Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Eierlikörkuchen nach Tante Irmgard

Gießen | Zutaten:

3 Eier
2 Päckchen Vanillezucker
75g Puderzucker

150 ml Speiseöl
150 ml Eierlikör
160g Weizenmehl
75g Speisestärke
2 TL Backpulver

Zubereitung:

Den Backofen auf 175° vorheizen (165° Umluft).

Eier, Zucker, Puder- und Vanillezucker mit einem Handrührgerät etwa 1 Minute auf höchster Stufe schaumig rühren und nach und nach das Öl und den Eierlikör bei niedriger Stufe einfließen lassen.

Mehl, Stärke und Backpulver vorab gut vermischen und sieben. Dann Löffelweise langsam unter die Teigmasse rühren.

Den Teig in eine gut gefettete Napfkuchenform füllen und glattstreichen. Backform im unteren Drittel des vorgeheizten Backofens auf den Rost schieben und etwa 1 Stunde backen.
Backofen ausschalten und den Kuchen bei geöffneter Tür noch ca. 10 Minuten stehen lassen.

Den fertigen Eierlikörkuchen auf einen Rost stürzen und abkühlen lassen. Anschließend mit Puderzucker und Beeren der Saison garnieren.

Mehr über

Tante (2)Rezept (114)Kuchen (38)Eierlikör (2)Backen (59)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hacksteaks à la Cordon Bleu
Zutaten für 4 Personen: 500 g gemischtes Hackfleisch, 1 altbackenes...
Rezept für Lussekatter (Luciakatzen)
Am 13. Dezember wird in Schweden der „Luciatag“ gefeiert. Die Heilige...
Es reizt mich immer wieder auf`s Neue - Kuchen- bzw. Kochgerichte - nach Fertigung zu fotografieren. Der besondere Augenschmauß: Divizil ausgelegte Früchte - fehlt nur noch die Schlagsahne und die Belegung mit Butterkekse.
Kuchen Backen war für einen anstehenden Geburtstag `angesagt`.
Meine Frau backte zwei Kuchen zu ihrem Geburtstag - die ich hiermit...
Schweinefilet überbacken
Zutaten: Schweinefilet, Bandnudeln, Brokkoli, Tomaten, Edelpilzkäse,...
Auf der Arbeitsplatte ´abgelichtet` -  das Roggenmischbrot & Fruchtzöpfe aus Weizen- und Vollkornmehl.  - "noch am Dampfen" - Spaß!
Brot backen war mal wieder angesagt.
Foto: Shpilberg.Studios-stock.adobe.com
Erdbeer-Tiramissu mit Blaubeeren
Erdbeer-Tiramissu mit Blaubeeren Zuaten: 100 ml...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Iris Reuter - GZ Team

von:  Iris Reuter - GZ Team

offline
Interessensgebiet: Gießen
Iris Reuter - GZ Team
1.960
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Foto: Shpilberg.Studios-stock.adobe.com
Erdbeer-Tiramissu mit Blaubeeren
Erdbeer-Tiramissu mit Blaubeeren Zuaten: 100 ml...
Lecker im Herbst: Flammkuchen mit Apfel und Zimt
Teig: 300g Mehl 175ml Wasser 3 EL Öl 1 Prise Salz Belag 4...

Veröffentlicht in der Gruppe

Mein Lieblingsrezept

Mein Lieblingsrezept
Mitglieder: 32
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Maischolle Büsumer Art mit Röstkartoffeln
Die Schollensaison hat angefangen, so wird sie richtig...
so lecker und ganz frisch
Rhabarberkuchen mit Marzipan
Ja,sie lesen richtig! Ich war mal wieder auf der Suche nach einem...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Vielleicht bringt Corona positive Veränderungen
Vielleicht sind Kreuzfahrtschiffe nicht mehr in Massen unterwegs,...
Einsamkeit: Langzeiterwerbslose in der Corona-Krise
Langzeitarbeitslosigkeit in der Corona-Krise
Auf den ersten Blick hat sich nicht viel verändert. Während andere...
Junge Mädchen spenden selbst verdientes Geld
Amelie (Foto links) und Ida (Foto rechts) verkauften Bücher um ein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.