Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Es ist wieder soweit, der „Nikolaus im Schuhkarton“

Gießen | Im vierten Jahr startet Markus Machens diese Aktion. An die denken, die oft in Vergessenheit geraten. Die Päckchen möchte Machens wieder dort verteilen wo es gebraucht wird; private Obdachlosen Hilfe Wiesbaden; Die Brücke in Gießen; Aidshilfe Gießen; StreetAngel e.V. in Frankfurt. Wie kann man den Menschen eine Freude machen, was können sie gebrauchen ? Was könnte in solch ein Paket hinein ?

Hier ein paar Anregungen:
- Socken
- Handschuhe
- Mütze
- Schal
- Tempotaschentücher
- Etwas süßes ohne Alkohol
- Ein paar Plätzchen
- Rasierer
- Deo
- Shampoo
- Zahnbürste
- Zahnpasta
- Feuchttücher
- Ein gemaltes Bild euerer Kleinen
- Euer Fantasie ist freien Lauf gelassen......

Was darf auf KEINEN FALL ins Päckchen :
- Kein Alkohol
- Keine Tabakwaren
- keine Messer
- kein frisches Obst ( auch keine Mandarinen )

Was in keinem Päckchen fehlen darf, ein paar persönliche Zeilen, über die sich die Menschen die das Päckchen öffnen sehr freuen werden. Auf dem Geschenkpapier sollte auch ein kleiner Hinweis sein, ob das Geschenk für einen Mann oder eine Frau sein soll, es gibt in dieser Lebenssituation wenige Frauen, aber es gibt sie. Die Obdachlosen haben meist auch einen Freund auf vier Pfoten. Es wäre schön wenn beim Abgeben des Päckchens auch extra Hundefutter abgegeben wird.

Bis zum 5.12. können die Päckchen zwischen 9 – 19 Uhr und Samstags zwischen 9 -17 Uhr während der Öffnungszeiten im Möbelschnäppchenmarkt in der Frankfurter Straße 12 d, in Gießen abgegeben werden.

Wer Kleidung übrig hat für die Menschen auf der Straße, auch die verteilt Markus Machens. Sollten Schlafsäcke nicht mehr gebraucht werden, auch die werden gerne an die, die sie brauchen verteilt.

Wir hoffen sehr, dass viele ein Herz für Mensch und Tier haben.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Nicht nur in Coronazeiten ein Macher – Markus Machens
Auch ihn erwischte die Schließung seines Möbelhauses kalt, als im...
"Man erkennt den Wert einer Gesellschaft daran, wie sie mit den schwächsten ihrer Glieder verfährt."
Zynismus, anders kann man so manche Spende nicht benennen
Für die, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, etwas...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
8.236
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
John Lennon wäre heute 80 Jahre
Er war ein guter und wichtiger Musiker. Du wirst vielleicht sagen,...
Aufgenommen am Strand von Dahme/Ostsee
Gestern bestes Kitesurfer Wetterchen

Weitere Beiträge aus der Region

Spielabsage TSG Reiskirchen gegen SV Eintracht 1920 Mädchenfußball U12
+++Spielabsage+++ Aufgrund der steigenden Infektionszahlen,...
Post aus dem neuen Zuhause - PENNY und SWEETTY
Guten Morgen, Penny und Sweety sind sehr gut im neuen Zuhause...
Tom li. u. Riddle re.
Beste Freunde - TOM und RIDDLE
Tom und Riddle mussten zu uns ins Tierheim umziehen, weil der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.