Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

"Eine große Bereicherung" - 83 junge Menschen beginnen FSJ oder praktischen Ausbildungsteil bei der Lebenshilfe Gießen

Eine gute Stimmung herrschte bei der Willkommensveranstaltung für die neuen FSJler*innen und Azubis der Lebenshilfe Gießen, die von (1. Reihe, v.l.n.r.) Dirk Oßwald (Vorstand), Ursel Seifert (Geschäftsführung) und Maren Müller-Erichsen begrüßt wurden.
Eine gute Stimmung herrschte bei der Willkommensveranstaltung für die neuen FSJler*innen und Azubis der Lebenshilfe Gießen, die von (1. Reihe, v.l.n.r.) Dirk Oßwald (Vorstand), Ursel Seifert (Geschäftsführung) und Maren Müller-Erichsen begrüßt wurden.
Gießen | Pohlheim (-). Wie bereits im vergangenen Jahr, freut sich die Lebenshilfe Gießen auch 2020 über exakt 83 junge Menschen, die im Sommer unter ihrem Dach ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder den praktischen Teil ihrer Ausbildungsberufe (Heilerziehungspfleger*in, Sozialassistent*in, Erzieher*in) begonnen haben.

Bei einer Willkommensveranstaltung in der Lebenshilfe-Geschäftsstelle in Garbenteich, unter Berücksichtigung aktueller Hygienebestimmungen, erfuhren die neuen Lebenshilfe-FSJler*innen und –Azubis, darunter auch eine angehende Kauffrau für Bürokommunikation, einiges Wissenswertes über ihren neuen Arbeitgeber. Auch erhielten sie beispielsweise Informationen über die bei der Lebenshilfe Gießen angewandte wertschätzende und respektvolle Haltung bei der Ausübung der verschiedenen Tätigkeiten.

„Wir freuen uns über so viel Engagement und ein hohes Maß an Motivation und wünschen unseren neuen Auszubildenden und FSjler*innen eine gute Zeit bei der Lebenshilfe Gießen. Ihr Einsatz und ihr Einfluss an und in den verschiedenen Standorten der Lebenshilfe und ihrer Tochtergesellschaften - etwa in Werkstätten, Kindertagesstätten oder Schulen - bedeuten für das gesamte Unternehmen eine große Bereicherung“, betonte ein begeisterter Dirk Oßwald, Vorstand der Lebenshilfe Gießen, im Rahmen der Begrüßungsveranstaltung. Zudem ergänzte er: „Seit diesem Jahr übernimmt die Lebenshilfe Gießen für ihre FSJler*innen die Kosten für das Schülerticket Hessen, das für den Bus- und Bahnverkehr der Verkehrsverbünde RMV, NVV und VRN gültig ist. Es ist schön, die positive Resonanz auf dieses Angebot der kostenfreien und umweltbewussten Mobilität zu sehen. Diese macht sich unter anderem in dem Umstand bemerkbar, dass uns in diesem Jahr vermehrt Bewerbungen aus angrenzenden Landkreisen erreicht haben.“

Maren Müller-Erichsen, Aufsichtsratsvorsitzende der Lebenshilfe Gießen, hob hervor, dass sich unter den 58 Personen, die nun in ihr Freiwilliges Soziales Jahr gestartet sind, auch fünf Inklusive FSJler*innen befinden. „Diese neue Variante des Freiwilligendienstes bieten wir seit etwa einem Jahr an - eine Entscheidung im Sinne der Inklusion, die sich bewährt hat. Wir als Lebenshilfe Gießen möchten auch jungen Menschen mit Behinderung die Möglichkeit bieten, sich sozial zu engagieren und dabei wichtige persönliche Erfahrungen zu sammeln“, erläutert Maren Müller-Erichsen.

Die Lebenshilfe Gießen bildet in unterschiedlichen Berufsfeldern aus. Im Rahmen der staatlich anerkannten Erzieherausbildung ist es etwa möglich, das Anerkennungsjahr zu absolvieren, ferner besteht die Option, der berufsbegleitenden Erzieherausbildung nachzugehen. Darüber hinaus können Interessierte den praktischen Teil der Ausbildung zum staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger sowie die Ausbildung zum staatlich anerkannten Sozialassistenten in den verschiedenen Einrichtungen der Lebenshilfe Gießen und ihrer Tochtergesellschaften absolvieren.

