Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Statt eines Osterurlaubs ...

von Kurt Wirtham 04.04.20201327 mal gelesen3 Kommentare
am Nebelhorn/Gipfelhang
am Nebelhorn/Gipfelhang
Gießen | ein paar Impressionen von einem solchen im Jahre 2013.

Die Fotos entstanden auf dem Nebelhorn bei Oberstdorf und am Riedberger Horn, gelegen zwischen Obermaiselstein, Bolsterlang und Balderschwang im Allgäu. Vom Nebelhorn, das dieses Jahr nicht nur wegen Corona ein paar Monate stillgelegt werden soll, sondern auch wegen des Neubaus der Nebelhornbahn. Ab 2021 sollen nach Investition von 45 Millionen Euro doppelt so viele Menschen als bisher hinaufbefördert werden, statt 600 dann 1.200 Personen je Stunde. Dann werden solche Fotos schwerlich noch möglich sein. Wie lange solch verschneite Landschaft noch zu sehen ist, steht auch in den Sternen.

Der zweite Teil der Fotos stammt vom Riedberger Horn / Grasgehren, genau genommen vom Bolgen. Vor der letzten Landtagswahl in Bayern tobte eine mehrjährige Auseinandersetzung zwischen Natur- und Umweltschützern und den anliegenden Gemeinden, unterstützt von der bayrischen CSU-geführten Landespolitik, um den Bau einer Skischaukel unterhalb des Gipfels, die in der widerrechtlichen Änderung des internationalen Alpenplans und der Aufhebung der Schutzzone C durch den bayrischen Landtag nach Vorgabe von Seehofer gipfelte. Nach der Landtagswahl cancelte Söder alle bisherigen Entscheidungen - sowohl Söder wie Seehofer demonstrierten ihre Bereitschaft für die massiven Umwelteingriffe bis dahin auch durch medienwirksame persönliche Spaziergänge vor Ort - und es gibt am Riedberger Horn jetzt keine nennenswerten Änderungen. Stattdessen 20 Mio Euro für die Anliegergemeinden zur Förderung des sanften Tourismus.

Als Unbedarfter ahnt man also gar nicht, welche Machtkämpfe sich um idyllische Landschaften abspielen, die bei genauem Hinsehen infolge Klimaänderungen etc. ohnehin nur noch Jahre, maximal ein paar Jahrzehnte so zu Verfügung stehen.

am Nebelhorn/Gipfelhang
am Nebelhorn/Gipfelhang 
Bergdohle
Bergdohle 
Unterm Nebel liegt Oberstdorf
Unterm Nebel liegt... 
Blick vom Nebelhorn  nordwärts übers Illertal
Blick vom Nebelhorn ... 
Blick vom Nebelhorn über Faltenbachtobel. Trettachtal und Stillachtal
Blick vom Nebelhorn über... 
auf dem Bolgen beim Riedberger Horn / Grasgehren
auf dem Bolgen beim... 
dito
dito 

Mehr über

Winter (678)Urlaub (275)Allgäu (174)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Bleiben Sie zuhause" - ein Hohn für Menschen ohne Zuhause
Der Winter bringt Menschen ohne festen Wohnsitz in Lebensgefahr, ob...
der alte, inzwischen durch 6-er-Kabinen ersetzte Lift am Hohen Ifen (Kleinwalsertal)
Schifoahn!!! - aber wie denn?
Schiiiifoahn - singt der Liedermacher Wolfgang...
(Gebirgs-)Jägerdenkmal, auch Grüntendenkmal genannt, auf dem Grünten im Allgäu
Fragwürdige Heldenverehrung liebt die luftigen Bergeshöh'n
Nicht nur die Immelmann-Stele – inzwischen ohne herabstürzende...
Den Wanderern wirds nicht leicht gemacht
Leuchtendes Hochmoor am Wannenkopf im Allgäu
Der Wannenkopf (1.712 m) liegt in der Hörnergruppe bei Bolsterlang im...
am Schmalsee bei  Mölln
Herbst an der Möllner Seenkette im Naturpark Lauenburgische Seen
Der Naturpark Lauenburgische Seen umfaßt insgesamt ca. 40 Seen und...
Unser Schiff "Lenin", gebaut in der DDR
"Retschnoj Kruiß" von Moskau nach St.Petersburg
Vor etlichen Jahren gewann ich in einem Preisrätsel einer...
dahinter von links: Großer Wilder Südgipfel, Kleiner Wilder und die beiden Spitzen der Höllhörner
Oktoberschnee am Eissee (Oytal bei Oberstdorf)

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
29.455
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 05.04.2020 um 19:18 Uhr
Schön solche Erinnerungen abrufen zu können.
Ich war heute auf.einer Moorwanderung 2 Stunden. Die letzten Jahre war ich nie länger als 30 Minuten unterwegs. Die Knie haben es ausgehalten. Gibt Mut für die Zukunft.
Kurt Wirth
3.462
Kurt Wirth aus Gießen schrieb am 05.04.2020 um 19:55 Uhr
Im Moor kann man auch weich genug gehen :-)
H. Peter Herold
29.455
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 05.04.2020 um 20:00 Uhr
Ja aber die Knie muss ich trotzdem bewegen und belasten.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kurt Wirth

von:  Kurt Wirth

offline
Interessensgebiet: Gießen
Kurt Wirth
3.462
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wühlmäuse wanderten unterm weggetauten Schnee
Des Bibers Sisyphusarbeit-kurz vor Vollendung kam der Mensch mit der Säge

Weitere Beiträge aus der Region

+++Übergabe Trikot von Brandon Thomas (JobStairs GIESSEN 46ers)
+++Übergabe Trikot von Brandon Thomas (JobStairs GIESSEN 46ers)+++...
BC Marburg reist ohne Druck nach Hannover
Ein Sieg fehlt noch für die Playoffs Toyota 1....
Buchtipp: Wenn ich dich hole – Anja Goerz
Inhalt: »Mein Sohn ist da drin! Holen Sie ihn raus!« Wegen eines...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.