Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Neubau am Alten Flughafen fast fertig – Sozialraum-Projekt der Lebenshilfe Gießen mit Potenzial für Wohn- und Begegnungszentrum

Noch wird gewerkelt, voraussichtlich Ende Dezember sollen die Bauarbeiten für die neuen Wohneinheiten sowie das inklusives Kinder- und Familienzentrum der Lebenshilfe Gießen, das 2021 eröffnet, aber beendet sein.
Noch wird gewerkelt, voraussichtlich Ende Dezember sollen die Bauarbeiten für die neuen Wohneinheiten sowie das inklusives Kinder- und Familienzentrum der Lebenshilfe Gießen, das 2021 eröffnet, aber beendet sein.
Gießen | Giessen/Pohlheim (-). Im neuen Stadtareal „Am Alten Flughafen“ entstehen aktuell circa 400 neue Wohnungen für unterschiedliche Zielgruppen. An zentraler Stelle (Am Stolzenmorgen 30) soll 2021 ein viergruppiges inklusives Kinder- und Familienzentrum eröffnen. Die Lebenshilfe Gießen wurde im Rahmen eines öffentlichen Interessensbekundungsverfahrens als Träger dieser Einrichtung ausgewählt. Das entstehende Gebäude geht nach Fertigstellung durch die Firma Revikon in das Eigentum der Nassauischen Heimstätten über. Die Lebenshilfe Gießen wird das komplette Haus für einen Zeitraum von 20 Jahren als Ankermieter übernehmen und betreiben.

Der Neubau umfasst eine Nutzfläche von 2.700 Quadratmetern und befindet sich auf einer parkähnlichen Außenfläche, die rund 5.000 Quadratmeter beträgt. Bis Ende Dezember sollen die Bauarbeiten abgeschlossen werden, die vom Architekturbüro Feldmann aus Gießen betreut werden. Die äußere Hülle des Gebäudes ist fertig. In diesen Tagen werden bereits die Innenputzarbeiten beendet und der Estrich wird verlegt. Das Haus, das ein zur Hälfte begrüntes Dach mit Photovoltaik-Anlage erhält, wurde in Anlehnung an den KfW-Effizienzhaus-Standard 55 gebaut und verfügt somit über einen optimalen Wärmeschutz.

Im Erdgeschoss entsteht das „Kinder- und Familienzentrum Sophie Scholl“ mit vier Gruppen zur Ganztagsbetreuung von Kindern 70 Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren. „Das neue Kinder- und Familienzentrum wird den Namen von Sophie Scholl tragen, um von diesem Standort die Brücke zu den beiden benachbarten Sophie-Scholl-Schulen zu schlagen. Hier streben wir eine enge Kooperation an“, betont Dr. Rebecca Neuburger-Hees, Bereichsleiterin Kindertagesstätten der Lebenshilfe Gießen.

In beiden Obergeschossen wird es zahlreiche Wohnungen geben, hiervon jeweils sechs barrierefrei beziehungsweise barriearm konzipiert. Ferner verfügen 14 Wohnungen über eine bodengleiche Dusche sowie eine großzügige Bewegungsfläche. Unter anderem zehn junge Menschen mit und ohne Handicap können hier in einer inklusiven Wohngemeinschaft zusammenleben. Einen Teil der Wohnungen stellt die Lebenshilfe für das neue Projekt „Begleitete Elternschaft“ zur Verfügung. In diesem Rahmen sollen Menschen mit Behinderung, die Eltern werden möchten, bei der Betreuung und Erziehung ihrer Kinder unterstützt werden. Die anderen Wohnungen sollen an Personen mit und ohne Behinderung vermietet werden.

„Durch die direkte Nachbarschaft zu den Schulen und der auf der anderen Straßenseite entstehenden Wohnstätte für Menschen mit Autismus-Spektrums-Störung entsteht hier im Osten der Stadt ein neues Zentrum der Lebenshilfe Gießen“, fasst Dirk Oßwald, Vorstand der Lebenshilfe, die Bauvorhaben-Situation zusammen. Aufgrund seiner zentralen Lage im neuen Quartier und der guten Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel zeichnet sich der Standort durch ideale Voraussetzungen für ein Wohn- und Begegnungszentrum aus.

