Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„Der Anspruch auf Teilhabe ist ein Menschenrecht, der Weg dies für ALLE zu erreichen verlangt spürbare Veränderungen.“

Der Vorstand: von links: Martina Heide-Ermel (Bi Sozialpsychiatrie e.V.), Amélie Methner (EX-IN Hessen e.V.), Horst Viehl (Lebenshilfewerk Marburg e.V.), Bernd Gökeler 1. Vorsitzender (DMSG Hessen e.V.), Jan-Eric Schulze (SHM e.V.), Wolfgang Urban stellve
Der Vorstand: von links: Martina Heide-Ermel (Bi Sozialpsychiatrie e.V.), Amélie Methner (EX-IN Hessen e.V.), Horst Viehl (Lebenshilfewerk Marburg e.V.), Bernd Gökeler 1. Vorsitzender (DMSG Hessen e.V.), Jan-Eric Schulze (SHM e.V.), Wolfgang Urban stellve
Gießen | Konstanz durch Veränderung bei der Beratung von Menschen mit Behinderung. Das Netzwerk für Teilhabe und Beratung (NTB e.V.) verfolgt die Beratung von Menschen mit Beeinträchtigung gleichzeitig durch Konstanz und Veränderung. Konstanz unter anderem dadurch, dass die Mitgliederversammlung den bisherigen Vorstand mit großer Mehrheit bestätigt hat, mit einer Veränderung. Michael Kessler schied aufgrund seines Übertrittes in den Ruhestand aus dem Vorstand aus. Nachfolgerin wurde Martina Heide-Ermel, ebenfalls Vertreter*in für die Bi Sozialpsychiatrie e.V. Konstanz auch auf dem ursprünglich geplanten Weg, das Netzwerk für Teilhabe und Beratungals Träger der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatungsstelle (EUTB) zu etablieren. Mit herausragender politischer Unterstützung aller Ebenen ist die formale Entscheidung gefallen, NTB e.V. ist ab dem Jahreswechsel voll für die EUTB Marburg-Biedenkopf verantwortlich. Allein das in dieser existentiellen Frage hoch engagierte Eintreten von Landrätin Kirsten Fründt und Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies und vieler weiteren Politiker*innen, war nach Bernd Gökeler Beleg dafür, dass
Mehr über...
eine positive Veränderung durch die Idee des Netzwerkes und das Wirken der EUTB als bereichernd in Stadt und Landkreis wahrgenommen wurde und wird. Im Namen des Vorstandes drückte er allen, die das möglich gemacht haben, den Dank aus. Positive Veränderung und damit in gewisser Weise Garant für die Konstanz ist, dass die Projektfinanzierung der EUTB durch den Bund über 2022 hinaus entfristet wurde. Nicht gelöst ist damit die Frage der Finanzierung der Eigenanteile und der nicht gedeckten Kosten, insbesondere für die Verwaltung und das Ehrenamt, das wurde beim Kassenbericht durch Wolfgang Urban, stellvertretender Vorsitzender, überdeutlich. Der Bericht über die Beratungstätigkeit der Peer-Berater*innen zeigte klar, dass das Konzept rein aus Sicht der Menschen mit Beeinträchtigung zu beraten auch in Zeiten von Corona seine Berechtigung und Wirkung zur Verbesserung der Teilhabe hat. Ohne Begegnung ist Beratung um die wesentlichste Ebene eingeschränkt, aber mit Telefon, im Einzelfall unter Nutzung eines Telefondienstes für Gehörlose, E-Mail und Videokonferenz war vieles möglich. Die jetzige Öffnung wieder für vor Ort Beratung nach Voranmeldung ist für die Menschen mit Beeinträchtigung und auch für die Peer-Berater*innen hoch willkommen. Die reine Lotsenfunktion gepaart mit der intensiv betriebenen Vernetzungsarbeit wird zwischenzeitlich nicht nur von den Ratsuchenden als notwendige Ergänzung der Beratungslandschaft erfahren,. Veränderung liegt auch in der Tatsache, dass 2 weitere Mitglieder bei NTB e.V. aufgenommen werden konnten, um die Buntheit im Netzwerk und den praktischen Erfahrungsschatz noch breiter zu erschließen. Der Vorsitzende Bernd Gökeler bringt die Konstanz durch Veränderung so auf den Punkt: „Der Anspruch auf Teilhabe ist ein Menschenrecht, der Weg dies für ALLE zu erreichen verlangt spürbare Veränderungen.“Ebsdorfergrund, den 16.09.2020 Bernd GökelerDie EUTB® erreichen Sietelefonisch unter:06421- 9533 103per E-Mail:beratung@netzwerk-teilhabe.depersönlich:Auf der Weide 1(Zugang über Frankfurter Straße)35037 MarburgUnsere Öffnungszeiten:Mo. 12:00 – 16:00 UhrMi. 10:00 – 13:00 UhrDo. 15:00 – 18:00 Uhr Weitere Informationen unter:www.netzwerk-teilhabe.dewww.teilhabeberatung.de

Netzwerk für Teilhabe und Beratung e.V. (NTB e.V.) mit Ergänzender Unabhängigen Teilhabe Beratungsstelle (EUTB)Auf der Weide 1, 35037 MarburgBernd Gökeler 06424/5499Pressemitteilung Zur Mitgliederversammlung von Netzwerk für Teilhabe und Beratung e.V. mit Vorstandswahlen am 26.08.2020 in der Mensa des Lebenshilfewerkes Marburg e.V.

Text und Foto: Bernd Gökeler

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Johanna Klug holte für Marburg gegen Saarlouis 19 Punkte und 11 Rebounds. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg siegt zum Saisonstart
Damen-Basketball-Bundesliga: BC Pharmaserv Marburg – Inexio Saarlouis...
Alex Wilke verletzte sich im Training, ist aber voraussichtlich am Samstag einsatzbereit. Foto: Laackman/PSL
Saisonstart: zweiter Versuch für BC Marburg
Damen-Basketball-Bundesliga: BC Pharmaserv Marburg – Inexio...
Megan Mullings war in Düsseldorf erfolgreichste Punktesammlerin des Pharmaserv-Teams. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg macht's in Düsseldorf spannend
Toyota-DBBL-Pokal, 2. Runde:  Capitol Bascats Düsseldorf – BC...
BC Marburg reist nach Heidelberg
Nicht abwarten! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:  SNP...
BC Marburg hat vorzeitig "Ferien"
Die beiden nächsten angesetzten Spiele des BC Pharmaserv Marburg in...
Alex Wilke war in Nördlingen Marburgs erfolgreichste Scorerin. Foto: Laackman/PSL
Marburg verliert in Nördlingen
Zu spät aufgewacht Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga: Xcyde...
Marburgs Hanna Reeh wird nach mehrwöchiger Pause voraussichtlich in Keltern wieder dabei sein. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg reist zum Pokalsieger
Endlich elf! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga: Rutronik...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
8.362
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Osterweg, gibt es ihn heute noch in Gießen ?
Irmgard wurde 1919 in Gießen geboren. Sie war Artistin, kam am...
Galloway Rinder
im Amöneburger Becken.

Weitere Beiträge aus der Region

+++Übergabe Trikot von Brandon Thomas (JobStairs GIESSEN 46ers)
+++Übergabe Trikot von Brandon Thomas (JobStairs GIESSEN 46ers)+++...
BC Marburg reist ohne Druck nach Hannover
Ein Sieg fehlt noch für die Playoffs Toyota 1....
Buchtipp: Wenn ich dich hole – Anja Goerz
Inhalt: »Mein Sohn ist da drin! Holen Sie ihn raus!« Wegen eines...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.