Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Schöner Wald

Gießen | Ich setze mich auf einen niedrigen Holzstoß, mache eine Pause nach meiner Wanderung. Ein leichter Wind weht, die Vögel zwitschern in den Bäumen, die Welt ist schön für mich in diesem Moment. Der Wald hat für mich einen eigenen Geruch, Moos und Farn haben sich ausgebreitet. Ich habe das Gefühl von Freiheit, kann diese herrliche Waldluft einatmen. Meine Pause tut mit gut, der Körper erholt sich. Ich stehe auf, der Waldboden unter meinen Füßen ist sehr angenehm. Ich habe das Gefühl, das ich mit jedem Schritt von einer Last befreit werde. Alltags- und Existenzsorgen treten in den Hintergrund. Die Natur genießen und nicht an die Sorgen des Lebens denken. Ich habe das Gefühl die Äste, welche sich im Wind wiegen vertreiben alles was mir Sorgen bereitet aus meinem Kopf. Unter meinen Füßen knacken hin und wieder kleine Äste, ich gehe gemütlich meinen Weg. In der Kindheit sangen wir immer Wanderlieder geht mir gerade so durch den Kopf als ich stehen bleibe und beobachte, wie sich zwei Eichhörnchen jagen. Es geht den Baumstamm rauf und runter mit einer Geschwindigkeit das ich sie bald nicht mehr sehe, da sie wohl am Wipfel des Baumes angekommen sind. Die Bäume sind sehr hoch, habe das Gefühl, als wenn die Äste schützend über mir wachen. Mein Akku ist aufgetankt und ich mache mich mit leichten Schritten auf den Heimweg um den Alltag zu meistern.

In dem Lied von Hoffmann von Fallersleben heißt es;

Im Walde möcht' ich leben
zur heißen Sommerzeit!
Der Wald, der kann uns geben
viel Lust und Fröhlichkeit.
In seine kühle Schatten
winkt jeder Zweig und Ast;
das Blümchen auf den Matten
winkt mir: "Komm, lieber Gast!"
Wie sich die Vögel schwingen
im hellen Morgenglanz!
Und Hirsch' und Rehe springen
so lustig wie zum Tanz.
Von jedem Zweig und Reise,
hört nur, wie's lieblich schallt!
Sie singen laut und leise:
"Kommt, kommt zum grünen Wald!"

Mehr über

Äste (25)Wald (230)Vögel (390)Sorgen (4)Moos (33)Freiheit (33)Farn (9)Eichhörnchen (58)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Neues von der wilden Ecke- Nahrungskette auf einem Blick
In der wilden Ecke kann man, mit etwas Geduld die Nahrungskette...
Seltsamer Vogel
In den Nistkästen tut sich was
Reger Flugverkehr in der Natur, am Wegesrand und in der Flur. Die...
Rotschwänzchen-Nachwuchs
Der erste Ausflug
Immobilie,1-A-Lage,geeignet für Handwerker und Heimwerker...
Naturerlebnis Erlensee
Die ehemalige Kiesgrube liegt an der B 62 in der Nähe von Kirchhain...
A49 - Autobahn für die Vergangenheit
Der sogenannte „Lückenschluss“ zwischen Treysa und Homberg ist...

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
10.848
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 25.04.2020 um 17:51 Uhr
sehr schön geschrieben
Bernt Nehmer
2.552
Bernt Nehmer aus Hungen schrieb am 26.04.2020 um 08:35 Uhr
Die Wälder sind bedroht, aber Aktionen wie "Fridays for future" nicht unterstützen. Typisch!
Nicole Freeman
10.848
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 26.04.2020 um 08:55 Uhr
wo haben sie das denn gelesen herr nehmer?
Ich lese von Frau Stapf sehr oft Kritische Kommentare zur Bewegung aber in der Sache Umwelt und Klimaschutz schreibt sie
informative Berichte mit gefestigtem Hintergrung. Als Gegner der Fridays for future kann ich sie wirklich nicht einordnen!
Christine Stapf
8.244
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 26.04.2020 um 10:06 Uhr
Danke Nicole.
Nein ich bin kein Gegner von "Fridays for future". Kritik ist für meine Wahrnehmung auch keine Ablehnung. Auch ich erfahre kritische Töne, und ich muss zugeben, dass ich, was bis jetzt nicht oft vorgekommen ist, auch daraus positives für mich gezogen habe.
Ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntag.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
8.244
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Herbst
Gewaltig endet so das Jahr mit goldnem Wein und Frucht der...
John Lennon wäre heute 80 Jahre
Er war ein guter und wichtiger Musiker. Du wirst vielleicht sagen,...

Weitere Beiträge aus der Region

Links liegt die Gedenkstätte
Ein Herbsttag bei der Gedenkstätte Esterwegen
Der Samstagnachmittag wurde plötzlich schön, die Sonne kam heraus. Da...
Gemüseeintopf mit Buffalowürmern
Das Rezept zu Halloween
Öffentliches Gruseln dürfte dieses Jahr dank Corona weitgehend...
Brücke bei Zeppelinheim am Montag, 26.10.
Verkehrswende-Aktivistis weiterhin in Haft - „Wer kritisiert, dass Unbeteiligte durch Aktionen gestört wurden, stellt Versammlungsfreiheit und Streikrecht in Frage!“
Eine Woche lang sitzen neun Menschen in Haft, weil sie über...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.