Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

"Ostern bei mir daheim"

Ein "heiliger, starker Ort"?
Ein "heiliger, starker Ort"?
Gießen | Haben Sie zu Hause eine kleine Zone, wo es nur um Schönes geht? Einen Bereich, der keinen direkten Zweck hat, außer das angenehme Gefühl zu geben - ich bin daheim. Vielleicht ist es ja nur eine Ecke in einem Zimmer oder ein Bild an einer Wand. Ein kleiner Blickfang kurz vor dem Verlassen der Wohnung oder der Ort, wenn ich zur Haustür reinkomme, um in die Wohnung zu rufen, ich bin da. Alle diese Orte sind nicht einfach Teil der Wohnung. Sie sind Zonen, an denen mich sofort ein Gefühl der Ruhe und Gewissheit überkommt. Hier fühle ich mich geborgen, es ist schön hier, bei mir.


Heilige und starke Orte

Deshalb spielen sich hier Rituale des Tages ab. In der Kirchensprache nennen wir einen solchen Ort sanctus locus fortis, heiliger starker Ort. Eigentlich sind damit öffentliche Plätze gemeint, an denen Menschen gespürt haben, dass sie etwas berührt, etwas Gutes und Göttliches sie anspricht. Diese besonderen, eben heiligen starken Plätze, haben die Menschen dann veranlasst dieser inneren Wahrnehmung zu folgen: hier bauen wir eine Kirche, ein Wegekreuz, ein Kloster, errichten einen Wallfahrtsort, damit wir diese heilige Kraft gemeinschaftlich spüren.

Mehr über...
St. Thomas Morus (110)Religion (182)Ostern (195)Kirche (849)Impuls (22)Gießen (2665)Förderverein (243)

Sich der Inneren Stimme öffnen

Aber ganz wesentlich ist auch die private Dimension dieser intimen Erfahrung. Ich suche mir meinen starken Platz. Hier will ich sein und wohnen, das ist der Ort, hier gehöre ich hin. Daher ist es nicht nur eine Frage der Wohnkultur wie meine Wohnung mich beherbergt, es ist ein Ausdruck meiner ganz persönlichen Weise zu leben. Leben heißt, wie ich mich der inneren Stimme öffne, die mir nicht nur zeigt wo und wie ich wohne, sondern was ich dort von meiner Person entwickeln kann. Und auch, was ich vom Leben empfangen und von Gott annehmen kann, und von diesen beiden Seiten her zu mir selbst komme.


Gott als Mitbewohner

Sicher, bestimmte Zeiten und Umstände unseres Lebens beeinflussen die Wahl der Orte, wo wir unser Zuhause nehmen. Das bricht manchmal mit unsern Erwartungen und Hoffnungen. In unseren Zeiten der Not und Gefahr ist es an der Reihe mein Haus, meine Wohnung, als Schutz und als starker heiliger Ort zu entdecken. Wer weiß, dieses Osterfest, das uns nicht erlaubt unsere Kirchen, die heiligen starken Orte zu besuchen und dort Gottesdienste zu feiern, zeigt uns Gott als Hausbewohner. Halten wir es für möglich, dass er sich die Tage meldet? Warum nicht! Schmücken wir unsere Wohnung, machen wir es uns und ihm zuliebe, schön. Feiern und uns vor dem Leiden und der Auferstehung Christi zu verneigen können wir immer. Arrangieren wir mit Bedacht unsere Mahlzeiten. Lesen wir, beten und singen wir. So viele kreative Kräfte sind in uns parat, wenn wir unserm Glauben zu diesem Osterfest Ausdruck geben wollen. Daheim. Wo mich Gottes unmerklich, doch spürbar besucht.

Pfarrer Matthias Schmid ist Klinikseelsorger am Universitätsklinikum am Standort Gießen und war in den Jahren von 2011 bis 2018 Pfarrer der St. Thomas Morus Gemeinde Gießen.

Ein "heiliger, starker Ort"?
Ein "heiliger, starker... 
Klinikseelsorger und Pfarrer Matthias Schmid
Klinikseelsorger und... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Herzensangelegenheit: Doris Blasini spendet an Förderverein Palliativ Pro - Spende kommt in voller Höhe schwerst- und unheilbar erkrankten Menschen zugute
"Es ist mir einfach eine Herzensangelegenheit, es macht Freude und es...
Abwechslungsreicher Weihnachtsweg am Hangelstein
„Liebe Entdecker und Entdeckerinnen, herzlich willkommen auf dem...
Ria Deeg (1907-2000), die Getreue Stalins, soll durch die Stadt Gießen geehrt werden
Deeg: „Väterchen Stalin“, „Verbrechen von Stalin“ als „Übertreibungen...
Der ehemalige Gießener und langjährige Bundestrainer Kay Blümel wurde in Frankfurt mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Kay Blümel mit dem "Friedrich-Prinz-Preis" ausgezeichnet
Zu Ehren des verstorbenen langjährigen Landestrainers Friedrich...
#kulturkirche20 - powered by förderverein thomas morus e.v. - www.morusfreunde.de
Förderverein setzt gute Arbeit fort // Sommerkulturkirche 2021 // Herbstprogramm // Pilgern auf dem Butterweg
In seiner letzten Sitzung hat der Vorstand der Freunde und Förderer...
Dietrich Bonhoeffer "Dem Rad in die Speichen fallen"
NICHT VERGESSEN! Heute und Morgen: Dietrich Bonhoeffer Ausstellung in der Kulturkirche St. Thomas Morus, 18 Uhr bis 19:30 Uhr
In einem Brief an Mahatmaji Ghandi schrieb Dietrich Bonhoeffer 1934,...
Weihnachtszeitraum vom 21.-23.12.2020 täglich von 18-20 Uhr St. Thomas Morus Kirche, Grünberger Straße 80
Kein Lockdown der Kirche! St. Thomas Morus Kirche vom 21. - 23. Dezember täglich von 18 bis 20 Uhr offen.
Lockdown hin, Lockdown her - die Kirchen bleiben offen. Weihnachten...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jakob Handrack

Weitere Beiträge aus der Region

Der Verkehrswendeplan, in dem die Fahrradstraßen auf dem Anlagenring enthalten sind
Gießener Einzelhandelsspitze hat recht: Ein umfassender Verkehrswendeplan ist nötig!
Verkehrswende-Aktive geben dem Gießener Einzelhandel recht: „Die...
Gloria läuft wieder aus Hamburg aus. An den Masten "kleben" die Matrosen.
Segelschulschiff "GLORIA" (Kolumbien) in Hamburg
Nach der gestrigen Vorstellung der "EAGLE" will ich's aber damit auch...
Bei der Anfahrt über die B401 fahre ich über den vereisten Küstenkanal
Zum Moor im Schnee bei der Gedenkstätte Esterwegen
Sonntag 14. Februar. Wetter kalt es hatte geschneit, aber die Straßen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.