Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Beweidete Grünpflege eines Staudammes bei Damm

Der eingezäunte Staudamm von dieser Hochwasser Staustufe in Damm
Der eingezäunte Staudamm von dieser Hochwasser Staustufe in Damm
Gießen | Eine erfreuliche Entwicklung hat die Grünpflege an der Hochwasser Staustufe bei Damm vollzogen. Am letzten Samstag konnte ich feststellen, ein Bereich des Staudammes war eingezäunt und er wurde mit Schafen beweidet. Für den anderen östlichen Bereich war auch schon eine andere Lösung gefunden!

Ein besondere alte und anspruchslose Landschafrasse, das Coburger Fuchsschaf wird dafür eingesetzt! Bei der Inbetriebnahme im Jahre 2013-14, wurden die Grünflächen mit einer Wildpflanzensaat eingesät. Das war für die Insekten und Vogelwelt sehr interessant, bis dann immer am Ende des Frühjahrs die Mäher kamen. In den letzten Jahren wurden es immer weniger von diesen Wildpflanzen und auch weniger Insekten waren dort anzutreffen!

Wir hoffen das diese Art von Grünpflege dort so bleibt und die Wildpflanzen mit den Insekten sich wieder entwickeln können, ein gutes Projekt ist das. Die Besitzer, dieser kleinen Schafherde aus Frankenbach hatten das Objekt kurzfristig übernommen und hoffen auch auf ein gutes Gelingen!

Der eingezäunte Staudamm von dieser Hochwasser Staustufe in Damm
Der eingezäunte Staudamm... 
So um die zwanzig Schafe kommen dort zum Einsatz
So um die zwanzig Schafe... 
Ein besondere Rasse, geeignet für solche Flächen, das Coburger Fuchsschaf
Ein besondere Rasse,... 
Der Nord-Östliche Teil des Staudammes mit der blauen Hochwasser Staustufe im Hintergrund in Damm
Der Nord-Östliche Teil... 
Der Staudamm mit der blauen Staustufe in der Richtung Süden aufgenommen
Der Staudamm mit der... 
Diese kleinen Wildpflanzen (Thymian ?) gibt es noch genügend dort
Diese kleinen... 
Am Dienstag den 07. Juli, konnte ich so einen Schachbrettfalter an einer Wiesenflockenblume aufnehmen
Am Dienstag den 07.... 
Auch solche Hummeln sind an diesen Blüten unterwegs und die Stieglitze gehen an diese Samen!
Auch solche Hummeln sind... 
Eine schöne Blütenfülle ist das für die Insekten
Eine schöne Blütenfülle... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das hohe Wasser der Salböde erzeugt eine gewaltige Strömung an diesem Wehr, Fallhöhe etwa ein bis zwei Meter!
Ist das nicht eine flotte Wasserwelle!
Kleiner Fuchs beim Hochzeitsflug
Die wilde Ecke beim Roller in Heuchelheim erblüht
Die Winterpause ist vorbei. Pflanzen und Tiere werden wieder aktiv....
Der Startschuss ist gefallen
Bereits die Gestaltung der Gartentür (siehe Foto) lässt erkennen, der...
Kein 08 15
Nisthilfen oder auch Insektenhotels genannt, werden im Handel derzeit...
Der Bergwerkswald
Urlaub in ferne Länder nicht möglich? Eine gute Gelegenheit, bei...
Wer hats erfunden?
... die Schweitzer nicht und Hermann Benjes, nach dem das lineare...
Walderdbeere
Neues von der wilden Ecke- Die Walderdbeere steht in voller Blüte
Die letzten warmen Tage haben den Pflanzen recht zugesetzt und doch...

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
10.715
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 06.07.2020 um 12:48 Uhr
wenn ich mich nicht irre zählt diese schafrasse zu einer aussterbenden haustierrasse. klasse projekt!
Otmar Busse
928
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 06.07.2020 um 13:39 Uhr
Um diese selten gewordene Schafsrasse vor dem Aussterben zu bewahren, gibt es in einigen wenigen Bundesländer für die Halter eine kleine finanzielle Unterstützung.