Kontakt:
Rebecca Neuburger-Hees, Bereichsleitung Kindertagesstätten,
E-Mail: r.neuburger-hees@lebenshilfe-giessen.de
Christine Hasenauer, Bereichsleitung Wohnen, E-Mail: c.hasenauer@lebenshilfe-giessen.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Eine gute Stimmung herrschte bei der Willkommensveranstaltung für die neuen FSJler*innen und Azubis der Lebenshilfe Gießen, die von (1. Reihe, v.l.n.r.) Dirk Oßwald (Vorstand), Ursel Seifert (Geschäftsführung) und Maren Müller-Erichsen begrüßt wurden.
"Eine große Bereicherung" - 83 junge Menschen beginnen FSJ oder praktischen Ausbildungsteil bei der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim (-). Wie bereits im vergangenen Jahr, freut sich die...
Tischler-Azubi Joel Harms und Schreinermeister sowie zukünftiger Ausbilder Andreas Gruppe freuen sich auf die gemeinsamen Tätigkeiten in der Schreinerei der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte).
Vom FSJ direkt in die Ausbildung: Lebenshilfe Gießen bildet erstmals Tischler aus
Pohlheim/Giessen (-). Die Lebenshilfe Gießen gilt in der Region als...
Aus Gründen der Corona-Pandemie verzichtete die Lebenshilfe auf ein Gruppenfoto und zeigt die bisherigen und neuen Führungskräfte in Form einer Collage.
Magnus Schneider in den Ruhestand verabschiedet - Neue Geschäftsführungen bei Tochtergesellschaften der Lebenshilfe Gießen
Pohlheim/Gießen (-). Die Lebenshilfe Gießen zählt als gemeinnütziges...
V.l.n.r.: Karl-Ludwig Enders (Seniorchef Enders), Lebenshilfe-Aufsichtsratsvorsitzende Maren Müller-Erichsen, Wohnstättenleitung Thomas Kühne, Enders-Betriebsratsvorsitzender Egon Diehl sowie Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald.
Großzügige Spende statt Weihnachtsfeier - Belegschaft und Geschäftsführung der Firma Enders unterstützen „Aktion 68.000“ der Lebenshilfe Gießen
Giessen/Pohlheim/Reiskirchen (-). Die Lebenshilfe Gießen freut sich...
Lebenshilfe Gießen fordert Corona-Prämie auch für Mitarbeitende der Behindertenhilfe
Pohlheim (-). Die Corona-Pandemie ist eine riesige Herausforderung...
Warm, bunt, schick: Christine (links) investiert viel Zeit und Arbeit in die Herstellung der modischen Filzwoll-Pantoffeln. Tafö-Gruppenleitung Sabine Reuter (rechts) unterstützt sie unter anderem beim Verkauf.
Warme Füße mit Stil – Tagesförderstätten-Mitarbeiterin begeistert mit selbstgestrickten Pantoffeln
Lollar/Pohlheim (-). Was gibt es Schöneres zur kalten Jahreszeit als...
Freuen sich über eine gute Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Heinz-Jürgen Schmoll, Thomas Michalke sowie (2.v.r.) Holger Brusius und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen.
„Froh, dass die Lebenshilfe mit im Boot ist“ - Mitarbeiter*innen der Reha-Werkstatt Mitte setzen Beschilderungen für HessenForst instand
Giessen/Pohlheim (-). HessenForst und die Lebenshilfe Gießen freuen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lebenshilfe Gießen

von:  Lebenshilfe Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lebenshilfe Gießen
843
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Mitarbeiter*innen der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte) stellen das beliebte Spiel „FuBi 2.0“ in Handarbeit her.
„Genial gemacht, macht super viel Spaß“ - Fußball-Billard „FuBi 2.0“ der Lebenshilfe Gießen in VOX-Sendung getestet
Pohlheim/Giessen (-). Die Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe Gießen...
Über 60 FSJ-Plätze bietet die Lebenshilfe Gießen pro Jahr an. Über die konkreten Möglichkeiten eines Freiwilligendienstes informiert das gemeinnützige Unternehmen im Rahmen einer Online-Veranstaltung. (Bildquelle: Lebenshilfe/D. Maurer)
Online-Info-Veranstaltung zum Thema FSJ
Für junge Menschen im Alter zwischen 16 und 26 Jahren bietet die...

Weitere Beiträge aus der Region

+++Übergabe Trikot von Brandon Thomas (JobStairs GIESSEN 46ers)
+++Übergabe Trikot von Brandon Thomas (JobStairs GIESSEN 46ers)+++...
BC Marburg reist ohne Druck nach Hannover
Ein Sieg fehlt noch für die Playoffs Toyota 1....
Buchtipp: Wenn ich dich hole – Anja Goerz
Inhalt: »Mein Sohn ist da drin! Holen Sie ihn raus!« Wegen eines...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.