Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Fricke stellt namhaften Expertenkreis für die Wirtschaftsförderung vor

Wenn Siegfried Fricke am Sonntag Landrat wird, bekommt er namhafte Unterstützung in der Wirtschaftspolitik
Wenn Siegfried Fricke am Sonntag Landrat wird, bekommt er namhafte Unterstützung in der Wirtschaftspolitik
Gießen | Sollte der hauptamtliche Kreisbeigeordnete Siegfried Fricke am Sonntag Landrat werden, gilt der Stärkung der wirtschaftlichen Entwicklung im Landkreis Gießen sein wesentliches Augenmerk: „Gerade in so wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist die Schaffung neuer Arbeitsplätze und die Sicherung von vorhandenen Beschäftigungsverhältnissen mein wichtigstes Ziel!“, so Fricke. Im Wettbewerb mit anderen Region müsse der Landkreis Gießen immer ein wenig besser und schneller sein, als andere, um langfristig erfolgreich zu sein. Hierbei zählt Siegfried Fricke auch auf die Unterstützung eines erfahrenen Expertenkreises, den er im Falle seiner Wahl zum Landrat als persönliches Beratergremium ins Leben rufen wird. „Ich freue mich sehr, dass namhafte und erfahrene Experten aus den Bereichen Wirtschaft, Finanzen und Förderung des ländlichen Raumes sich bereit erklärt haben, mich mit Rat und Tat bei der wichtigen Kernaufgabe zu unterstützen, den Wohlstand und die Arbeitsplatzsituation in unserem Landkreis stetig zu verbessern.“, so Fricke.
In alphabetischer Reihenfolge das erste Mitglied des zu gründenden Expertenkreises ist der renomierte Gießer Rechtsanwalt und Notar Wolfgang Greilich, Mitglied des Hessischen Landtages, der über langjährige kommunalpolitische Erfahrung verfügt.
Mit Dr. Dagobert Kotzur, dem ehemaligen Vorsitzenden der Unternehmensleitung der Schunk-Gruppe in Heuchelheim wird dem Expertenkreis eine namhafte und erfolgreiche Unternehmerpersönlichkeit angehören, der die Ansiedlungs- und Entscheidungsprozesse auch großer Unternehmen genauestens kennt.
Gerhard Poloschek, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gießen, ist ein ausgewiesener Finanzfachmann mit vertiefter Kenntnis über die Strukturen im Mittelstand in der heimischen Region.
Der kürzlich aus dem Amt als Regierungspräsident ausgeschiedene Wilfried Schmied hat unter anderem als Vorsitzender des Vereins MitteHessen e.V. die mittelhessische Wirtschaftsförderung in den letzten zehn Jahren geprägt und aufgebaut.
Herr Staatssekretär a.D. Karl-Winfried Seif hat durch seine Tätigkeit im Umweltministerium eine hohe Kompetenz im Bereich der Förderung des ländlichen Raumes.
Der Bundestagsvizepräsident Dr. Hermann-Otto Solms ist als Finanzexperte im Deutschen Bundestag bekannt und genießt hohes Ansehen sowie eine jahrzehntelange politische Erfahrung.
Mit weiteren namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft sei er im Gespräch, so Siegfried Fricke weiter.
„Ich danke allen Beteiligten herzlich dafür, dass sie bereit sind, sich für unsere Heimat zu engagieren. Wir wollen eine möglichst hohe Wertschöpfung in unserem Landkreis erzielen, denn das bedeutet Wohlstand und soziale Sicherheit.“, erläuterte Fricke.
Zu den Kernarbeitsfeldern einer erfolgreichen Wirtschaftspolitik in den nächsten Jahren nannte Fricke die professionelle Vermarktung von bestehenden Gewerbeflächen, die umfassende Unterstützung ansiedlungsinteressierter Unternehmen bei der Standortsuche und den öffentlichen Antragsverfahren, die Ausstattung der ländlichen Teilräume mit Breitbandtechnologie, die Schärfung des Profils des Landkreises Gießen als „Gesundheits- und Wissensregion“ sowie den Ausbau und Erhalt attraktiver Infrastrukturen im Landkreis Gießen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Im September 2019 demonstrierten Radfahrergruppen, wie einfach sich der Lückenschluss an der Frankfurter Straße innerhalb weniger Stunden mit etwas Farbe realisieren lässt.
ADFC kritisiert Stillstand bei Radwegebau: Bürgermeister setzt Koalitionsvertrag nicht um
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) kritisiert die schleppende...
Corona-Krise: Unterstützung für Unternehmen und Freiberufler durch die Wirtschaftsförderung Gießen
Wir erwarten konkrete Förder- und Unterstützungsangebote von Land und...
Existenzgründungsseminar "Migranten werden Unternehmer"
Am 21. und 28.02.2020 findet der 2-tägige Workshop „Migranten werden...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Team Helge

von:  Team Helge

offline
Interessensgebiet: Gießen
Team Helge
697
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gießen erhält eine Niederlassung des Fernstraßen-Bundesamtes
Wie das Bundeskabinett am Mittwoch beschlossen hat, wird eine von...
Die Kanzlerin kommt nach Gießen! Brandplatz, Do. 21.9. ab 15.30 Uhr!
Wie bereits im Rahmen des letzten Bundestagswahlkampfes wird auch...

Veröffentlicht in der Gruppe

CDU Kreisverband Gießen

CDU Kreisverband Gießen
Mitglieder: 55
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Plakat "Auf einen Apfel(wein) mit Volker Bouffier"
Volker Bouffier kommt nach Grünberg
Am 29.09.2018 lädt die CDU zur Grünberger Markthalle (EDEKA) die...
Gut gefüllt war das kleine Zelt in Beltershain
Weinfest der CDU Beltershain mit Volker Bouffier
Am 24. August luden der CDU Stadtverband Grünberg und der Ortsverband...

Weitere Beiträge aus der Region

Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich mit ersten Spielgeräte-Testern am Spielplatz Eulenkopf
Spielplatz Eulenkopf: Neugestaltung abgeschlossen
Der Spielplatz am Eulenkopf ist neu gestaltet. Wie Umwelt- und...
neue ehrenamtliche Hospizbegleiter*innen
Schulungskurs Abschluss
Duale Ausbildung für ehrenamtlich tätige Hospizmitarbeiter*innen hat...
Morddrohung gegen Janine Wissler
Inzwischen werden Morddrohungen in vielfacher Art gegen linke...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.