Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Maischolle Büsumer Art mit Röstkartoffeln

Gießen | Die Schollensaison hat angefangen, so wird sie richtig lecker.

2 Maischollen (Küchenfertig)
1 Zitrone
600g Kartoffeln (Drillinge)
1-2 Bund Bärlauch (nach Saison)
100g Nordesskrabben
2 Knoblauchzehen
Mehl
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Butterschmalz
Butter

1) Kartoffeln putzen, halbieren und in eine Schüssel geben. 2 EL Olivenöl dazu geben, kräftig salzen und den durchgepressten Knoblauch dazu geben. Bärlauch waschen und fein schneiden, einen Teil bei Seite stellen und den Rest zu den Kartoffeln geben. Alles gut miteinander vermengen und in einem Bräter für 30 Minuten in den auf 200°Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen geben.
2) Die Scholle ggf. noch einmal putzen. Manchmal bleiben ein paar Reste der Innereien oder Blut im Fisch. Die Scholle unter klarem Wasser abspülen und trockentupfen.
Den Fisch mit etwas Zitronensaft beträufeln und großzügig pfeffern und salzen.
3) In einer Pfanne gute 2 EL Butterschmalz erhitzen. Der Fisch sollte erst unmittelbar vor dem Baten meliert werden. Sobald der Fisch meliert und das überflüssige Mehl abgeklopft wurde, die Schollen mit der dunklen Seite in die Pfanne einlegen. Nach 4 Minuten die Scholle wenden und einen EL Butter in die Pfanne geben. Den Rest des geschnittenen Bärlauch dazugeben und den Fisch weitere 4 Minuten fertigbraten. Dabei mehrmals mit dem Bratfett übergießen.
4) Die Scholle mit den Kartoffeln anrichten, die Kabben drüber streuen und zusammen mit Zitronenspalten servieren.

Mehr über

Frühling (492)Fisch (42)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Dekoration in einem Einkaufszentrum
Frühling in der Quarantäne
Den Frühling auf den Teller bringen
Einfach mal Farbe in den Salat. Zurzeit blühen viele essbare...
gesehen im Hafen von Heraklion
Netzwerk!
Frühling auf dem Altenberg mit Blick über das malerische Salzbödetal
Die Magdalenenkapelle am Fuße der Amöneburg, mit Blick auf Kirchhain

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
11.537
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 15.05.2020 um 19:20 Uhr
Nicht schlecht, und endlich mal ein Rezept ohne Zwiebeln.
Florian Schmidt
4.815
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 15.05.2020 um 21:29 Uhr
Danke für das Feedback. Dienstag will ich mich mal dran wagen eine Forelle zu filetieren. Diese soll es dann mit Salbei geben. Bin auf das Ergebnis schon sehr gespannt.
Michael Beltz
7.711
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 17.05.2020 um 18:57 Uhr
Wenn wir wieder nach Büsum kommen werden wir Maischolle mit Krabben essen. Es wird jedoch eine Julischolle werden. Bernd wird erweitert: ohne Zwiebeln und ohne Knoblauch.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Florian Schmidt

von:  Florian Schmidt

offline
Interessensgebiet: Gießen
Florian Schmidt
4.815
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Aktion 10²³ in Gießen. Eine kritische Auseinandersetzung mit der Homöopathie
An dieser Stelle muss ich ein Geständnis machen. Ich bin Homöophob,...
Ein frohes Erntedankfest
Erntedank: Ein schönes Fest, besonders wenn man bedenkt wieviele...

Veröffentlicht in der Gruppe

Mein Lieblingsrezept

Mein Lieblingsrezept
Mitglieder: 32
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Maischolle Büsumer Art mit Röstkartoffeln
Die Schollensaison hat angefangen, so wird sie richtig...
so lecker und ganz frisch
Rhabarberkuchen mit Marzipan
Ja,sie lesen richtig! Ich war mal wieder auf der Suche nach einem...

Weitere Beiträge aus der Region

Vielleicht bringt Corona positive Veränderungen
Vielleicht sind Kreuzfahrtschiffe nicht mehr in Massen unterwegs,...
Einsamkeit: Langzeiterwerbslose in der Corona-Krise
Langzeitarbeitslosigkeit in der Corona-Krise
Auf den ersten Blick hat sich nicht viel verändert. Während andere...
Junge Mädchen spenden selbst verdientes Geld
Amelie (Foto links) und Ida (Foto rechts) verkauften Bücher um ein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.