Bewerbungen für die Freiwilligendienste bei der Lebenshilfe Gießen (Z.B. FSJ, inkl. FSJ und BFD) sind ganzjährig möglich. Bei Fragen oder dem Wunsch nach weiteren Informationen steht Herr Detlef Senft (Telefon: 06404-804 272 / E-Mail: d.senft@lebenshilfe-giessen.de) zur Verfügung.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Tischler-Azubi Joel Harms und Schreinermeister sowie zukünftiger Ausbilder Andreas Gruppe freuen sich auf die gemeinsamen Tätigkeiten in der Schreinerei der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte).
Vom FSJ direkt in die Ausbildung: Lebenshilfe Gießen bildet erstmals Tischler aus
Pohlheim/Giessen (-). Die Lebenshilfe Gießen gilt in der Region als...
Aus Gründen der Corona-Pandemie verzichtete die Lebenshilfe auf ein Gruppenfoto und zeigt die bisherigen und neuen Führungskräfte in Form einer Collage.
Magnus Schneider in den Ruhestand verabschiedet - Neue Geschäftsführungen bei Tochtergesellschaften der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim/Gießen (-). Die Lebenshilfe Gießen zählt als gemeinnütziges...
V.l.n.r.: Karl-Ludwig Enders (Seniorchef Enders), Lebenshilfe-Aufsichtsratsvorsitzende Maren Müller-Erichsen, Wohnstättenleitung Thomas Kühne, Enders-Betriebsratsvorsitzender Egon Diehl sowie Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald.
Großzügige Spende statt Weihnachtsfeier - Belegschaft und Geschäftsführung der Firma Enders unterstützen „Aktion 68.000“ der Lebenshilfe Gießen
Giessen/Pohlheim/Reiskirchen (-). Die Lebenshilfe Gießen freut sich...
Lebenshilfe Gießen fordert Corona-Prämie auch für Mitarbeitende der Behindertenhilfe
Pohlheim (-). Die Corona-Pandemie ist eine riesige Herausforderung...
Warm, bunt, schick: Christine (links) investiert viel Zeit und Arbeit in die Herstellung der modischen Filzwoll-Pantoffeln. Tafö-Gruppenleitung Sabine Reuter (rechts) unterstützt sie unter anderem beim Verkauf.
Warme Füße mit Stil – Tagesförderstätten-Mitarbeiterin begeistert mit selbstgestrickten Pantoffeln
Lollar/Pohlheim (-). Was gibt es Schöneres zur kalten Jahreszeit als...
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lebenshilfe Gießen

von:  Lebenshilfe Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lebenshilfe Gießen
843
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Mitarbeiter*innen der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte) stellen das beliebte Spiel „FuBi 2.0“ in Handarbeit her.
„Genial gemacht, macht super viel Spaß“ - Fußball-Billard „FuBi 2.0“ der Lebenshilfe Gießen in VOX-Sendung getestet
Pohlheim/Giessen (-). Die Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen...
Über 60 FSJ-Plätze bietet die Lebenshilfe Gießen pro Jahr an. Über die konkreten Möglichkeiten eines Freiwilligendienstes informiert das gemeinnützige Unternehmen im Rahmen einer Online-Veranstaltung. (Bildquelle: Lebenshilfe/D. Maurer)
Online-Info-Veranstaltung zum Thema FSJ
Für junge Menschen im Alter zwischen 16 und 26 Jahren bietet die...

Weitere Beiträge aus der Region

+++Übergabe Trikot von Brandon Thomas (JobStairs GIESSEN 46ers)
+++Übergabe Trikot von Brandon Thomas (JobStairs GIESSEN 46ers)+++...
BC Marburg reist ohne Druck nach Hannover
Ein Sieg fehlt noch für die Playoffs Toyota 1....
Buchtipp: Wenn ich dich hole – Anja Goerz
Inhalt: »Mein Sohn ist da drin! Holen Sie ihn raus!« Wegen eines...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.