Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Schief, aber nicht zu schief

von Kurt Wirtham 02.08.2020445 mal gelesen4 Kommentare
Kirche von Immenthal bei Obergünzburg (Allgäu)
Kirche von Immenthal bei Obergünzburg (Allgäu)

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Marktstände wurden wegen Corona "entzerrt"
Wochenmarkt vor idyllischer Kulisse - selbst zu Coronazeiten
Heute vormittag fand wieder der regelmäßige Wochenmarkt auf dem...
am Nebelhorn/Gipfelhang
Statt eines Osterurlaubs ...
ein paar Impressionen von einem solchen im Jahre 2013. Die Fotos...
im Adelegg-Gebiet im Allgäuer Alpenvorland zwischen Kempten und Isny
Riesenfichte - 53 m
Frauenschuhblüte
Frauenschuh und andere Orchideen in freier Wildbahn
Entstanden sind die Fotos in und um den Rohrbachtobel im Allgäuer...
Krokusse am Hauchenberg (Allgäu)
Der Schnee ist weg - die Wiese bleibt weiß!
am Oybach
Im Oytal bei Oberstdorf
Los gings vom Parkplatz an der Nebelhornbahn bzw. Eisstadion. Die...
Blick über den Grüntensender nach Westen (Nagelfluhkette)
Der Grünten - Wächter des Allgäus
Er steht "ganz vorne", der Grünten, wenn man sich von Norden dem...

Kommentare zum Beitrag

Kurt Wirth
3.078
Kurt Wirth aus Gießen schrieb am 02.08.2020 um 15:04 Uhr
Während ich um die Kirche herumturnte, um Fotos zu machen, kam aus einem benachbarten Haus ein älterer Herr und fragte mich, ob ich auch in die Kirche reingehen möchte. Dieses neue Feld wollte ich nicht eröffnen, fragte aber, weshalb der Turm wohl so schief sei. Ob das schon während des Baues aufgetreten sei, wie in Pisa. So war es nicht. Der Turm steht mit einer Kante auf dem Mauerwerk, mit der anderen auf den hölzernen Dachbalken. Und diese sind im Lauf der Zeit "geschwunden". Vor einiger Zeit sei jedoch ein sichernder Querträger aus Stahl eingezogen worden.

In der Realität wirkt er noch um einiges schiefer, als auf dem Foto, von unten nach oben geschossen.
H. Peter Herold
29.017
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 02.08.2020 um 17:32 Uhr
Schlecht geplant und ausgeführt. Das war abzusehen.
Kurt Wirth
3.078
Kurt Wirth aus Gießen schrieb am 02.08.2020 um 21:49 Uhr
Vielleicht sahen die Bauherren das Ende der Welt nahe (Pest? Corona?) und wollten nicht mehr so viel Geld ausgeben :-)
H. Peter Herold
29.017
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 03.08.2020 um 07:10 Uhr
Dann müssten jetzt alle Bauvorhaben eingestellt werden.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kurt Wirth

von:  Kurt Wirth

offline
Interessensgebiet: Gießen
Kurt Wirth
3.078
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blick auf den benachbarten Einstein
Bergtour auf den Schönkahler
Der Schönkahler ist mit 1.688 m ein relativ unspektakulärer Wald- und...
Blick vom Schönkahler, zwischen Tannheimer Tal und Achtal (auch Enge genannt)
´Der Bergwald stirbt

Weitere Beiträge aus der Region

Herbst-Workshops des Gießener Tanz-Clubs 74
Der Gießener Tanz-Club 74 bietet in den Herbstferien Workshops in 6...
Deutsche Herzstiftung
Niedriger Blutdruck: Harmlos oder bedenklich für das Herz?
Wann man zum Arzt gehen sollte und welche Personen besonders häufig...
Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.