Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„Stolz über die Wertschätzung vor Ort“ - Mitarbeiter der Lebenshilfe Gießen liefern Bestellung des Kölner Unternehmens Hennes‘ Finest persönlich ab

Die gefüllten Postkarten der Lebenshilfe Gießen sorgen nun auch in Köln für Aufsehen. V.l.n.r.: Lebenshilfe-Produktionsmitarbeiter Torsten Heil, Jürgen Gall, Hennes‘ Finest-Geschäftsführer Sebastian Brimmers, Melanie Hagedorn sowie Christoph Kühl.
Die gefüllten Postkarten der Lebenshilfe Gießen sorgen nun auch in Köln für Aufsehen. V.l.n.r.: Lebenshilfe-Produktionsmitarbeiter Torsten Heil, Jürgen Gall, Hennes‘ Finest-Geschäftsführer Sebastian Brimmers, Melanie Hagedorn sowie Christoph Kühl.
Gießen | Giessen/Köln (-). In der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte) im Erdkauter Weg, einer Rehabilitationseinrichtung für Menschen mit chronisch-psychischer Erkrankung, entstehen unter anderem die Eigenprodukte der Lebenshilfe Gießen. Darunter auch die beliebten Stil mal anders-Postkarten: Postkarten zum Verschenken und Verschicken – gefüllt mit Trinkschokoladen- beziehungsweise Cappuccino-Pulver oder gemahlenem Kaffee in Bio-Qualität, neuerdings zudem mit einer hochwertigen BBQ-Gewürzmischung oder Bienenblumensamen. Auch der Kölner Pfefferhändler Hennes‘ Finest wurde auf den Verkaufsschlager der Lebenshilfe Gießen aufmerksam und meldete sich kürzlich mit einem besonderen Auftrag. Insgesamt 5.000 unterschiedlich bedruckte Postkarten sollten mit Pfefferkörnern aus Kambodscha befüllt werden. Die erste Lieferung von 2000 Karten brachten Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen nun persönlich in die Domstadt.

„Die Idee entstand kurzfristig: Wir dachten, wir fahren direkt zum Kunden, gemeinsam mit zwei Mitarbeitern, Herrn Torsten Heil und Herrn Christoph Kühl, die mit der Produktion vertraut sind. Wir wollten ihnen
Mehr über...
gerne zeigen, was mit den fertigen Produkten passiert, wer hinter dem Kundennamen steht – damit unsere Mitarbeiter sehen, was ihre hervorragende Arbeit bewirkt.“, erläutert Melanie Hagedorn, die die Reise gemeinsam mit ihrem Kollegen vom Vertrieb und Marketing der Lebenshilfe Gießen, Jürgen Gall, begleitete.

Die beiden Produktionsmitarbeiter der Lebenshilfe, so Hagedorn, kamen mit Sebastian Brimmers – einem von drei Hennes‘ Fines-Geschäftsführern – schnell ins Gespräch, erfuhren viel Hintergrundwissen über Pfeffer und konnten sogar an einer Pfefferverkostung in der „Pfeffer Boutique“ des Unternehmens in der Kölner Moltkestraße teilnehmen.

„Ich denke, dass es für unsere Mitarbeiter ein schöner Besuch bei einem Kunden war, sie waren sehr stolz über die Wertschätzung, die sie vor Ort erfuhren. Sie haben sich nachträglich dafür bedankt, doch eigentlich ist so etwas selbstverständlich. Sie arbeiten schließlich an den Aufträgen – und sind der Kopf hinter solchen Aufträgen“, so Hagedorn.

Über den Besuch aus Mittelhessen freute sich auch Sebastian Brimmers: „Das hat einfach Spaß gemacht. Am Ende ist es schön, die Menschen und Gesichter hinter der Zusammenarbeit und den Produkten sehen zu können.“
Melanie Hagedorn machte im Nachgang zudem noch auf einen weiteren Aspekt aufmerksam: „Diese Zusammenarbeit macht einmal mehr deutlich: Wir können auch überregional agieren und unsere Kunden für unsere Produkt und unsere Arbeit begeistern.“

Das Sortiment von Hennes‘ Finest findet sich auf www.hennesfinest.com.

