Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

30 Jahre Landesverband Hessen der Stotterer Selbsthilfe e.V.

Gießen | Guten Morgen, lieber Leserinnen und Leser,

Heute vor genau 30 Jahren am 1.Dezember 1990 gründeten ein paar enthusiastische Mitstreiter, die selbst vom Stottern betroffen sind, den Landesverband Hessen der Stotterer Selbsthilfe e.V. in Lollar-Ruttershausen. Schon eingie Zeit zuvor gab es die Stotterer Selbsthilfegruppen in Darmstadt, Gießen. Kassel und Mainz die sich regelmässig zu ihren Gruppenabenden traffen.

Doch Sie wollten mehr tun und gründeten einen hessischen Dachverband um so die Lebenssituation von Stotternden zu verbessern und dem Entstehen von Stottern entgegenzuwirken.

Heute hat sich die Anzahl der Selbsthilfegruppen nahezu verdoppelt und immer mehr Hessinnen und Hessen die Stottern treffen sich gemeinsam mit ihren Angehörigen, Fachleuten und Interessierten um das Thema Stottern von den verschiedensten Blickwinkeln zu betrachten. Auch regelmässige Veranstaltungen zum Theater-Workshop, Freizeit und den verschiedensten Therapieansätzen stoßen auf immer mehr begeisterte Teilnehmer.

In den letzten Jahren konnten sogar einige hessische Unternehmen zu einer Fortbildungsveranstaltung zu der Reihe »Stottern und Arbeit« gewonnen werden in der Betroffene für die Unternehmesleitung und den Verantwortlichen des Personalwesens Vorträge und wertvolle Tipps zu Vorstellungsgesprächen zum Thema Behinderung am Beispiel Stottern zur Verfügung stellen.

Und der Landesverband Hessen der Stotterer Selbsthilfe e.V. wird nicht müde sich immer wieder neue Ziele und Herausforderungen für die Zukunft zu stellen. Und vieleicht ist sogar eines Tages das Thema Stottern in unserer Gesellschaft so normal als würde man sich die Haare kämen oder eben etwas holprig sprechen (Stottern sehr vereinfacht dargestellt).

Ziel des Vereins ist es das in nahezu jeder hessischen größeren Stadt eine Stotterer Selbsthilfegruppe besteht und das Thema sowohl im analogen als auch im digitalen Zeitalter (Twitter, Youtube, Facebook und Co) seine Verbreitung findet um so die noch gesellschaftliche Skepsis gegenüber Stotternden Menschen immer weiter zu senken.

Und vielleicht gelingt es dem Landesverband Hessen der Stotterer Selbsthilfe e.V. eines Tages sogar eine eigene Kontakt- und Beratungsstelle für das Thema Stottern zu ethablieren. Derzeit gibt es eine kostenlose Peer to Peer Beratung die Joachim Haas (Stotterer) unter stotterberater.de in eigenem Engagement kostenlos für den Verein bereit stellt.

Als Ansprechpartner der Stotterer Selbsthilfegruppe Gießen beglückwünsche Ich die Vorsitzende des Landesverbandes Hessen der Stotterer Selbsthilfe e.V. (www.stottern-hessen.de) und wünsche ihr auch weiterhin ein gutes Händchen und rufe ihr zu: Gemeinsam werden wir die nächsten 30 Jahre in Hessen im Sinne von 377.285 Betroffenen gemeinsam so gestalten damit Stotternde und ihren Angehörigen trotz ihres Handicaps Stottern gut und sicher Leben können.

Joachim Haas (Ansprechpartner der Stotterer Selbsthilfegruppe Gießen)

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Sportabzeichen-Überreichung in Langsdorf
Kürzlich wurden beim Turnverein Langsdorf 24 Sportabzeichen-Urkunden...
Pfadfinder-Jugendarbeit mit Coronabeschränkungen
Nach wochenlanger „Online“-Gruppenstunde startet nach den Ferien...
Tag der Nachhaltigkeit am 10.09.: Hessen zeigt sich beim Verkehr nicht als vorrangiges nachhaltiges Bundesland
Tag der Nachhaltigkeit am 10.09.2020, ein Termin, mit dem...
Jürgen Gunkel und Christina Zaluskowski (Postfiliale Rewe Schmidt)
Sonderstempel "In Memoriam Hilmar Neumann" aufgelegt
Lich (tj). Einen Sonderstempel "In Memoriam Hilmar Neumann" hatten...
Shymoli Begum (links) ist stolze Beistzerin zweier Nähmaschinen. Ihre Tochter Sharifa hilft ihr beim Nähen. Dieser Bereich des Hauses ist zugleich Produtkions- und Verkaufsraum. Foto: Noor Ahmed Gelal / NETZ
Mittelhessische Unterstützung für 100.000 Menschen in Bangladesch
Die Entwicklungsorganisation NETZ aus Wetzlar verfolgt einen...
Straßenbeiträge - Hessens ungelöstes Problem
Vor einem Jahr, am 26.9.2019, haben im Hessischen Landtag die...
Foto: dun/gdun/du, VertreterInnen der Sparkasse Laubach, des TC Laubach, des HTV, der Special Olympics Hessen
Gelungener Auftakt für ein sportliches Jahr der Inklusion
50 Besucher beim Aktionstag „Tennis für alle“ – Interessierte mit...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Joachim Haas

von:  Joachim Haas

offline
Interessensgebiet: Gießen
Joachim Haas
72
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
22.Welttag des Stotterns
Guten Morgen liebe Leut', Heute ist der 22.Oktober der 22.Welttag...
22.Welttag des Stotterns 22.Oktober 2020
Guten Morgen, in knapp 3 Wochen ist Welttag des Stotterns !...

Veröffentlicht in der Gruppe

Stottern

Stottern
Mitglieder: 1
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
30 Jahre Landesverband Hessen der Stotterer Selbsthilfe e.V.
Guten Morgen, lieber Leserinnen und Leser, Heute vor genau 30...
22.Welttag des Stotterns
Guten Morgen liebe Leut', Heute ist der 22.Oktober der 22.Welttag...

Weitere Beiträge aus der Region

Theresa Simon erzielte ihre einzigen vier Punkte gegen Heidelberg in der entscheidenden Phase. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg zittert sich zum Sieg
Das war knapp! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:  BC...
Torgebäude Gut Jersbek
Winter in Schleswig-Holstein
Ein Urlaubsziel im Winter ist Schleswig-Holstein sicher nicht. In den...
mit Mandelsplittern u. Gemüße,hmm
Lachsfilet auf Möhren-Lauchgemüse
Wir essen viel zu selten Fisch,das ist eine Tatsache .Ich weiß noch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.