Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Da ist der Zug oft abgefahren

Foto: Martin Kewald-Stapf
Foto: Martin Kewald-Stapf
Gießen | Deutschlands Bahnhöfe sind schon seit vielen Jahren nicht barrierefrei, was immer wieder von Organisationen festgestellt wurde. Menschen mit Handicap werden ausgebremst, behindert und einem Menschenrecht beraubt. Keine spontane Reise von A nach B, viele Tage vorher anmelden, damit es auch klappt die Hürden zu überwinden. Jedoch nutzt der Mobilitätsservice der Bahn nicht auf allen Bahnhöfen etwas, sind die Örtlichkeiten nicht immer geeignet mit eine Hilfestellung ans Ziel zu kommen.. Wer die gestrige Meldung verfolgt hat hörte, dass jeder fünfte Bahnhof in Deutschland nicht barrierefrei ist. Auch blinde Mitmenschen haben große Probleme, sind nicht alle Bahnhöfe mit einem Leitsystem ausgestattet.
Die Bahn beruft sich auf die Tatsache, dass in den letzten Jahren die Zahl der Züge welche barrierefrei sind verdoppelt wurde. Was nutzt aber einem Rollstuhlfahrer ein solcher Zug, wenn er nicht auf ein Gleis kommt um in solch einen Zug einzusteigen.
Ist der Heimatbahnhof barrierefrei jedoch nicht der Zielbahnhof, müssen unnötige Kilometer Umweg in Kauf genommen werden, um irgendwie dem Ziel nahe zu kommen.
Ein Kinderwagen lässt sich mit zwei Menschen schnell die Treppe hoch tragen, und auch Senioren laufen wie ich öfters sehe die Treppen wenn der Aufzug zum Bahngleis belegt ist. Menschen mit einem Aktivrollstuhl können vielleicht noch die Treppe hoch geschleppt werden, ein Rollstuhl mit Elektroantrieb muss dann zu Hause bleiben.
In der UN-Behindertenrechtskonvention, welche 2008 verabschiedet wurde, heißt es auch „Recht auf Teilhabe von Menschen mit Behinderung dem zentralen Menschenrecht auf Beachtung der Menschenwürde“. Und Teilhabe beinhaltet auch das Reisen.
Wie heißt es im GG Artikel 1 „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ und zwar für ALLE.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Tennis für Menschen mit Behinderung bietet der Tennisclub Laubach am 19. Juli beim Aktionstag „Tennis für alle“
Tennisclub Laubach bietet Schnuppertag für Menschen mit Handicap
Aktionstag am 19. Juli Auftakt für ein Jahr der Inklusion - Aktion...
Foto: dun/gdun/du, VertreterInnen der Sparkasse Laubach, des TC Laubach, des HTV, der Special Olympics Hessen
Gelungener Auftakt für ein sportliches Jahr der Inklusion
50 Besucher beim Aktionstag „Tennis für alle“ – Interessierte mit...

Kommentare zum Beitrag

Bernt Nehmer
2.523
Bernt Nehmer aus Hungen schrieb am 06.07.2020 um 16:36 Uhr
Wenn man ein paar Behinderte zusammenbekäme, könnte man eine Petition starten.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
8.236
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
John Lennon wäre heute 80 Jahre
Er war ein guter und wichtiger Musiker. Du wirst vielleicht sagen,...
Aufgenommen am Strand von Dahme/Ostsee
Gestern bestes Kitesurfer Wetterchen

Weitere Beiträge aus der Region

BC Marburg zum Auftakt ohne Zuschauer
Nachdem das für Samstag, 17. Oktober, angesetzte Pokalspiel beim...
Transpi an der Danni-bleibt-Mahnwache
Anwohner*innen und Aktivistis wollen Abschied nehmen von Bäumen - Versammlungen aber verboten - jetzt Klage
Es war vor allem ein Wunsch vieler Anwohner*innen, aber auch weiterer...
Oktober: Die zweite Welle. Kein Superhit.
Es ist wieder so weit. Die 2 Coronawelle klatscht über Deutschland...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.