Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Warme Decken für Grundschulkinder

Gießen | Wir wurden auf die Aktion „Spendenaufruf Kolterprojekt 2020“ aufmerksam, in der es darum geht, Kolter für die Grundschulkinder der Goetheschule Großen Buseck zu spenden. Ein Kolter ist die mittelhochdeutsche Bezeichnung für eine warme Stepp-, Tages- oder Sofadecke. Der Begriff ist überwiegend in Hessen bekannt.

Der Elternbeirat der Goethe Schule Buseck benötigt die Unterstützung möglichst vieler Spender um für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1-4 Kolter für die kalte Jahreszeit anzuschaffen. Im Wortlaut dessen heißt es „Wir benötigen Ihre Unterstützung! Gemeinsam lässt sich viel erreichen!“. Diesem Gesuch kommen wir mithilfe einer Spende gerne nach, geht es uns als akademische Verbindung ganz besonders darum, Bildung (auch in schwierigen Zeiten) allen zugänglich zu machen. Und dies beginnt nun mal im schulischen Bildungsgang in der Grundschule.

Zum Hintergrund der Aktion schreibt der Elternbeirat, dass das Lüften in den Wintermonaten, welches durch den Hygieneplan vorgesehen ist, eine Schutzmaßnahme für Schülerinnen und Schüler sowie den Lehrkräften [Anm. d. Red.: und somit auch allen
Mehr über...
anderen Beteiligten wie Familienmitgliedern, Freunden, Bekannten und dem sozialen bzw. gesellschaftlichen Umfeld] dient. Auf Grund dessen, soll den Kindern die Möglichkeit gegeben werden, sich während dieser Phasen mittels der Decken vor der Kälte während des Lüftens zu schützen.
Weiter heißt es, dass uns alle Covid 19 vor besondere Herausforderungen stellt und das der Schutz vor der Infektionskrankheit an erster Stelle steht.

Gemeinsam mit der Kolter GmbH Lich (www.mykolter.de), welche zum Selbstkostenpreis Kolter (Decken nach ÖkoTex zertifizierten Standards) zur Verfügung stellt, unterstützen wir auch ein regionales Unternehmen, worauf wir immer großen Wert legen. Wir haben uns daher dazu entschlossen, dem Spendengesuch nachzukommen und so einen Beitrag zum gemeinsamen Wohlergehen und dem Kampf gegen Corona nachzukommen, was wir seit dem Ausbruch der Pandemie immer in den Mittelpunkt stellen.

So spendeten wir bereits für die Initiative „Grätsche gegen Rechtsaußen“ in der Wetterau, die Gießener Tafel, das Gießener Tierheim, den Unverpackt-Laden in Gießen, den Tierpark Kloster Arnsburg, das Notaufnahmelager für Flüchtlinge in Gießen, dem „Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder, Gießen e. V.“ und weiteren.
Aber auch überregional spendeten wir bereits für „Ein Herz für Kinder“, das Waldpiratencamp der „Deutschen Kinderkrebsstiftung in Bonn/Heidelberg“ und weiteren Einrichtungen. Nähere Informationen dazu sind in unseren anderen, veröffentlichten Berichten zu finden.

Die akademische, gemischte, Studentenverbindung Geo-Giessensis zu Gießen sieht sich in der Tradition, die Bräuche und auch das studentische Liedgut zu pflegen, dabei aber keinem politischen Spektrum zuordbar zu sein, keine religiösen Unterschiede zu machen, gemeinnützige Initiativen und Vereinen behilflich zu sein und diese zu unterstützen, dem demokratischen und gemeinwohlsamen Gedanken zu dienen und alle Menschen zu achten!

Wer sich allgemein für unsere Vereinsarbeit interessiert, ist herzlich eingeladen mit uns Kontakt aufzunehmen:
facebook.com/giessensis
geo-giessensis@gmail.com

 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Herzensangelegenheit: Doris Blasini spendet an Förderverein Palliativ Pro - Spende kommt in voller Höhe schwerst- und unheilbar erkrankten Menschen zugute
"Es ist mir einfach eine Herzensangelegenheit, es macht Freude und es...
Vereinsarbeit in Zeiten von Corona
Wir, die freie, gemischte, akademische Studentenverbindung...
Ailin Usener übergibt den symbolischen Scheck an die G`s
Gießen Bulls spenden 1500 Euro an Familie in Ostfriesland
Die Gießener-Fans des Triple-Siegers FC Bayern München haben auch in...
M. Lücke-Schmidt, Erwin Kuhn, Mirjam Weiß-Arzet, Edgar Niebergall
Spendenübergabe durch Edgar Niebergall
Edgar Niebergall spendet Hospiz-Verein 360,00 EURO Schon seit...
Spende für die Station Pfaundler des Universitätsklinikum Gießen und Marburg
+++Spende für die Station Pfaundler des Universitätsklinikum Gießen...

