Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Neubau am Alten Flughafen fast fertig – Sozialraum-Projekt der Lebenshilfe Gießen mit Potenzial für Wohn- und Begegnungszentrum

Noch wird gewerkelt, voraussichtlich Ende Dezember sollen die Bauarbeiten für die neuen Wohneinheiten sowie das inklusives Kinder- und Familienzentrum der Lebenshilfe Gießen, das 2021 eröffnet, aber beendet sein.
Noch wird gewerkelt, voraussichtlich Ende Dezember sollen die Bauarbeiten für die neuen Wohneinheiten sowie das inklusives Kinder- und Familienzentrum der Lebenshilfe Gießen, das 2021 eröffnet, aber beendet sein.
Gießen | Giessen/Pohlheim (-). Im neuen Stadtareal „Am Alten Flughafen“ entstehen aktuell circa 400 neue Wohnungen für unterschiedliche Zielgruppen. An zentraler Stelle (Am Stolzenmorgen 30) soll 2021 ein viergruppiges inklusives Kinder- und Familienzentrum eröffnen. Die Lebenshilfe Gießen wurde im Rahmen eines öffentlichen Interessensbekundungsverfahrens als Träger dieser Einrichtung ausgewählt. Das entstehende Gebäude geht nach Fertigstellung durch die Firma Revikon in das Eigentum der Nassauischen Heimstätten über. Die Lebenshilfe Gießen wird das komplette Haus für einen Zeitraum von 20 Jahren als Ankermieter übernehmen und betreiben.

Der Neubau umfasst eine Nutzfläche von 2.700 Quadratmetern und befindet sich auf einer parkähnlichen Außenfläche, die rund 5.000 Quadratmeter beträgt. Bis Ende Dezember sollen die Bauarbeiten abgeschlossen werden, die vom Architekturbüro Feldmann aus Gießen betreut werden. Die äußere Hülle des Gebäudes ist fertig. In diesen Tagen werden bereits die Innenputzarbeiten beendet und der Estrich wird verlegt. Das Haus, das ein zur Hälfte begrüntes Dach mit Photovoltaik-Anlage erhält, wurde in Anlehnung an den KfW-Effizienzhaus-Standard 55 gebaut und verfügt somit über einen optimalen Wärmeschutz.

Im Erdgeschoss entsteht das „Kinder- und Familienzentrum Sophie Scholl“ mit vier Gruppen zur Ganztagsbetreuung von Kindern 70 Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren. „Das neue Kinder- und Familienzentrum wird den Namen von Sophie Scholl tragen, um von diesem Standort die Brücke zu den beiden benachbarten Sophie-Scholl-Schulen zu schlagen. Hier streben wir eine enge Kooperation an“, betont Dr. Rebecca Neuburger-Hees, Bereichsleiterin Kindertagesstätten der Lebenshilfe Gießen.

In beiden Obergeschossen wird es zahlreiche Wohnungen geben, hiervon jeweils sechs barrierefrei beziehungsweise barriearm konzipiert. Ferner verfügen 14 Wohnungen über eine bodengleiche Dusche sowie eine großzügige Bewegungsfläche. Unter anderem zehn junge Menschen mit und ohne Handicap können hier in einer inklusiven Wohngemeinschaft zusammenleben. Einen Teil der Wohnungen stellt die Lebenshilfe für das neue Projekt „Begleitete Elternschaft“ zur Verfügung. In diesem Rahmen sollen Menschen mit Behinderung, die Eltern werden möchten, bei der Betreuung und Erziehung ihrer Kinder unterstützt werden. Die anderen Wohnungen sollen an Personen mit und ohne Behinderung vermietet werden.

„Durch die direkte Nachbarschaft zu den Schulen und der auf der anderen Straßenseite entstehenden Wohnstätte für Menschen mit Autismus-Spektrums-Störung entsteht hier im Osten der Stadt ein neues Zentrum der Lebenshilfe Gießen“, fasst Dirk Oßwald, Vorstand der Lebenshilfe, die Bauvorhaben-Situation zusammen. Aufgrund seiner zentralen Lage im neuen Quartier und der guten Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel zeichnet sich der Standort durch ideale Voraussetzungen für ein Wohn- und Begegnungszentrum aus.

