Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Sehen wo die Baumhäuser sind

Gießen | Wir machten uns auf den Weg nach Dannenrod, einen Stadtteil von Homberg/Ohm im Vogelsbergkreis. Kennt man alles nur durch die Medien, wollten wir selber einmal sehen wieviel Baumhäuser im Dannenröder Forst errichtet wurden, gebaut von den Umweltaktivisten, um den Bau der Teilstrecke der A 49 zu verhindern.
Am Sportplatz hatten wir die Möglichkeit unser Auto zu parken, von dort wenige Meter in den Wald. Die Wege waren gut, und ich konnte wie gewohnt über die Waldwege rollen. Nach einiger Zeit kam uns eine kleine Gruppe entgegen, sie fragten gleich ob wir zu den Baumhäusern wollten. Es geht ca. 2 km noch durch den Wald, was jedoch mit dem Rollstuhl überhaupt nicht klappen würde, bis zu den Baumhäusern zu kommen, da sie nur für Fußgänger zu erreichen wären. Über Wurzelwerk, Äste im Waldesinneren und somit auch für Fahrzeuge nicht erreichbar. Schade dachte ich, hätte ich auch gerne mal gesehen wie die Menschen dort leben und vielleicht auch Gespräche führen, waren der Grund für die Fahrt nach Dannenrod. Nach dem Bericht derer, die gerade von dort kamen, drehten wir um und machten uns wieder auf den Weg zu unserem Auto.

 
 
 
 
 

Mehr über

Wald (231)Umwelt (153)A 49 (23)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Vielleicht bringt Corona positive Veränderungen
Vielleicht sind Kreuzfahrtschiffe nicht mehr in Massen unterwegs,...
Fotos vom Sonntagmorgen von der Demo gegen Schlafverbote
Protest gegen A49: Zocken um Versammlungsbehinderungen geht weiter
Die beiden Versuche der vergangenen Nächte, auf der Bundesstraße B62...
Impressionen vom Protest im Dannenröder Forst
Am 13. September 2020 hatte ich endlich die Gelegenheit, dem...
Während der Räumung
Skandalöse Justizentscheidungen zu gestrigen Autobahnaktionen
Beteiligte: „Untersuchungshaft für Autobahngegner*innen ist klarer...
Verkehrsversuch Fahrradstraßen für Buseck am 5.9.2020
Zum 2. Busecker Verkehrswendetag am 5.9.2020 musste sich die...
Rettet die Bienen - Blühstreifen statt gemähtes Grün
Da hier eine ganze Reihe pilzbefallener Eschen entfernt werden...
Unerträgliche Hetze und gezielte Falschinformationen: Die Aktionen an Autobahnbrücken schaffen weder Gefahren noch stellen sie eine Straftat dar
Seit gestern Abend ist es offiziell: Gegen 11 Aktivistis, die am...

Kommentare zum Beitrag

Bernt Nehmer
2.576
Bernt Nehmer aus Hungen schrieb am 01.09.2020 um 09:39 Uhr
Danke Frau Stapf. Ich habe es nicht fertig gebracht, Leute aus Hungen neugierig auf Dannenrod zu machen. Für Rollis also nichts. Das Politische wurde wahrscheinlich auf dem Sportplatz nicht ausreichend nahe gebracht,oder?
Elke Jandrasits
1.441
Elke Jandrasits aus Buseck schrieb am 14.09.2020 um 00:11 Uhr
Ich war heute mit einigen hundert weiteren Menschen im Dannenröder Forst und habe einige Fotos der Baumhäuser gemacht:

http://www.giessener-zeitung.de/buseck/beitrag/134942/impressionen-vom-protest-im-dannenroeder-forst/
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
8.283
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Präsenzparteitag mit 600 Delegierten
Ich finde es schon sehr befremdlich, dass zu Coronazeiten der...
Pro Bahn gegen Tiervorstellungen
Ich fand es doch sehr befremdlich diesen Kommentar unter zwei...

Weitere Beiträge aus der Region

Der Vorsitzende des SPD Ortsverein Wieseck Oliver Persch und die Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz ehren Wolfgang Bellof für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD in Wieseck
SPD-Ortsverein Wieseck stellt Kandidat*innen zur Kommunalwahl auf
Der SPD-Ortsverein Wieseck hielt unter verschärften und streng...
Mit den Kindern über die neuen Trikots freuen sich Stephanie Orlik von den SWG (hinten links) und Trainer Jens Hausner (hinten rechts.) Das Bild entstand vor dem zweiten Lockdown, also zu einer Zeit, in der das Kindertraining noch möglich war.
Neue Trikots für Rugby-Nachwuchs
Motivationsschub für die Kids der Rugby Kelten vom TSV...
so aromatisch...
Stollen einmal anders
Stollen backen hat bei uns Tradition. Dieses Jahr habe ich Datteln...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.