Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Zur Osterhauser Schleuse

Gießen | Vor einiger Zeit in der Zeitung gelesen. Die Osterhauser Schleuse, ganz in der Nähe des am Elisabeth Kanal gelegenen Moormuseums, wird derzeit repariert. Da ich dort immer wieder die Teestube besuche wollte ich es mir ansehen. Es ging nur noch wenige Kilometer weiter den Kanal entlang, da sah ich schon von Weitem den Baukran. Ich fragte einen der Arbeiter ob ich mir die Schleuse von der Nähe ansehen dürfe. Es war ein Bauzaun da, das Tor war offen. Aber ohne Erlaubnis betrete ich keine Baustelle.
Ich durfte die Baustelle betreten und sah mir die Schleuse an. Die Arbeiten nähern sich schon dem Ende. Noch ist die Schleusenkammer wasserleer. Das wurde durch Spundwände an beiden Enden erreicht und dann leer gepumpt.

Der zwischen 1855 und 1893 erbaute und nur 15 Kilometer lange Elisabethfehnkanal verbindet den Küstenkanal mit der Sagter Ems. Er ist eine ganz besondere Wasserstraße. Wie froh waren die Wassersportler als feststand, die Schleuse wird repariert und dadurch können sie weiter mit ihren Booten über den Kanal zur Küste und ans Meer gelangen,

 
Im Moormuseum mit Blick zur Evangelischen Christuskirche in Elisabethfehn
Im Moormuseum mit Blick... 
In der Nähe  der Schleuse Osterhausen
In der Nähe der... 
Die Schleuse Osterhausen
Die Schleuse Osterhausen 
Zur Zeit trocken gelegt für Reparatur. Schleusentor offen, davor eine Spundwand. 2
Zur Zeit trocken gelegt... 
Das andere  Schleusentore ist geschlossen. Davor links eine Spundwand
Das andere ... 
In der Moorstraße in Friesoythe mit Blick zur Kirche.
In der Moorstraße in... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ausstellung zur Lahn als Schifffahrtsstraße
1844 vereinbarten die drei Lahnanrainerstaaten Nassau, Preußen und...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) H. Peter Herold

von:  H. Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
H. Peter Herold
29.392
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Frühling gemalt
Frühling und Herbst Bilder
Bis zu den ersten Ackerfurchen hat es noch Zeit und den Herbst haben...
Vormittag um die 10 Uhr
Ein Unterschied von 7 Stunden
Dazwischen wechselnde Wolkenstimmungen, Sonnenschein, auch etwas...

Veröffentlicht in der Gruppe

Binnen und Buten. Nicht nur Segeln in aller Welt, wer macht mit?

Binnen und Buten. Nicht nur Segeln in aller Welt, wer macht mit?
Mitglieder: 2
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Blick auf ein Bojenfeld am Wörthsee
Kurzer Urlaub in Bayern - Münchens Umgebung
Wie immer in den letzten Jahren 1. Donnerstag im August Treffen...
Zur Osterhauser Schleuse
Vor einiger Zeit in der Zeitung gelesen. Die Osterhauser Schleuse,...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Aus dem Familienalbum Kewald-Stapf
Der erste Schultag 1934
Mit einer Schultüte im Arm und in gestrickte Kleidung gehüllt, so...
Tue Gutes und rede darüber
Bisher habe ich immer im anonymen etwas getan, da dieses Thema in der...
Fahrraddemos für mehr Tempo bei Klimaschutz und Verkehrswende
Aktionen sollen Forderung nach wichtigen Hauptachsen für...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.