Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Sophie-Scholl-Grundschule in Gießen freut sich über zehn Luftfilter-Geräte

Schüler*innen der Bienenklasse sind begeistert von den neuen Luftfiltergeräten.
Schüler*innen der Bienenklasse sind begeistert von den neuen Luftfiltergeräten.
Gießen | Giessen (-). Wie genau der Schulbetrieb nach den Weihnachtsferien aussehen wird, wird von der weiteren Entwicklung des Infektionsgeschehens abhängig sein. Der Lockdown im Frühjahr des vergangenen Jahres Jahr hat gezeigt, dass Familien mit Kindern von Schließungen besonders hart betroffen waren. Und bis die Impfungen Wirkung für den Schul- und Kitabetrieb zeigen, ist es noch ein langer Weg.

Um Kitas und Schulen während der Pandemie weiterhin nicht schließen zu müssen, bedarf es guter Hygiene-Konzepte. Die Kultusministerkonferenz hat Ende September 2020 empfohlen, Klassenräume alle 20 Minuten mindestens drei Minuten lang zu lüften. Zusätzlich will das Land Hessen den Kauf von Luftfiltern und Hygienemaßnahmen mit 10 Millionen Euro fördern - allerdings steht die genaue Umsetzung des Programms noch nicht fest.

Abwarten wollte man in der Sophie-Scholl-Schule in Gießen indes nicht, während die Temperaturen sinken und die Infektionszahlen steigen. In der inklusiven Grundschule mit circa 160 Kindern sind vor Weihnachten zehn Luftfilter-Geräte angeschafft und in den Klassenräumen in Betrieb genommen worden.

„Während der Staat noch diskutiert, wie man die gesundheitliche Sicherheit in den Schulen unter Pandemiebedingungen erhöhen kann, haben wir gehandelt und mit fachkundlicher Beratung aus der Elternschaft Geräte mit hohem Filterstandard und Filterwechselanzeige sowie niedriger Betriebslautstärke angeschafft. Damit können wir die bestehenden Hygienemaßnahmen optimal ergänzen und zusätzlich zum regelmäßigen Stoßlüften bestmögliche Sicherheit für unsere Schüler*innen und das Personal gewährleisten“, freut sich Patrik Mähling, Geschäftsführer der Sophie-Scholl-Schulen gGmbH.

An der rund 10.000 Euro umfassenden Investition hat sich der Förderverein der Schule umfangreich beteiligt. Die Schulgemeinde ist sich darüber im Klaren, dass qualitativ hochwertige und gut getestete Geräte die Virenlast in den Räumen deutlich senken können. Diese Investition wird sich insbesondere nach den Weihnachtsferien auszahlen – davon sind alle Beteiligten überzeugt.

Oliver Schmidt ergänzt für den Vorstand des Fördervereins der Sophie-Scholl-Schule Gießen: „Unser Förderverein hat sich zum Ziel gesetzt, den Kindern und Jugendlichen nicht nur außergewöhnliche Aktivitäten innerhalb des Unterrichts und in der Freizeit zu ermöglichen, sondern auch das Schulumfeld so angenehm wie möglich zu gestalten. Aus diesem Grund war es uns ein Bedürfnis die Anschaffung der Luftfilteranlagen finanziell zu unterstützen, um die Klassenzimmer in der Winterzeit nicht auch noch durch ständig geöffnete Fenster in Kühlkammern zu verwandeln. Die im Moment zwingend erforderlichen Maßnahmen sind bereits eine extreme Herausforderung für alle Schülerinnen und Schüler und wir sind froh einen entlastenden Beitrag dazu leisten zu können.“

Schulleiterin Melanie Grzimbke bekräftigt dies: „Gegen die Verbreitung des Coronavirus gehört regelmäßiges Lüften zu den wirkungsvollen Maßnahmen. Das wissen wir und setzen deshalb in unserem Lüftungskonzept auch vorrangig auf diese Maßnahme. Doch je weiter die Außentemperaturen sinken, desto geringer wird die Bereitschaft, regelmäßig kalte Luft in die Räume zu lassen. Aus diesem Grund sind wir der Geschäftsführung und dem Förderverein umso dankbarer, auf eine Alternative zurückgreifen zu können, die die Raumluft filtert.“

Für die Sophie-Scholl-Gesamtschule war indes keine Anschaffung erforderlich. Das Gebäude der Sekundarschule verfügt als Passivhaus über eine leistungsstarke raumlufttechnische Anlage mit Überwachung der Luftqualität und einer getrennten Zu- und Abluft für alle Räume.