Daran, dass man zunächst eine Fläche mit Wildpflanzen einsät, dann aber "die Mäher kamen", zeigt leider aber auch, dass das Projekt nicht konsequent betreut und durchgeführt wurde.

Bleibt zu hoffen, dass die natürlichen Määäher der Entwicklung zu einer zweiten Chance verhelfen.
Wolfgang Heuser
8.361
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 06.07.2020 um 15:59 Uhr
Vielen Dank zu den Gedanken und Kommentare!

Ich fand das am Samstag so was von Klasse, das so eine Aktion an der Hochwasserstaustufe gemacht wird. Ich wusste zwar von Teilbereichen, die dort so Bewirtschaftet werden sollten, aber nicht von diesem Projekt!

Otmar, es dreht sich in diesem Falle um den Hochwasserschutz der Salzböde, Lahn und Rhein. So ein Staudamm unterliegt da wohl anderen Kriterien wie die des örtlichen Naturschutzes, es ist schon gut, wenn dann solche Aktionen gemacht werden!
H. Peter Herold
28.926
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 06.07.2020 um 19:50 Uhr
Schafe werden hier im Norden auch zur Damm/Deich Pflege eingesetzt
Otmar Busse
928
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 07.07.2020 um 09:02 Uhr
Okay Wolfgang, dann habe ich mich ein bisschen zu sehr an der Aussat von "Wildpflanzen" orientiert und glaubte es handele sich um ein Naturschutzprojekt.
Und selbstbverständlich ist es zu begrüßen, dass man sich für eine Schafbeweidung entschieden hat.
Wolfgang Heuser
8.361
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 07.07.2020 um 10:01 Uhr
@Peter, da wir schon einige Urlaube an der Nordseeküste verbracht haben, ist uns das bekannt. Deswegen findet ich es sehr gut, dass es in diesem Falle so mal ausprobiert wird.

Otmar, ich glaube am Ohmtalrückhaltebecken bei Kirchhain wird der Damm auch mit Schafen beweidet, aber nicht mit dieser Rasse! In der Vergangenheit ist da auch schon mal ein Wanderschäfer aus dem Dillkreis mit seiner großen Herde darüber gelaufen.
Wolfgang Heuser
8.361
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 07.07.2020 um 10:25 Uhr
Mit dem Wanderschäfer war natürlich in diesem Falle diese Hochwasserstaustufe im Salzbödetal bei Damm gemeint!

http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/122074/der-erste-grosse-hochwasserstau-seit-der-inbetriebnahme/
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
8.361
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Am 01. August konnte ich ein Landkärtchen der Sommergeneration von der Flügeloberseite her, mit der Kamera festhalten!
Die Sommergeneration vom Landkärtchen ist wieder da!
Im Sonnenlicht kommen diese markanten Zeichnungen des Perlmutterfalters, an der Unterseite der Flügel zur Geltung
Was für eine tolle Zeichnung hat der Perlmutterfalter!

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 49
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Auf dem Fußweg in unserem Ort so aufgefallen, dieser alte Zigarettenautomat hängt da schon eine ganze Weile nur noch so rum! Die Münzvorrichtung war noch für ein, zwei und fünf DM vorgesehen, ist wohl ein Oldtimer unter den Automaten;-))
Ein Raucher-Relikt vergangener Tage ist so ein Automat!
Solche Kratzdisteln können ein Lebensraum für Insekten und Vögel sein, die Hummel ist ein ständiger Gast an solchen Blüten der Gewöhnlichen Kratzdistel!
So eine Kratzdistel ist auch ein Lebensraum ....
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Martin Seeliger - Lakewood Guitars
Gründerstammtisch mit dem Gründer der Lakewood Guitars
Nach drei digitalen Gründerstammtischen, findet der nächste...
Einladung zum Besuch des Dannenröder Forsts - Kein Ausbau der A49
Gerhard Keller, aktiv bei Extinction Rebellion und in der...
Rosendorf Steinfurth
In Steinfurth, dem ältesten und größten deutschen Rosendorf, dreht...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.