Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

„Wir freuen uns auf einen guten Umgang miteinander“ - Inklusionsfirma proLiLo Gastrowelt gGmbH übernimmt Jobcenter-Kantine

Unter anderem auf dem Bild zu sehen sind Jobcenter-Geschäftsführerin Monika Kessler (3.v.r.), Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald (4.v.r.), Lebenshilfe-Aufsichtsratsvorsitzende Maren Müller-Erichsen (5.v.r.) sowie proLiLo-Geschäftsführer Swen Groß (4.v.r.).
Unter anderem auf dem Bild zu sehen sind Jobcenter-Geschäftsführerin Monika Kessler (3.v.r.), Lebenshilfe-Vorstand Dirk Oßwald (4.v.r.), Lebenshilfe-Aufsichtsratsvorsitzende Maren Müller-Erichsen (5.v.r.) sowie proLiLo-Geschäftsführer Swen Groß (4.v.r.).
Gießen | Rund ein halbes Jahr mussten sich die 275 Mitarbeiterinnen des Jobcenters in der Gießener Lahnstraße 59 in Geduld üben – nun hat die baulich umgestaltete Kantine im vierten Stockwerk des Gebäudes ihre Pforten wieder geöffnet. Neuer Pächter ist die proLiLo Gastro gGmbH, eine Inklusionsfirma der Lebenshilfe Gießen, die Menschen mit Behinderung in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen auf dem ersten Arbeitsmarkt bringt.

„Wir sind glücklich, dass wir nun an den Start gehen können. Wir waren fast sechs Monate ohne Essensangebote und vor allem: Ohne einen Ort der Begegnung. Dass uns die proLiLo Gastrowelt fortan wieder mit leckeren Mahlzeiten versorgen wird, ist eine gute Sache. Wir freuen uns auf einen guten Umgang miteinander“, äußerte sich Jobcenter-Geschäftsführerin Monika Kessler im Rahmen der offiziellen Eröffnungsveranstaltung. Zudem stellte Kessler die Kooperation mit der Agentur für Arbeit in Gießen in den Fokus. Auch hier übernahm die proLiLo Gastrowelt vor wenigen Wochen die Kantine und kocht fortan die Hauptmahlzeiten für den Jobcenter gleich mit. Im Jobcenter können diese Menüs dann aufbereitet und serviert werden. Selbst zubereiten werden die beiden neuen proLiLo Gastrowelt-Mitarbeiterinnen in der Lahnstraße ausschließlich kleinere Snacks, wie zum Beispiel Currywurst oder Suppe.

„Besonders froh sind wir, dass wir zwei neue Stellen geschaffen haben, davon eine für Personen mit Handicap. Frau Kessler und dem Jobcenter danken wir für die hervorragende Zusammenarbeit und hoffen, dass alle MitarbeiterInnen des Hauses mit unserem Essensangebot stets zufrieden sein werden“, so proLiLo Gastrowelt-Geschäftsführer Swen Groß, der den Jobcenter-MitarbeiterInnen die Speisen am Eröffnungstag kostenfrei servieren ließ. Im Gegenzug bat er um freiwillige Zuwendungen zugunsten der „Aktion 68.000“ (www.aktion68000.lebenshilfe-giessen.de) – einem Lebenshilfe-Spendenaufruf für eine neue Wohnstätte für Menschen Autismus.

Die Lebenshilfe Gießen vertraten Maren Müller-Erichsen und Vorstand Dirk Oßwald, die sich insbesondere von dem angenehmen Ambiente der Kantine und der weitläufigen Aussicht, die sich von den Räumlichkeiten aus bietet, begeistert zeigten. Dirk Oßwald erklärte zudem: „Die Zusammenarbeit mit Behörden bei der Schaffung von Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt kann eine sehr schöne sein, wie auch dieses Beispiel zeigt. Wir haben es hier mit einem Modell der Zukunft zu tun: Wir wollen weg von der separierten Arbeit für Menschen mit Behinderung in den Werkstätten - wir möchten vermehrt auf das inklusive Modell setzen. Wir sind davon überzeugt, dass es funktioniert.“

Der Kantinenbetrieb für die Jobcenter-MitarbeiterInnen startet täglich ab 7:30 Uhr mit einem vielfältigen Frühstücksangebot, von 11:30 Uhr bis 13:30 Uhr wartet der Mittagstisch unter anderem mit einem fleischhaltigen sowie einem vegetarischen Hauptgericht auf. Darüber hinaus bietet die proLiLo Gastrowelt gGmbH bei internen Jobcenter-Veranstaltungen einen Catering-Service an.

