Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„Ich hätte nie damit gerechnet, auch mal Ski zu fahren“ - Lebenshilfe-Reiseveranstalter proMundio ermöglicht Skiurlaub auch für Rollstuhlfahrer

Boris Jäger, Marcel Agirman und Andreas Clau genießen die alpine Winterlandschaft auf 3122 Metern.
Boris Jäger, Marcel Agirman und Andreas Clau genießen die alpine Winterlandschaft auf 3122 Metern.
Gießen | Pohlheim/Giessen (-). Der Kaunertaler Gletscher befindet sich auf einer Höhe von circa 3000 Metern und gilt als beliebtes Skigebiet. Wintersportbegeisterte pilgern regelmäßig in die Region im österreichischen Tirol – und auch der Reiseveranstalter der Lebenshilfe Gießen, die proMundio gGmbH, bot kürzlich wieder eine entsprechende Skireise an. Insgesamt neun Menschen mit Behinderung und sechs Betreuer*innen nahmen an der einwöchigen Fahrt teil.

Ralf und Nina Wohlfeil, beide hauptberuflich in der Garbenteicher Limeswerkstatt angestellt, leiteten die Reise, die in dieser Form bereits ihre bereits 23. Auflage erfuhr.

Allerdings kam es Mitte Februar zu einem Novum: Mit Marcel Agirman buchte erstmals ein Rollstuhlfahrer, der sich vor Ort im sogenannten Dualski erproben wollte, die proMundio-Alpenreise. Dualski - was versteht sich darunter?

Der Dualski ist ein spezielles, immer häufiger zu sehendes Konstrukt: Eine Person mit entsprechender Behinderung setzt sich in eine Schale und wird mit Gurten vor dem Rausfallen geschützt. Die Sitzschale selbst sitzt auf zwei Skiern und verfügt über zwei Bügel. Diese bedient wiederum ein geübter Skifahrer zum Lenken. In der Summe ergibt sich: Zwei Personen, ein einzigartiges Pisten-Erlebnis.

Mehr über...
„Es war wirklich genial, einfach nur spitze. Damit kann man Menschen wie mir wirklich helfen. Ehrlich: Ich hätte nie damit gerechnet, auch mal Ski zu fahren“, schwärmt Agirman - der bei einem kleinen internen Ski-Wettrennen der Reisegruppe sogar auf Platz zwei gelandet war - von seinen Abfahrten in der Alpenwelt.

Auch Reisebegleiter Ralf Wohlfeil zeigt sich begeistert: „Das lief super, wirklich gut. Es ist zwar mitunter etwas anstrengend, aber dafür haben sich ja auch insgesamt immer vier Personen beim Dualski abgewechselt – das war also kein Problem.“

Generell wirkten alle Beteiligten mit der proMundio-Reise – die neben dem sportlichen Erleben und atemberaubenden Naturmomenten selbstverständlich auch Aprés-Ski-Events bereithielt - zufrieden. Ralf Wohlfeil resümiert: „Die Resonanz war positiv, auch das Personal an den Skistrecken im Kaunertal ist bestens ausgebildet im Umgang mit Menschen mit Behinderung – das gestaltet sich innerhalb Europas wirklich vorbildlich.“

Auch im kommenden Jahr scheint eine Wiederholung der beliebten Ski-Freizeit möglich zu sein. „Wir sind jedenfalls bereit“, freut sich Ralf Wohlfeil schon jetzt auf reise- und lebenslustige Kunden wie Marcel Agirman.

Weitere Informationen zu den vielfältigen Reiseangeboten der proMundio gGmbH erhalten Sie unter www.promundio.de sowie bei Frau Sabine Müller (Telefon: 06404 804-166 / E-Mail: s.mueller@promundio.de).

