen" von Andreas Eikenroth und Katrina Friese gefallen.
Darin gibt es einhundert (nicht immer ganz ernst gemeinte) Gründe, diese Lahnmetropole zu lieben
und Antworten auf spannende Fragen:
Wissen Sie, was Gießen mit Hollywood zu tun hat? oder mit Shanhai? Und was mit der Musik von Gregor Meyle oder Richard Wagner? Kennen Sie den "Flying Deutschman" oder "das Humpta-Täterä"?
Dieses Buch erzählt von außergewöhnlichen Menschen und besonderen Orten,
von spannenden Momenten und kuriosen Eigenarten,
die Gießen so einzigartig machen.
Wenn die Geschäfte wieder auf haben, gibt es den Band in den Buchläden und beim Stadtmarketing.
Momentan aber auch bei den beiden Autoren, dann sogar mit einer Zeichnung signiert.
kontakt ist die Mailadresse latschogiessen@web.de





Der Band erscheint bei der Edition Limosa

und kostet 19, 90€
ISBN-Nr.: 978-3-86037-671-3

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Herzensangelegenheit: Doris Blasini spendet an Förderverein Palliativ Pro - Spende kommt in voller Höhe schwerst- und unheilbar erkrankten Menschen zugute
"Es ist mir einfach eine Herzensangelegenheit, es macht Freude und es...
Tea at Five Poster - Absage der Premiere
the Keller Theatre spielt "Tea at Five" im Rathaus Gießen, Achtung: PREMIERE AM 10.09.2020 FÄLLT WEGEN KRANKHEIT AUS
Nach Monaten der Zwangspause durch die Corona-Pandemie steht das...
BLUESDOCTOR: "Unsere Medizin ist rau und schmutzig!"
Songs From The Timbered House / BLUESDOCTOR Benefizkonzert zugunsten "Musik statt Straße" am 15. August in Kulturkirche St. Thomas Morus
##Benefizkonzert am 15.8.20 unter freien Himmel in St. Thomas...
Open Stage - Offene Bühne für jedermann
NICHT VERGESSEN! Am Freitagabend, 28.08.20 19 Uhr OPEN STAGE / Offene Bühne in der Sommerkulturkirche
Endlich wieder Musik machen. Endlich wieder vor Publikum auftreten....
Ria Deeg (1907-2000), die Getreue Stalins, soll durch die Stadt Gießen geehrt werden
Deeg: „Väterchen Stalin“, „Verbrechen von Stalin“ als „Übertreibungen...
Abwechslungsreicher Weihnachtsweg am Hangelstein
„Liebe Entdecker und Entdeckerinnen, herzlich willkommen auf dem...
Der ehemalige Gießener und langjährige Bundestrainer Kay Blümel wurde in Frankfurt mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Kay Blümel mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Zu Ehren des verstorbenen langjährigen Landestrainers Friedrich...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) andreas eikenroth

von:  andreas eikenroth

offline
Interessensgebiet: Gießen
andreas eikenroth
11
Nachricht senden

Weitere Beiträge aus der Region

Fastnacht funktioniert auch zu Hause. Foto B. Meinhardt
Fasten und Feiern - Karnevalsbräuche,ihre Herkunft und Bedeutung
IN Coronazeiten müssen die Volkshochschule und der Karneval andere...
Online-Seminar für Frauen: Mein gelungenes Vorstellungsgespräch
Eine Einladung zum Vorstellungsgespräch ist häufig mit Freude und...
Frühling gemalt
Frühling und Herbst Bilder
Bis zu den ersten Ackerfurchen hat es noch Zeit und den Herbst haben...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.