Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

16 Pflegekräfte feiern ihr Examen

Die Absolventen der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen mit ihrem Kursleiter Frank Dingeldein und dem Schulleiter Klaus-Dieter Jahn. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
Die Absolventen der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen mit ihrem Kursleiter Frank Dingeldein und dem Schulleiter Klaus-Dieter Jahn. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
Gießen | Marburg, 23. September 2020. An der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen in Marburg haben 16 Schülerinnen und Schüler aus Mittelhessen ihre Ausbildung zu staatlichen geprüften Gesundheits- und Krankenpflegern/innen erfolgreich abgeschlossen.

„Ein ganz besonderer Kurs feiert heute seinen Abschluss. Trotz der Unsicherheiten und besonderen Bedingungen aufgrund der Corona-Pandemie haben Sie nun Ihren Abschluss in der Tasche und können ins Berufsleben starten“, sagte Schulleiter Klaus-Dieter Jahn bei der Examensfeier. Hinzu kamen noch personelle Veränderungen: Mit Jahn bekam die Schule erst im Juli dieses Jahres einen neuen Leiter. Dieser freute sich sichtlich über die guten Ergebnisse des Jahrgangs. „Das Schönste auf das man zurückblicken kann, ist das Lächeln seiner Mitmenschen. In Ihrem Falle Ihrer Mitschüler und Ihres Kursleiters. Sie hatten erlebnisreiche drei Jahre und nun stehen Ihnen alle Türen offen“, betonte er und meinte damit die vielfältigen Chancen zur Weiterbildung bis hin zum berufsbegleitenden Studium, die die Pflegekräfte bei Vitos nutzen können.

13 Absolventen verstärken künftig Vitos Gießen-Marburg

Mehr über...
Glückwünsche gab es von den Vertretern der Krankenpflegedirektion, der Ärztlichen Direktion und der Geschäftsführung von Vitos Gießen-Marburg. Weil die Schule auch mit Vitos Haina kooperiert, konnte auch eine Teilnehmerin von dort sich über ihr bestandenes Staatsexamen freuen.

„Unsere Pflegekräfte sind nicht nur die größte Berufsgruppe bei Vitos, sie sind das Bindeglied zwischen Patient, Angehörigen und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“, sagte Max Heuchert, Geschäftsführer von Vitos Gießen-Marburg, bei der Feier. „Jede Therapie, jedes Schicksal und jede Erfolgsgeschichte stehen immer in direkter Verbindung mit der Pflege. Das macht Sie zur zentralen Schnittstelle in unserem Klinikum. Umso erfreuter bin ich, dass ein Großteil von Ihnen bei uns verbleibt.“ 13 der 16 Schüler haben bereits einen Arbeitsvertrag bei Vitos unterschrieben.

Vielfältige Ausbildung

Drei Jahre lang hatte Kursleiter Frank Dingeldein die jungen Männer und Frauen durch die Theorie- und Praxisblöcke ihrer Ausbildung begleitet. Die Theorie lernten sie im Schulgebäude auf dem Vitos Gelände in Marburg. Der praktische Teil der Ausbildung erfolgte zum großen Teil in der Gerontopsychiatrie an der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Marburg. Ergänzend nahmen die Schüler an einem auswärtigen Seminar zum Thema „Kulturelle Betrachtung von Leben und Sterben“ teil.

Das Examen bestanden haben: Yvonne Carroll, Sergej Cernov, Franziska Gleich, Lennart Hudel, Laura Jäger, Beritan Karaca, Nora Krügel, Marie Lindmaier, Nadja Mix, Nicole Richter, Rieke Rothmann, Madeleine Strohmayer, Kyra Zoe Tautz, Olga Tscherepanov, Ivo-Maximilian Weitzel und Anna Zulauf

Nächster Kurs startet im Oktober 2020
Interessierte können sich bereits jetzt für die Ausbildungskurse bewerben, die am 1. April 2021 und am 1. Oktober 2021 starten. Weil in diesem Jahr das neue Pflegeberufegesetz in Kraft tritt, werden sich die Ausbildungsinhalte leicht verändern. Auch der Name wird ein anderer sein: Absolventen heißen künftig nicht mehr Gesundheits- und Krankenpfleger/in, sondern Pflegefachfrau beziehungsweise Pflegefachmann.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Weltweiter Sommerkongress erstmals digital
Jedes Jahr laden Jehovas Zeugen weltweit zu ihren großen...
Unser neues CNC 'Schmuckstück'
Theodor-Litt-Schule: Auf dem Weg ins neue industrielle Zeitalter
(hjr) Mit neuen Werkzeugmaschinen, Robotern, automatisierten...
YouTube-Star oder Influencerin - Online-Seminar für Jugendliche zur Berufswahl
Traumberuf YouTube Star oder Influencerin... sowas in der Art wäre...
Stefan Ulbrich (Stufenleiter Sekundarstufe I) kontrolliert die Abstände zwischen Schülertischen
Schulstart an der Francke-Schule mit Smiley
An der August-Hermann-Francke-Schule wurde, nachdem einzelne Klassen...
Mit der Steinschlange durch die Krise.
(sm) Schülerinnen und Schüler unseres Kooperationspartners...
Theodor-Litt-Schule: Physik ist überall – auch im ‚lock down‘
Im online Physikunterricht finden die Experimente eben zuhause mit...
Theodor-Litt-Schule: Theo radelt wieder...
Im letzten Jahr haben wir die Aktion 'Theo radelt für Klima und...

Kommentare zum Beitrag

Christine Stapf
8.236
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 23.09.2020 um 18:43 Uhr
Gratulation !
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Harry Olschok-Hofmann

von:  Harry Olschok-Hofmann

offline
Interessensgebiet: Gießen
39
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Vitos startet mit psychosomatischer Ambulanz in Gießen
Kurzfristig verfügbares Psychotherapie-Angebot schließt...
Stefan Veitengruber, Oberarzt an der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Marburg, spricht am Mittwoch, 26. Februar 2020, über das Thema Suchterkrankungen. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
Vortrag Psyche und Seele am 26.2. in Marburg: Verharmlosung im Alltag – wenn Alkoholkonsum zur Sucht wird
Marburg, 20. Februar 2020. Laut Drogen- und Suchtbericht 2019 der...

Weitere Beiträge aus der Region

Spielabsage TSG Reiskirchen gegen SV Eintracht 1920 Mädchenfußball U12
+++Spielabsage+++ Aufgrund der steigenden Infektionszahlen,...
Post aus dem neuen Zuhause - PENNY und SWEETTY
Guten Morgen, Penny und Sweety sind sehr gut im neuen Zuhause...
Tom li. u. Riddle re.
Beste Freunde - TOM und RIDDLE
Tom und Riddle mussten zu uns ins Tierheim umziehen, weil der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.