Die Eigenprodukte der Lebenshilfe Gießen entdecken Sie im Lebenshilfe-Webshop unter www.stilmalanders.de. Für besondere Anfragen oder Kundenwünsche steht Jürgen Gall (Koordination Produktentwicklung und Vertrieb, E-Mail: j.gall@lebenshilfe-giessen.de, 0641 97509-480) zur Verfügung.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Team der Intensivstation einer Klinik in Schwalmstadt freut sich über die wichtigen Gesichtsvisiere für die tägliche Arbeit in Zeiten des Coronavirus.
Gesichtsvisiere aus dem 3D-Drucker - Lebenshilfe Gießen beteiligt sich an Aktion des „Makerspace Gießen“
Pohlheim/Giessen/Schwalmstadt (-). Auch die Lebenshilfe Gießen...
Viele Beratungsangebote und Dienste der Lebenshilfe Gießen sind nach wie vor telefonisch erreichbar. (Foto: Lebenshilfe/David Maurer)
Trotz Einschränkungen: Telefonische Erreichbarkeit gewährleistet - Dienste und Einrichtungen der Lebenshilfe Gießen und ihrer Tochtergesellschaften bleiben aktiv
Pohlheim/Giessen (-). Das Corona-Virus sorgt auch bei der Lebenshilfe...
Auch Menschen mit Behinderung sind von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen. Viele gewohnte Tagesabläufe sind weggebrochen. In den Wohnstätten der Lebenshilfe Gießen werden BewohnerInnen aktuell rund um die Uhr betreut. (D. Maurer/Lebenshilfe)
Bewusstsein für die Behindertenhilfe schärfen - Corona-Krise auch für Menschen mit Behinderung eine große Herausforderung / Lebenshilfe Gießen reagiert schnell und entschlossen
Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen begleitet über 2800 Menschen mit...
Noch wird gewerkelt, voraussichtlich Ende Dezember sollen die Bauarbeiten für die neuen Wohneinheiten sowie das inklusives Kinder- und Familienzentrum der Lebenshilfe Gießen, das 2021 eröffnet, aber beendet sein.
Neubau am Alten Flughafen fast fertig – Sozialraum-Projekt der Lebenshilfe Gießen mit Potenzial für Wohn- und Begegnungszentrum
Giessen/Pohlheim (-). Im neuen Stadtareal „Am Alten Flughafen“...
Tanz und Musik duften beim Geburtstagsfest des KiFaZ Anne Frank in Reiskirchen natürlich nicht fehlen. Martin Pfeiffer präsentierte ein Repertoire aus bekannten Kinderliedern, bei denen alle mitsingen und mittanzen konnten.
Singen und Tanzen zum Jubiläum - Kinder- und Familienzentrum Anne Frank der Lebenshilfe Gießen feiert 25. Geburtstag im Freien
Reiskirchen (-). Das Kinder- und Familienzentrum Anne Frank in...
Jörg Stommel (Mitte, Leitung Limeswerkstatt) und Mitarbeiterinnen der LiLo Küchenbetriebe der Lebenshilfe Gießen freuen sich auf den Abschluss der Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten. Im Hintergrund zu sehen: Die Baustelle des Eingangsbereichs.
Brandschutzsanierung und Modernisierungsarbeiten in der Limeswerkstatt voraussichtlich in drei Monaten abgeschlossen
Pohlheim (-). Derzeit führt die Lebenshilfe Gießen an einigen...
Dach und Fenster zieren bereits den Rohbau der neuen Lebenshilfe-Wohnstätte in der Rödgener Straße in Gießen. Anfang 2021 können hier bis zu 15 Personen einziehen.
Ein neues Zuhause für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung
Giessen/Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen, einer der größten...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lebenshilfe Gießen

von:  Lebenshilfe Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lebenshilfe Gießen
676
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Online-Anmeldung für neues Lebenshilfe-KiFaz ab Oktober möglich
Giessen (-). Anfang Februar 2021 soll der Startschuss erfolgen: Dann...
Lebenshilfe Gießen fordert Corona-Prämie auch für Mitarbeitende der Behindertenhilfe
Pohlheim (-). Die Corona-Pandemie ist eine riesige Herausforderung...

Weitere Beiträge aus der Region

Traditioneller Sparkasse Gießen Silvesterlauf findet statt
(jth) In Zeiten in denen regelmäßig Volksläufe in der Region wegen...
Stephanie Orlik von den SWG (links) übergab das Sprungbrett. Neben den Kindern freuen sich Natalie Stieler (Helferin Kinderturnen, Zweite von links), Cara Jean La Monica (Übungsleiterin Kinderturnen) und der 1. Vorsitzende des TSV Launsbach Volker Cloos.
Die ideale Basis
Mehr als 80 Kinder turnen beim TSV Launsbach. Dafür braucht es...
Herbst - eine farbenfrohe Zeit
Herbst eine Zeit des Abschiedsnehmens. Nochmal zeigt uns die Natur...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.