Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Hier wird für den weißblauen Himmel gesorgt

von Kurt Wirtham 03.07.2020306 mal gelesen6 Kommentare
Heutrocknungsanlage
Heutrocknungsanlage

Mehr über

Wetter (130)Urlaub (261)Bayern (58)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

» Wetter und Klima im Wandel « Ein Vortrag im HENEF
Der Vortrag findet statt am Mittwoch, 26. Februar 2020 um 19:00...
am Nebelhorn/Gipfelhang
Statt eines Osterurlaubs ...
ein paar Impressionen von einem solchen im Jahre 2013. Die Fotos...
Helgolands Wahrzeichen: Die lange Anna
Reise nach Helgoland
Meine Corona-Klausur bietet mir wieder Zeit zum Scannen alter Dias....
Das Brodtener Steilufer (Ostsee) zwischen Travemünde und Niendorf/Timmendorfer Strand
Die Bilder von gescannten Dias stammen aus verschiedenen...
Wer zahlt die Corona – Tests für Auslandsurlauber
Reiseverbote wurden aufgehoben, auch durfte sich wieder mit dem ...
gesehen im Hafen von Heraklion
Netzwerk!
bei Milatos
Friedhöfe und Kapellen auf Kreta
Wieder einmal handelt es sich hier nicht um aktuelle Bilder, sondern...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
28.930
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 03.07.2020 um 12:38 Uhr
Ich kenne es von früher anders. Da wurde.es auf der Wiese getrocknet und gewendet.
Kurt Wirth
3.004
Kurt Wirth aus Gießen schrieb am 04.07.2020 um 07:31 Uhr
Inzwischen wird auch kaum mehr Heu getrocknet. Das gemähte Gras wird in Plastikfolie zu großen Ballen gewickelt und somit luftdicht verschlossen. Das Ergebnis ist die sog. Silage, die dann verfüttert wird.

Als die Heutrocknung Mode war, geschah dies und geschieht dies in geringem Umfang heute noch nur ergänzend zur natürlichen Trocknung, wenn das Wetter nicht mitspielte.
H. Peter Herold
28.930
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 04.07.2020 um 08:02 Uhr
Früher brannten oft die Heuböden ab. Ich glaube das geschah wenn das Heu nicht trocken genug war
Bernd Zeun
11.627
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 04.07.2020 um 09:58 Uhr
Zu weiß-blauem Himmel kamen weiß-grüne Wiesen (mit jeder Menge Kunststoffabfall). Eindrucksvolles Bild.
Kurt Wirth
3.004
Kurt Wirth aus Gießen schrieb am 05.07.2020 um 14:05 Uhr
Ja, Peter, wenn das Heu noch feucht war, erhitzte und entzündete es sich. Eine weitere Bearbeitungsphase war die Einlagerung in großen Silos, egal ob trocken oder feucht. so wie es von der Wiese kam. Da sammelten sich gelegentlich giftige Gase unten im Silo.

Vor einiger Zeit hat das Kind eines Urlaubers in die Folien solcher Wickelballen mit einem Stock Löcher gestossen. Da ist das ganze Heu verschimmelt, man hat es aber zunächst optisch nicht gesehen und die Kühe sind erkrankt, z.T. verendet.
H. Peter Herold
28.930
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 05.07.2020 um 18:31 Uhr
Das mit den Ballen wusste ich nicht. Aber wahrscheinlich darf in die quasi nSilage kein Sauerstoff gelangen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kurt Wirth

von:  Kurt Wirth

offline
Interessensgebiet: Gießen
Kurt Wirth
3.004
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
die Mädelegabel über dem Schwarzmilzferner
Ein Gletscher verschwindet - der Schwarzmilzferner in den Allgäuer Alpen
Bei den "deutschen" Gletschern (nördlicher und südlicher Schneeferner...
vom Besler (1.679 m) bei Obermaiselstein (Allgäu)
Das ist der Gipfel...

Weitere Beiträge aus der Region

Dem Sonnenaufgang entgegen
TSV Klein-Linden Lauftreff läuft dem Sonnenaufgang entgegen
Junge Rehe als Begleiter, die aufgehende Sonne im Gesicht, ein toller...
Eifriger LENNY
Dobermann-Mix Lenny (*Dez 18) ist ein energiegeladener und...
Zwei "Pechvögel" - LUPO und LOURDES
Diese beiden Katzen sind Lupo und Lourdes. Sie sind seit heute wieder...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.