Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Protest in Corona-Zeiten?

Gießen | Die OMAS-GEGEN-RECHTS Gießen haben überlegt, in welcher Form ein Protest in Zeiten von Corona möglich ist, der auf ein Problem aufmerksam machen will. Wenn das eigene Leben in Deutschland kompliziert ist, verliert man schnell den Blick auf Menschen in anderen Ländern, die unter den schlimmsten Bedingungen leben müssen. Um auf die katastrophale Situation auf den griechischen Inseln hinzuweisen, sitzen Mitstreiterinnen der OMAS-GEGEN-RECHTS in der Zeit vom 6. - 9. April zwischen 11.00 und 15.00 Uhr jeweils einzeln oder zu zweit mit Plakaten auf den Stufen vor dem Stadttheater in Gießen.
Corona hat zwar schlagartig unsere Freitheitsrechte beschnitten, aber für die aktive Gießener Gruppe ist das kein Grund, nicht auch an die Grenze von Europa zu schauen und auf diese üblen Missstände hinzuweisen. Sie sagen: Die in den Flüchtslingscamps stattfindende unterlassene Hilfeleistung ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit! Damit dies nicht in Vergessenheit gerät, findet die Aktion in dieser Woche statt.

Mehr über

Gießen (2571)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Lahnzauber -nur die seichte Welle verrät noch die Wehrexistenz-
Im September 2019 demonstrierten Radfahrergruppen, wie einfach sich der Lückenschluss an der Frankfurter Straße innerhalb weniger Stunden mit etwas Farbe realisieren lässt.
ADFC kritisiert Stillstand bei Radwegebau: Bürgermeister setzt Koalitionsvertrag nicht um
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) kritisiert die schleppende...
Foto einer früheren Fahrraddemo (2019 in Buseck)
Abgesagt: KIDICAL MASS am 21. März in gießen
Am 21.3. rollt die zweite Kinder-Fahrrad-Demo – genannt KIDICAL MASS...
Tafelausgabe bis vorerst 6. April geschlossen
Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Infektion stellen die...
Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Volle Säle bei den Verkehrswendeveranstaltungen (Foto vom 20.2.2020)
Wertvolle Impulse für eine Verkehrswende
Die ersten fünf Informationsabende der Vortragsreihe „Verkehrswende...
Eindrucksvolle Künstler gestalten anspruchsvolles Benefizkonzert in Langgöns. Bürgermeister Reusch: "Wunderbare und wertvolle Arbeit des Fördervereins die ich gerne unterstütze".
Auch bei seiner 14. Auflage sorgte das Benefizkonzert von und für den...

Kommentare zum Beitrag

Bernt Nehmer
2.294
Bernt Nehmer aus Hungen schrieb am 07.04.2020 um 09:35 Uhr
Geil, Omas!
Martin Wagner
2.652
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 07.04.2020 um 13:19 Uhr
Danke für den informativen Artikel.

Wie ist eigentlich die aktuelle Rechtslage bei der Anmeldung einer Demonstration?

Omas gegen Rechts - ich schätze so 80 Aktive.

Dürfe die in Zweierreihen (Seitenabstand 2 Meter) und hintereinander (Abstand auch 2 Meter) und bei wieviel zu stellenden Ordnern demonstrieren?

Bildlich vorgestellt: So ein rund 100 Meter langer Lindwurm der fällt in der Innenstadt (ist ja nicht völlig leer) gut auf.
Thekla Schulz-Nigmann
1.482
Thekla Schulz-Nigmann aus Gießen schrieb am 08.04.2020 um 09:54 Uhr
Deshalb wechseln sie sich ja vor dem Stadttheater ab, so dass immer nur zwei Mitglieder der "OMAS-GEGEN-RECHTS" gleichzeitig vor Ort sind. Eben eine neue Form der Demonstration in Corona-Zeiten.
Bernt Nehmer
2.294
Bernt Nehmer aus Hungen schrieb am 09.04.2020 um 08:40 Uhr
Wie wäre es, eine solche Demo "Fridays for Menschenrechte" am ersten Freitag nach Ostern, 14.00 Uhr Berliner Platz, abzuhalten?
Christoph Schäfer
782
Christoph Schäfer aus Gießen schrieb am 09.04.2020 um 14:05 Uhr
https://www.giessener-allgemeine.de/giessen/stadt-giessen-verbietet-erneut-demonstrationen-initiatoren-kuendigen-aktionen-13645669.html
Heike Bitzer
812
Heike Bitzer aus Gießen schrieb am 11.04.2020 um 14:57 Uhr
Da die Geschäfte zu haben, können sich ja die Demonstrierenden vor jeder geschlossenen Geschäftstür im Seltersweg auch mal zu zweit plazieren. So praktisch eine Art Demonstrationskette in besonderer Form bilden ab einem bestimmten Punkt. Pfeile malen darf man doch auch oder? Wünsche auf jeden Fall allen ein gesundes Osterfest und weiterhin viele kreative Ideen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Thekla Schulz-Nigmann

von:  Thekla Schulz-Nigmann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Thekla Schulz-Nigmann
1.482
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stadtradeln - Start heute
Eigentlich wollte ich heute von der großen Auftaktveranstaltung...
Hedwig Burgheim Büste
Hedwig Burgheim
Eine wechselvolle Geschichte durchlebte Hedwig Burgheim. Und dies...

Weitere Beiträge aus der Region

NBA-Coach Gregg Popovich geht Präsident Donald Trump hart an - „Er ist ein Zerstörer“
Nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd durch die Polizei von...
Der (Markt-)Oberdorfer Pestfriedhof
Marktoberdorf (Landkreis Ostallgäu) ist heutzutage hauptsächlich...
Der Deutsche Mühlentag Pfingstmontag fiel aus .....
...... ich habe bereits am Samstag eine Mühle in Scharrel, die ich...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.