Kontakt:
Rebecca Neuburger-Hees, Bereichsleitung Kindertagesstätten,
E-Mail: r.neuburger-hees@lebenshilfe-giessen.de
Christine Hasenauer, Bereichsleitung Wohnen, E-Mail: c.hasenauer@lebenshilfe-giessen.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Unter anderem auf dem Bild zu sehen sind Jobcenter-Geschäftsführerin Monika Kessler (3.v.r.), Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald (4.v.r.), Lebenshilfe-Aufsichtsratsvorsitzende Maren Müller-Erichsen (5.v.r.) sowie proLiLo-Geschäftsführer Swen Groß (4.v.r.).
„Wir freuen uns auf einen guten Umgang miteinander“ - Inklusionsfirma proLiLo Gastrowelt gGmbH übernimmt Jobcenter-Kantine
Rund ein halbes Jahr mussten sich die 275 Mitarbeiterinnen des...
Das Team der Intensivstation einer Klinik in Schwalmstadt freut sich über die wichtigen Gesichtsvisiere für die tägliche Arbeit in Zeiten des Coronavirus.
Gesichtsvisiere aus dem 3D-Drucker - Lebenshilfe Gießen beteiligt sich an Aktion des „Makerspace Gießen“
Pohlheim/Giessen/Schwalmstadt (-). Auch die Lebenshilfe Gießen...
Zeigen ein Herz für die Tiere Australiens: Die Kinder des Kinder- und Familienzentrums Helen Keller. Mittig mit Spendenkasten zu sehen ist Ole (6), von dem die Initiative für die Spendenaktion ausging.
„Impuls ging von den Kindern aus“ - Kinder- und Familienzentrum Helen Keller sammelt 595 Euro für australische Tierwelt
Die Bilder der verheerenden Buschbrände in Australien bewegen nicht...
V.l.n.r.: Jan Hillgärtner (Stellv. Bereichsleitung Wohnen, LH), Daniel Beitlich (Geschäftsführer Revikon), Maren Müller-Erichsen (Aufsichtsratsvorsitzende LH), Thomas Kühne (Wohnstättenleitung), Laura Ahlke (Revikon) und Dirk Oßwald (Lebenshilfe-Vorstand)
„Aktion 68.000 – Wünsche werden wahr“ - Zuwendung der Firma Revikon bedeutet Startschuss für Spendenaufruf der Lebenshilfe Gießen
Ende des Jahres 2020 plant die Lebenshilfe Gießen die Eröffnung einer...
Regenbogen wie diese sind nun auch in den Fenstern einiger Watzenborn-Steinberger Kita-Kinder zu sehen.
Frühe Osterhasen und Regenbogen an den Fenstern - Team der Lebenshilfe-Kita in Watzenborn-Steinberg denkt auch in Zeiten von Corona an seine Kinder
Pohlheim (-). Auch die Kita der Lebenshilfe Gießen in der...
VHS-Kursleiter Oliver Neundorf (links) mit seinen TanzschülerInnen in der Tagesförderstätte Garbenteich.
„Limes-Shuffle“ für alle - Volkshochschule des Landkreises und Lebenshilfe Gießen bieten gemeinsam inklusive Kurse an
Pohlheim/Giessen (-). „Side, close, side, close, side, close, side,...
Container für Pfandflaschen aufgestellt - Polizeipräsidium Mittelhessen und Lebenshilfe Gießen starten weiteres Kooperationsprojekt
Das Polizeipräsidium Mittelhessen und die Lebenshilfe Gießen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lebenshilfe Gießen

von:  Lebenshilfe Gießen

online
Interessensgebiet: Gießen
Lebenshilfe Gießen
644
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Jörg Stommel (Mitte, Leitung Limeswerkstatt) und Mitarbeiterinnen der LiLo Küchenbetriebe der Lebenshilfe Gießen freuen sich auf den Abschluss der Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten. Im Hintergrund zu sehen: Die Baustelle des Eingangsbereichs.
Brandschutzsanierung und Modernisierungsarbeiten in der Limeswerkstatt voraussichtlich in drei Monaten abgeschlossen
Pohlheim (-). Derzeit führt die Lebenshilfe Gießen an einigen...
Die Nieder-Bessinger Vorschulkinder mit (v.l.n.r.) Olga Wüst (stellv. Leitung), Erzieherin Daniela Staub sowie FSJlerin Enya Mutz.
Wertschätzender Abschied mit kleiner Theater-Vorführung
Lich (-). Da es den Kindern und Erzieherinnen der Lebenshilfe-Kita...

Weitere Beiträge aus der Region

Martin Seeliger - Lakewood Guitars
Gründerstammtisch mit dem Gründer der Lakewood Guitars
Nach drei digitalen Gründerstammtischen, findet der nächste...
Einladung zum Besuch des Dannenröder Forsts - Kein Ausbau der A49
Gerhard Keller, aktiv bei Extinction Rebellion und in der...
Rosendorf Steinfurth
In Steinfurth, dem ältesten und größten deutschen Rosendorf, dreht...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.