Boris Jäger, Marcel Agirman und Andreas Clau genießen die alpine Winterlandschaft auf 3122 Metern.
Boris Jäger, Marcel... 
Bestens gelaunt auf dem Kaunertaler Gletscher unterwegs (v.l.n.r.): Christian-Kim Schmidt, Ralf Wohlfeil, Marcel Agirman und Boris Jäger.
Bestens gelaunt auf dem... 
Das Dualski-Gespann Ralf Wohlfeil (links) und Marcel Agirman am Lift.
Das Dualski-Gespann Ralf... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Noch wird gewerkelt, voraussichtlich Ende Dezember sollen die Bauarbeiten für die neuen Wohneinheiten sowie das inklusives Kinder- und Familienzentrum der Lebenshilfe Gießen, das 2021 eröffnet, aber beendet sein.
Neubau am Alten Flughafen fast fertig – Sozialraum-Projekt der Lebenshilfe Gießen mit Potenzial für Wohn- und Begegnungszentrum
Giessen/Pohlheim (-). Im neuen Stadtareal „Am Alten Flughafen“...
in der Koules-Festung am Hafen von Heraklion (Kreta)
Knast***, mit Meerblick, 30 m bis zum Strand
Tanz und Musik duften beim Geburtstagsfest des KiFaZ Anne Frank in Reiskirchen natürlich nicht fehlen. Martin Pfeiffer präsentierte ein Repertoire aus bekannten Kinderliedern, bei denen alle mitsingen und mittanzen konnten.
Singen und Tanzen zum Jubiläum - Kinder- und Familienzentrum Anne Frank der Lebenshilfe Gießen feiert 25. Geburtstag im Freien
Reiskirchen (-). Das Kinder- und Familienzentrum Anne Frank in...
Njet! Dieses Jahr nicht.
Jörg Stommel (Mitte, Leitung Limeswerkstatt) und Mitarbeiterinnen der LiLo Küchenbetriebe der Lebenshilfe Gießen freuen sich auf den Abschluss der Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten. Im Hintergrund zu sehen: Die Baustelle des Eingangsbereichs.
Brandschutzsanierung und Modernisierungsarbeiten in der Limeswerkstatt voraussichtlich in drei Monaten abgeschlossen
Pohlheim (-). Derzeit führt die Lebenshilfe Gießen an einigen...
Dach und Fenster zieren bereits den Rohbau der neuen Lebenshilfe-Wohnstätte in der Rödgener Straße in Gießen. Anfang 2021 können hier bis zu 15 Personen einziehen.
Ein neues Zuhause für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung
Giessen/Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen, einer der größten...
Die gefüllten Postkarten der Lebenshilfe Gießen sorgen nun auch in Köln für Aufsehen. V.l.n.r.: Lebenshilfe-Produktionsmitarbeiter Torsten Heil, Jürgen Gall, Hennes‘ Finest-Geschäftsführer Sebastian Brimmers, Melanie Hagedorn sowie Christoph Kühl.
„Stolz über die Wertschätzung vor Ort“ - Mitarbeiter der Lebenshilfe Gießen liefern Bestellung des Kölner Unternehmens Hennes‘ Finest persönlich ab
Giessen/Köln (-). In der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte) im...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lebenshilfe Gießen

von:  Lebenshilfe Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lebenshilfe Gießen
686
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
V.l.n.r.: Gerold Kraft, Andrea Bartholomai (Bewohner*innen) und Karlheinz Schreier (Mitarbeiter) freuen sich über den neuen Aufzug in ihrer Wohnstätte.
Auch die Wohnstätte Linden erstrahlt in neuem Glanz - Lebenshilfe Gießen saniert und modernisiert ihre Wohnstätten
Pohlheim/Linden (-). In den vergangenen Jahren erfuhr die 1990...
Tischler-Azubi Joel Harms und Schreinermeister sowie zukünftiger Ausbilder Andreas Gruppe freuen sich auf die gemeinsamen Tätigkeiten in der Schreinerei der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte).
Vom FSJ direkt in die Ausbildung: Lebenshilfe Gießen bildet erstmals Tischler aus
Pohlheim/Giessen (-). Die Lebenshilfe Gießen gilt in der Region als...

Weitere Beiträge aus der Region

22.Welttag des Stotterns
Guten Morgen liebe Leut', Heute ist der 22.Oktober der 22.Welttag...
Buchtipp: Des Teufels Gebetbuch – Markus Heitz
Inhalt: Der neue Urban-Mystery-Thriller von Bestseller-Autor...
dm Drogerie Markt aus Lollar stattet D- und C-Juniorinnen mit Hygiene- und Pflegeartikel aus
+++dm Drogerie Markt aus Lollar stattet D- und C-Juniorinnen mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.