Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Seltsamer Vogel

von Kurt Wirtham 19.05.2020677 mal gelesen6 Kommentare

Mehr über

Wald (230)Vögel (390)Allgäu (155)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

im Adelegg-Gebiet im Allgäuer Alpenvorland zwischen Kempten und Isny
Riesenfichte - 53 m
Frauenschuhblüte
Frauenschuh und andere Orchideen in freier Wildbahn
Entstanden sind die Fotos in und um den Rohrbachtobel im Allgäuer...
am Oybach
Im Oytal bei Oberstdorf
Los gings vom Parkplatz an der Nebelhornbahn bzw. Eisstadion. Die...
Blick über den Grüntensender nach Westen (Nagelfluhkette)
Der Grünten - Wächter des Allgäus
Er steht "ganz vorne", der Grünten, wenn man sich von Norden dem...
Neues von der wilden Ecke- Nahrungskette auf einem Blick
In der wilden Ecke kann man, mit etwas Geduld die Nahrungskette...
Illerschleife bei Kalden
Die Illerschleife bei Kalden - am Iller-Radweg von Oberstdorf nach Ulm
Die Iller entsteht unmittelbar nördlich von Oberstdorf durch...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
29.121
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 19.05.2020 um 19:02 Uhr
Toll was ähnliches habe ich in meinem Beitrag über den Rhododendronpark 1
Kurt Wirth
3.161
Kurt Wirth aus Gießen schrieb am 19.05.2020 um 20:15 Uhr
Ja, Bild Nr.7
H. Peter Herold
29.121
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 20.05.2020 um 08:31 Uhr
Habs nicht im Kopf. Aber wenn du es sagst.

Gerade habe ich ca. 7 Nachrichten erhalten. Aber wenn ich schaue ist keine da.
Ich erhalte die.ja.über Weiterleitung aufs Handy. Ich verstehe es nicht.
Kurt Wirth
3.161
Kurt Wirth aus Gießen schrieb am 20.05.2020 um 20:15 Uhr
Da kann ich Dir erst mal auch keinen Rat geben. Bei mir außer einer Verzögerung der Nachrichten von bis zu drei Tagen so weit alles O.K.
Bernd Zeun
11.709
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 20.05.2020 um 22:10 Uhr
Muss einem gentechnischen Labor entsprungen sein, Mischung aus Schwan und Wildschwein.

Das mit den verzögerten Nachrichten kenne ich auch.
Kurt Wirth
3.161
Kurt Wirth aus Gießen schrieb am 20.05.2020 um 22:15 Uhr
Ich dachte ja zuerst an einen Pelikan. Das mit den Nachrichten beruhigt mich ja. Man denkt ja immer, da sitzt irgendwo eine Person, die das nach ihrem Gutdünken oder nach Vorschrift steuert.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kurt Wirth

von:  Kurt Wirth

offline
Interessensgebiet: Gießen
Kurt Wirth
3.161
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zerzauste Distel
bei der Eschacher Jägerhütte
Wanderrunde in der Adelegg - dem "dunklen Herz des Allgäus"
Die Adelegg (wegen der fast ausnahmslosen Bewaldung auch "dunles Herz...

Weitere Beiträge aus der Region

Neuausgabe "Signale aus der Zelle" ab sofort erhältlich
Vor 20 Jahren starb die Gießener Kommunistin und Antifaschistin Ria...
Busse fahren wieder wie gewohnt
Die Busse der Linien 1, 2, 5, 15 und 17 fahren ab kommendem...
SV Eintracht 1920 Lollar gegen FC Gambach U14 Mädchenfußball
+++Heimspieltag+++ Unsere C-Juniorinnen empfangen am Samstag, den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.