Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Frauenschuh und andere Orchideen in freier Wildbahn

von Kurt Wirtham 15.05.2020927 mal gelesen1 Kommentar
Frauenschuhblüte
Frauenschuhblüte
Gießen | Entstanden sind die Fotos in und um den Rohrbachtobel im Allgäuer Alpenvorland. Allerdings nicht in diesem Jahr - es wäre jetzt gerade die richtige Zeit. Aber der Tobel ist gesperrt, nachdem die beiden Stürme dieses Winters wiederum viele Bäume umgestürzt und angeknackst haben. In dem Naturschutzgebiet bleibt zwar grundsätzlich alles liegen und stehen, aber der Steig muß doch halbwegs verkehrssicher sein. Das Problem tauchte in jüngerer Zeit fast jedes Jahr auf.

Siehe:
http://www.allgaeu-ausfluege.de/07_rohrbachtobel.htm

Schon als Kind habe ich mich häufig dort aufgehalten. Damals unterhielt der "Touristenverein 'Die Naturfreunde' " den Weg durch den Tobel, dessen Mitglied mein Vater war. Und auch damals gab es jedes Jahr eine "Arbeitstour" dieses Vereins, um den Weg auszubessern und nach dem Winter herzurichten. In jener Zeit patrouillierte an den Frühlingswochenenden eine Bergwacht-Pflanzenschutz-Streife durch den Tobel und steckte vor die direkt am Weg stehenden Frauenschuhstöcke Zweige und Äste in den Boden, damit sie
Mehr über...
Frühling (492)Allgäu (165)
die Wanderer nicht "ablenken". Aber die meisten gingen ja um diese Zeit gerade wegen der interessanten Pflanzen dort hin und wußten auch genau, wo sie stehen. Auch ich kannte viele Stellen, zum Teil weit abseits des Weges und an "gefährlich" steilen Stellen. Auf ein Entfernen der raren Stücke hatte es kaum jemand abgesehen, zumal man wußte, daß sie im heimischen Garten kaum weiterwachsen würden.

Neben dem markanten Frauenschuh findet man (in den beigefügften Bildern) das weiße Waldvögelein, Frühlingsenzian (Schusternägele), rotes und weißes Knabenkraut, Fieberklee, diverse Farne, orangefarbenes Habichtskraut, Deutscher Enzian. Eine besonders interessante Pflanze ist die Vogel-Nestwurz: Sie kommt ohne Chlorophyll (Blattgrün) aus und ist ein "Vollparasit" der auf einem Pilz wächst und von diesem ernährt wird.

Frauenschuh, Waldvögelein, Knabenkräuter und Nestwurz gehören sämtlich zu den Orchideengewächsen. aber ich bin kein Pflanzenexperte und lasse mich über Fehlzuordnungen und falsche Namen gerne belehren.

Und aus dem Wald kommend, die nächsten blühenden Fotoobjekte im Auge, wäre ich fast auf ein Rehkitz getreten.

Frauenschuhblüte
Frauenschuhstock
Frauenschuhstock
Weißes Waldvögelein
Weißes Waldvögelein
Frühlingsenzian (Schusternägele)
Fieberklee
Fieberklee und Knabenkraut
Knabenkraut
Weißes oder Blasses Knabenkraut
Rippenfarn, vielleicht auch Wurmfarn
orangefarbenes Habichtskraut
Deutscher Enzian (vermute ich)
Vogel-Nestwurz
Rehkitz

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

am Oybach
Im Oytal bei Oberstdorf
Los gings vom Parkplatz an der Nebelhornbahn bzw. Eisstadion. Die...
die Mädelegabel über dem Schwarzmilzferner
Ein Gletscher verschwindet - der Schwarzmilzferner in den Allgäuer Alpen
Bei den "deutschen" Gletschern (nördlicher und südlicher Schneeferner...
Kirche von Immenthal bei Obergünzburg (Allgäu)
Schief, aber nicht zu schief
vom Besler (1.679 m) bei Obermaiselstein (Allgäu)
Das ist der Gipfel...
In des Teufels Küche bzw. in der Teufelsküche...
bei Obergünzburg im Kreis Ostallgäu. Obergünzburg liegt so ziemlich...
bekannt wegen heftiger Auseinandersetzungen um Einhaltung der Alpenschutzzone C
auf dem Riedberger Horn
aus seiner Wurzel wird der Enzianschnaps produziert
Der gelbe Enzian

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
29.364
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 16.05.2020 um 16:23 Uhr
Schön, besonders die Schusternägel haben nich an meine Jugend erinnert. Wächst er doch auch auf der Schwäbischen Alb
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kurt Wirth

von:  Kurt Wirth

online
Interessensgebiet: Gießen
Kurt Wirth
3.377
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Klimawandel?
vor zwei Tagen
Blick aus dem Homeoffice
Nachstehend Bilder nach der "ersten Welle" Schneetreibens im Allgäu ...

Weitere Beiträge aus der Region

Braucht etwas Zeit zum Kennenlernen - LORD
Lord ist fremden Menschen gegenüber zunächst eher etwas misstrauisch...
Eine Kabinettsorder, der sog. Spitzbubenerlass, von 1726.
Friedrich der I. (der Soldatenkönig): „Wir ordnen und befehlen...
Redispatch 2.0: In Eigenregie, aber nicht allein
Das Netzausbaubeschleunigungsgesetz und speziell der darin...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.