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.726
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 14.11.2020 um 12:01 Uhr
Nichts gegen caritatives Engagement zivilgesellschaftlicher Gruppen (auch wenn mir persönlich ein politisches Engagement lieber ist).

Aber was soll die Sammelei für Wärmedecken für Grundschulkinder in Pandemiezeiten?

Verstehe ich nicht, das ist doch Aufgabe des Schulträgers. Oder soll - falls keine Spenden rein kommen - die Kinder in den Lüftungspausen frieren und sich eine Erkältung / eine Grippe holen?

Ich an Stelle des Elternbeirates würde den Schulträger mit Fristsetzung dazu auffordern die Decken zur Verfügung zu stellen. Kommt dieser seiner gesetzlichen Verpflichtung nicht nach, dann würde ich im Rahmen einer Ersatzvornahme die Decken zwar organsieren, aber dafür dem Schulträger eine Rechnung stellen. Bezahlt der diese nicht würde ich die vorgestreckten Gelder per Gericht beim Träger einklagen.

Ich gehe von guten Erfolgsaussichten bei Gericht aus, denn welcher Richter ist bereit der sicher sehr interessierten Öffentlichkeit gegenüber sich in der Richtung "kommt die Behörde ihrer Pflicht nicht nach, dann müssen eben die Kinder frieren..." zu positionieren?
Freie gemischte akademische Verbindung Geo-Giessensis
167
Freie gemischte akademische Verbindung Geo-Giessensis aus Gießen schrieb am 18.11.2020 um 09:41 Uhr
Hallo Herr Wagner,
danke für Ihren Beitrag. Wie sich das genau mit dem Schulträger verhält, ist uns leider nicht bekannt. Wir sind primär erst einmal dem Aufruf des Fördervereins gefolgt, weil wir von der Sache "schnelle und unbürokratische Hilfe für Kinder" überzeugt sind. Am besten wenden Sie sich mit dem Anliegen noch einmal an den Förderverein selbst?
Beste Grüße
Mathias von Kutzleben
Stefan Walther
4.897
Stefan Walther aus Linden schrieb am 18.11.2020 um 21:42 Uhr
Dann wollen wir mal nicht hoffen dass deshalb kein Geld für warme Decken für Schüler da ist, weil mit dem dafür vorgesehenen Geld wieder mal die Autoindustrie subventioniert wird... nun, man könnte auch fragen "was ist systemrelevant, die Profite der (Auto-)Industrie oder die Gesundheit von....?"
Und bitte keine Einwände von wegen das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun, alles hat mit allem zu tun!
6
Peter Loui aus Allendorf (Lumda) schrieb am 26.11.2020 um 21:47 Uhr
So wie ich das verstehe, sollten hier schnell und unbürokratisch für Grundschulkinder Decken angeschafft werden.

Dies ist wohl durch den Förderverein und die Spender erfolgt.

Allen Beteiligten ein Dankeschön, dass dies erfolgte. Es ist schön zu sehen, dass sich Menschen, Vereine und Institutionen engagieren und in diesen Zeiten Hand in Hand arbeiten. Auch der Schulleitung, der gesamten Schule und dem Schulamt ein Gratulor, so wird schnell etwas bewirkt.

Vor allem wird es den Kindern zu Gute kommen!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Freie gemischte akademische Verbindung Geo-Giessensis

von:  Freie gemischte akademische Verbindung Geo-Giessensis

offline
Interessensgebiet: Gießen
Freie gemischte akademische Verbindung Geo-Giessensis
167
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Vereinsarbeit in Zeiten von Corona
Wir, die freie, gemischte, akademische Studentenverbindung...
Die symbolische Münze steht für unsere drei Sonderspenden.
In schweren Zeiten zusammenstehen
Wir möchten unseren gesellschaftlichen Beitrag zur Bekämpfung und zum...

Veröffentlicht in der Gruppe

Justus-Liebig-Universität Gießen

Justus-Liebig-Universität Gießen
Mitglieder: 25
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Warme Decken für Grundschulkinder
Wir wurden auf die Aktion „Spendenaufruf Kolterprojekt 2020“...
Vereinsarbeit in Zeiten von Corona
Wir, die freie, gemischte, akademische Studentenverbindung...

Weitere Beiträge aus der Region

der alte, inzwischen durch 6-er-Kabinen ersetzte Lift am Hohen Ifen (Kleinwalsertal)
Schifoahn!!! - aber wie denn?
Schiiiifoahn - singt der Liedermacher Wolfgang...
„Rückgang der Arbeitslosigkeit erfreulich, sollte jedoch nicht überinterpretiert werden“
Bei der Arbeitsagentur Gießen ist im November die Zahl der...
*** TIERHEIMWÜNSCHE WERDEN WAHR ***
Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Weihnachtsaktion im Fressnapf...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.