Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Das Team vom Hotel und Restaurant protestiert gegen die Schließung!

Leer Tisch im Restaurant!
Leer Tisch im Restaurant!
Gießen | Altes Eishaus, wir protestieren gegen die Schließung mit leeren Stühlen und unserem leeren Tisch! Wir mussten am 21.März 2020 schließen, die Gäste kamen schon ab 16. März aus Angst vor Corona nicht mehr. Unsere Mitarbeiter sind in Kurzarbeit mit 60% ihres Nettogehaltes. Trinkgelder fehlen! Sie wissen nicht mehr, wie sie die laufenden Fixkosten decken sollen. Unsere Verpächter können uns in unserer Not nicht helfen. Sie müssen auf voller Pacht bestehen. Fixe Nebenkosten laufen weiter. Jeglicher Unternehmer-Lohn Fehlanzeige, obwohl der Staat mit der Corona Soforthilfe schnell half. Die Mehrwertsteuerabsenkung auf Speisen in der Gastronomie war eine überfällige Selbstverständlichkeit. Bei Null Umsatz ist sie wirkungslos. Die Gastronomie sind Hygiene-Spezialisten. Wir brauchen eine Perspektive!!

Das ganze Team des Hotel Altes Eishaus!
Volker Klippel

Leer Tisch im Restaurant!
Leer Tisch im Restaurant! 
Leerer Parkplatz vor dem Hotel!
Leerer Parkplatz vor dem... 
Leere Trassee!
Leere Trassee! 

Mehr über

Wirtschaft (109)Restaurant (21)Politik (378)Lahn (353)Krise (11)Gastronomie (21)Feiern (34)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Buseck und der Unternehmer - oder ' Die Katze ist aus dem Sack'
Auch die politische Wirklichkeit ist voller Überraschungen, die nicht...
Covid-19 / Verschwörungstheorien /Macht etc.
Alle, die allzu leichtfertig an Verschwörungstheorien glauben, die...
Sofortprogramm der MLPD zur Corona-Pandemie
Das Zentralkomitee der MLPD hat am 16.03.2020 das folgende...
Bedingungsloses Grundeinkommen in der Zeit der Corona Pandemie gefordert
Gerade gefunden und für wichtig empfunden! Reformvorschläge in der...
Petition - Den 8. Mai zum Feiertag machen!
Am 8. Mai 1945 wurde die vollständige militärische Niederlage des...
Grüner Baum
Restaurant stellt auf Essenausgabe um!
Aufgrund der aktuellen „Corona-Situation“ sind auch in der...

Kommentare zum Beitrag

Michael Beltz
7.748
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 01.05.2020 um 10:41 Uhr
Der Staat muss gerade auch der Gastronomie helfen
Volker Klippel
26
Volker Klippel aus Gießen schrieb am 01.05.2020 um 11:24 Uhr
Hallo Herr Beltz,
Ja das ist war, besonders sein Personal und wo ist die Perspektiven der Gastronomie.
Christoph Schäfer
782
Christoph Schäfer aus Gießen schrieb am 01.05.2020 um 19:15 Uhr
Es ist mir völlig unverständlich, wieso die Biergärten nicht geöffnet werden können. Bei viel frischer Luft und großen Abständen zwischen den Tischen, während sich die Menschen in den Supermärkten drängen. Die Maßnahmen entbehren jeder Grundlage und gefährden nicht nur Einzelexistenzen sondern die Demokratie in Gänze!
Volker Klippel
26
Volker Klippel aus Gießen schrieb am 01.05.2020 um 21:13 Uhr
Herr Schäfer,
danke für den Kommentar das sehen wir ganz genau so wie Sie.
Michael Beltz
7.748
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 02.05.2020 um 13:14 Uhr
Ich sehe das genauso wie Herr Schäfer. Früher habe ich selbst in der Gastronomie gearbeitet und habe daher einen gewissen Bezug. In Ihrer Gaststätte, Herr Kippel, war ich öfter mit meiner Frau. Schon zur Zeit des Ehepaares Azizi saßen wir in der Außenanlage an der Lahn, meine Ehrung für 50 Jahre Mitglied im DGB (GEW) fand hier ebenfalls statt.
Schließen Sie sich zusammen mit anderen Gastwirten, die das ebenso sehen und um ihre Existenz kämpfen.
Stefan Walther
4.799
Stefan Walther aus Linden schrieb am 02.05.2020 um 18:35 Uhr
Ich kann das gut nachvollziehen, bin so zu sagen in der Gastronomie aufgewachsen, u.a. hatten meine Eltern einige Jahre ein Ausflugslokal mit vielen Tischen im Freien gepachtet... wo sollte hier ein Problem bezüglich "Abstand" bestehen? Die Gastronomen würden schon im Eigeninteresse auf strengste Einhaltung des Gesundheitsschutzes achten... warum hier der Staat nichts oder viel zu wenig tut ( für Pächter und Beschäftigte )? Darüber kann man spekulieren: im Gegensatz zur Großindustrie nicht "systemrelevant", dort soll ja auf Teufel komm raus unbedingt wieder produziert werden? also wird das Geld - wie immer - erstmal den Konzernen in den Hintern geschoben, die, im Gegensatz zu Klein- und Kleinstbetrieben, in den vergangenen Jahren Millionen und Milliarden Gewinne gemacht machen = wo sind denn diese Gewinne geblieben?, bei den Aktionären?, verschwunden können sie ja nicht sein, oder?
Richtig, wie Michael Beltz schon anmerkt, nur gemeinsam werden sie was erreichen... natürlich auch im Schulterschluss mit den Beschäftigten...
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Volker Klippel

von:  Volker Klippel

offline
Interessensgebiet: Gießen
Volker Klippel
26
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Spendenübergabe der 67er Latscho´s an das Familienzentrum krebskranke Kinder Gießen e. V.
Spendenübergabe der 67er Latscho´s an das Familienzentrum krebskranke...

Weitere Beiträge aus der Region

Dem Sonnenaufgang entgegen
TSV Klein-Linden Lauftreff läuft dem Sonnenaufgang entgegen
Junge Rehe als Begleiter, die aufgehende Sonne im Gesicht, ein toller...
Eifriger LENNY
Dobermann-Mix Lenny (*Dez 18) ist ein energiegeladener und...
Zwei "Pechvögel" - LUPO und LOURDES
Diese beiden Katzen sind Lupo und Lourdes. Sie sind seit heute wieder...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.