Weitere Informationen über das Angebot sowie die Betreuungsmöglichkeiten an der Sophie-Scholl-Schule Gießen erhalten interessierte Familien telefonisch (0641-94430-0), via E-Mail (grundschule-giessen@sophie-scholl-schulen.de) oder im Internet unter www.sophie-scholl-schulen.de.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Jörg Stommel (Mitte, Leitung Limeswerkstatt) und Mitarbeiterinnen der LiLo Küchenbetriebe der Lebenshilfe Gießen freuen sich auf den Abschluss der Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten. Im Hintergrund zu sehen: Die Baustelle des Eingangsbereichs.
Brandschutzsanierung und Modernisierungsarbeiten in der Limeswerkstatt voraussichtlich in drei Monaten abgeschlossen
Pohlheim (-). Derzeit führt die Lebenshilfe Gießen an einigen...
Eine gute Stimmung herrschte bei der Willkommensveranstaltung für die neuen FSJler*innen und Azubis der Lebenshilfe Gießen, die von (1. Reihe, v.l.n.r.) Dirk Oßwald (Vorstand), Ursel Seifert (Geschäftsführung) und Maren Müller-Erichsen begrüßt wurden.
"Eine große Bereicherung" - 83 junge Menschen beginnen FSJ oder praktischen Ausbildungsteil bei der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim (-). Wie bereits im vergangenen Jahr, freut sich die...
Die gefüllten Postkarten der Lebenshilfe Gießen sorgen nun auch in Köln für Aufsehen. V.l.n.r.: Lebenshilfe-Produktionsmitarbeiter Torsten Heil, Jürgen Gall, Hennes‘ Finest-Geschäftsführer Sebastian Brimmers, Melanie Hagedorn sowie Christoph Kühl.
„Stolz über die Wertschätzung vor Ort“ - Mitarbeiter der Lebenshilfe Gießen liefern Bestellung des Kölner Unternehmens Hennes‘ Finest persönlich ab
Giessen/Köln (-). In der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte) im...
Tischler-Azubi Joel Harms und Schreinermeister sowie zukünftiger Ausbilder Andreas Gruppe freuen sich auf die gemeinsamen Tätigkeiten in der Schreinerei der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte).
Vom FSJ direkt in die Ausbildung: Lebenshilfe Gießen bildet erstmals Tischler aus
Pohlheim/Giessen (-). Die Lebenshilfe Gießen gilt in der Region als...
Aus Gründen der Corona-Pandemie verzichtete die Lebenshilfe auf ein Gruppenfoto und zeigt die bisherigen und neuen Führungskräfte in Form einer Collage.
Magnus Schneider in den Ruhestand verabschiedet - Neue Geschäftsführungen bei Tochtergesellschaften der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim/Gießen (-). Die Lebenshilfe Gießen zählt als gemeinnütziges...
Lebenshilfe Gießen fordert Corona-Prämie auch für Mitarbeitende der Behindertenhilfe
Pohlheim (-). Die Corona-Pandemie ist eine riesige Herausforderung...
V.l.n.r.: Karl-Ludwig Enders (Seniorchef Enders), Lebenshilfe-Aufsichtsratsvorsitzende Maren Müller-Erichsen, Wohnstättenleitung Thomas Kühne, Enders-Betriebsratsvorsitzender Egon Diehl sowie Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald.
Großzügige Spende statt Weihnachtsfeier - Belegschaft und Geschäftsführung der Firma Enders unterstützen „Aktion 68.000“ der Lebenshilfe Gießen
Giessen/Pohlheim/Reiskirchen (-). Die Lebenshilfe Gießen freut sich...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lebenshilfe Gießen

von:  Lebenshilfe Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lebenshilfe Gießen
806
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Volker Havemann (links, Gruppenleitung Wohnstätte "Grüninger Weg" in Garbenteich) und Dirk Oßwald, Vorstand der Lebenshilfe Gießen, freuen sich über den von der Aktion Mensch mitfinanzierten Sprinter.
Komfortable Mobilität dank Aktion Mensch - Lebenshilfe-Wohnstätte in Garbenteich freut sich über neuen Sprinter
Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen freut sich über eine großzügige...
Frau Christine Krüger zeigt in schwierigen Zeiten ein starkes Engagement und unterstützt unter anderem den Lebenshilfe-Reiseveranstalter proMundio mit selbstgenähten Masken.
Nähen für die gute Sache - Christine Krüger ist „heimliche Masken-Heldin“ des Lebenshilfe-Reiseveranstalters proMundio
Pohlheim (-). Christine Krüger ist zur Stelle, wenn Hilfe benötigt...

Weitere Beiträge aus der Region

Fastnacht funktioniert auch zu Hause. Foto B. Meinhardt
Fasten und Feiern - Karnevalsbräuche,ihre Herkunft und Bedeutung
IN Coronazeiten müssen die Volkshochschule und der Karneval andere...
Online-Seminar für Frauen: Mein gelungenes Vorstellungsgespräch
Eine Einladung zum Vorstellungsgespräch ist häufig mit Freude und...
Frühling gemalt
Frühling und Herbst Bilder
Bis zu den ersten Ackerfurchen hat es noch Zeit und den Herbst haben...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.