Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

"Ostern bei mir daheim"

Ein "heiliger, starker Ort"?
Ein "heiliger, starker Ort"?
Gießen | Haben Sie zu Hause eine kleine Zone, wo es nur um Schönes geht? Einen Bereich, der keinen direkten Zweck hat, außer das angenehme Gefühl zu geben - ich bin daheim. Vielleicht ist es ja nur eine Ecke in einem Zimmer oder ein Bild an einer Wand. Ein kleiner Blickfang kurz vor dem Verlassen der Wohnung oder der Ort, wenn ich zur Haustür reinkomme, um in die Wohnung zu rufen, ich bin da. Alle diese Orte sind nicht einfach Teil der Wohnung. Sie sind Zonen, an denen mich sofort ein Gefühl der Ruhe und Gewissheit überkommt. Hier fühle ich mich geborgen, es ist schön hier, bei mir.


Heilige und starke Orte

Deshalb spielen sich hier Rituale des Tages ab. In der Kirchensprache nennen wir einen solchen Ort sanctus locus fortis, heiliger starker Ort. Eigentlich sind damit öffentliche Plätze gemeint, an denen Menschen gespürt haben, dass sie etwas berührt, etwas Gutes und Göttliches sie anspricht. Diese besonderen, eben heiligen starken Plätze, haben die Menschen dann veranlasst dieser inneren Wahrnehmung zu folgen: hier bauen wir eine Kirche, ein Wegekreuz, ein Kloster, errichten einen Wallfahrtsort, damit wir diese heilige Kraft gemeinschaftlich spüren.

Mehr über...
St. Thomas Morus (106)Religion (170)Ostern (195)Kirche (807)Impuls (13)Gießen (2581)Förderverein (200)

Sich der Inneren Stimme öffnen

Aber ganz wesentlich ist auch die private Dimension dieser intimen Erfahrung. Ich suche mir meinen starken Platz. Hier will ich sein und wohnen, das ist der Ort, hier gehöre ich hin. Daher ist es nicht nur eine Frage der Wohnkultur wie meine Wohnung mich beherbergt, es ist ein Ausdruck meiner ganz persönlichen Weise zu leben. Leben heißt, wie ich mich der inneren Stimme öffne, die mir nicht nur zeigt wo und wie ich wohne, sondern was ich dort von meiner Person entwickeln kann. Und auch, was ich vom Leben empfangen und von Gott annehmen kann, und von diesen beiden Seiten her zu mir selbst komme.


Gott als Mitbewohner

Sicher, bestimmte Zeiten und Umstände unseres Lebens beeinflussen die Wahl der Orte, wo wir unser Zuhause nehmen. Das bricht manchmal mit unsern Erwartungen und Hoffnungen. In unseren Zeiten der Not und Gefahr ist es an der Reihe mein Haus, meine Wohnung, als Schutz und als starker heiliger Ort zu entdecken. Wer weiß, dieses Osterfest, das uns nicht erlaubt unsere Kirchen, die heiligen starken Orte zu besuchen und dort Gottesdienste zu feiern, zeigt uns Gott als Hausbewohner. Halten wir es für möglich, dass er sich die Tage meldet? Warum nicht! Schmücken wir unsere Wohnung, machen wir es uns und ihm zuliebe, schön. Feiern und uns vor dem Leiden und der Auferstehung Christi zu verneigen können wir immer. Arrangieren wir mit Bedacht unsere Mahlzeiten. Lesen wir, beten und singen wir. So viele kreative Kräfte sind in uns parat, wenn wir unserm Glauben zu diesem Osterfest Ausdruck geben wollen. Daheim. Wo mich Gottes unmerklich, doch spürbar besucht.

Pfarrer Matthias Schmid ist Klinikseelsorger am Universitätsklinikum am Standort Gießen und war in den Jahren von 2011 bis 2018 Pfarrer der St. Thomas Morus Gemeinde Gießen.

Ein "heiliger, starker Ort"?
Ein "heiliger, starker... 
Klinikseelsorger und Pfarrer Matthias Schmid
Klinikseelsorger und... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Im September 2019 demonstrierten Radfahrergruppen, wie einfach sich der Lückenschluss an der Frankfurter Straße innerhalb weniger Stunden mit etwas Farbe realisieren lässt.
ADFC kritisiert Stillstand bei Radwegebau: Bürgermeister setzt Koalitionsvertrag nicht um
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) kritisiert die schleppende...
Foto einer früheren Fahrraddemo (2019 in Buseck)
Abgesagt: KIDICAL MASS am 21. März in gießen
Am 21.3. rollt die zweite Kinder-Fahrrad-Demo – genannt KIDICAL MASS...
Covid-19 - die Welt hält den Atem an
Ich vermisse schon ein wenig die Kondensstreifen der Flugzeuge am...
Tafelausgabe bis vorerst 6. April geschlossen
Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Infektion stellen die...
Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Volle Säle bei den Verkehrswendeveranstaltungen (Foto vom 20.2.2020)
Wertvolle Impulse für eine Verkehrswende
Die ersten fünf Informationsabende der Vortragsreihe „Verkehrswende...
Bewahrung der Natur? Gestern wurde auf dem Gelände des ev. Kirchenzentrums direkt vor meinem Wohnzimmerfenster eine fast 50 Jahre alte, gesunde Rotbuche gefällt.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jakob Handrack

von:  Jakob Handrack

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jakob Handrack
1.088
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
"Ich weiß, dass ich nichts weiß!"
Die Macht der Demut Wortgottesfeier am Sonntag, den 5. Juli 18:30 Uhr St. Thomas Morus
Am kommenden Sonntag, den 5. Juli 2020, findet um 18:30 Uhr in der...
Etabliert in Stadt und Region: Kulturkirche St. Thomas Morus
Katholische Pfarrei St. Thomas Morus ohne Förderverein nicht mehr vorstellbar / Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand im Amt
In der jüngste Mitgliederversammlung der Freunde und Förderer der...

Weitere Beiträge aus der Region

Erneut Betrüger am Telefon
Zum zweiten Mal innerhalb von 14 Tagen nehmen offensichtliche...
Gute Arbeitsmarktzahlen im Juni, kein Hinweis auf überwundene Corona-Krise
Bei der Zahl der Arbeitslosen, die im Bezirk der Arbeitsagentur...
Amazon Spendenaufruf
Liebe Tierfreunde, wir freuen uns über Ihre Unterstützung und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.