Die proLiLo Gastrowelt gGmbH betreibt momentan zwölf Kantinen in Gießen und Umgebung, weitere Projekte sind in Planung. Informationen zum Portfolio und zu Angeboten erhalten Sie bei Frau Birte Kuhlmann (Betriebsleiterin / E-Mail: b.kuhlmann@prolilo.de / Telefon: 06404 804-291).

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Team der Intensivstation einer Klinik in Schwalmstadt freut sich über die wichtigen Gesichtsvisiere für die tägliche Arbeit in Zeiten des Coronavirus.
Gesichtsvisiere aus dem 3D-Drucker - Lebenshilfe Gießen beteiligt sich an Aktion des „Makerspace Gießen“
Pohlheim/Giessen/Schwalmstadt (-). Auch die Lebenshilfe Gießen...
Regenbogen wie diese sind nun auch in den Fenstern einiger Watzenborn-Steinberger Kita-Kinder zu sehen.
Frühe Osterhasen und Regenbogen an den Fenstern - Team der Lebenshilfe-Kita in Watzenborn-Steinberg denkt auch in Zeiten von Corona an seine Kinder
Pohlheim (-). Auch die Kita der Lebenshilfe Gießen in der...
Viele Beratungsangebote und Dienste der Lebenshilfe Gießen sind nach wie vor telefonisch erreichbar. (Foto: Lebenshilfe/David Maurer)
Trotz Einschränkungen: Telefonische Erreichbarkeit gewährleistet - Dienste und Einrichtungen der Lebenshilfe Gießen und ihrer Tochtergesellschaften bleiben aktiv
Pohlheim/Giessen (-). Das Corona-Virus sorgt auch bei der Lebenshilfe...
Magnus Schneider und Harald Kolmar (v.r.n.l.) zu Besuch bei einer ugandischen Familie, in der eine Frau mit Behinderung lebt.
„Vor Augen geführt, wie wichtig externe Hilfe für dieses Land ist“ – EIKOS e.V. und Lebenshilfe Gießen setzen sich für Menschen mit Behinderung in Uganda ein
Pohlheim/Giessen/Kampala (-). Magnus Schneider – bis 2018 Vorstand...
Auch Menschen mit Behinderung sind von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen. Viele gewohnte Tagesabläufe sind weggebrochen. In den Wohnstätten der Lebenshilfe Gießen werden BewohnerInnen aktuell rund um die Uhr betreut. (D. Maurer/Lebenshilfe)
Bewusstsein für die Behindertenhilfe schärfen - Corona-Krise auch für Menschen mit Behinderung eine große Herausforderung / Lebenshilfe Gießen reagiert schnell und entschlossen
Pohlheim (-). Die Lebenshilfe Gießen begleitet über 2800 Menschen mit...
Noch wird gewerkelt, voraussichtlich Ende Dezember sollen die Bauarbeiten für die neuen Wohneinheiten sowie das inklusives Kinder- und Familienzentrum der Lebenshilfe Gießen, das 2021 eröffnet, aber beendet sein.
Neubau am Alten Flughafen fast fertig – Sozialraum-Projekt der Lebenshilfe Gießen mit Potenzial für Wohn- und Begegnungszentrum
Giessen/Pohlheim (-). Im neuen Stadtareal „Am Alten Flughafen“...
Tanz und Musik duften beim Geburtstagsfest des KiFaZ Anne Frank in Reiskirchen natürlich nicht fehlen. Martin Pfeiffer präsentierte ein Repertoire aus bekannten Kinderliedern, bei denen alle mitsingen und mittanzen konnten.
Singen und Tanzen zum Jubiläum - Kinder- und Familienzentrum Anne Frank der Lebenshilfe Gießen feiert 25. Geburtstag im Freien
Reiskirchen (-). Das Kinder- und Familienzentrum Anne Frank in...

Kommentare zum Beitrag

Jakob Handrack
1.164
Jakob Handrack aus Gießen schrieb am 04.03.2020 um 18:07 Uhr
Ist die Kantine nur für Mitarbeiter des Jobcenters geöffnet oder auch für Besucher?
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lebenshilfe Gießen

von:  Lebenshilfe Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Lebenshilfe Gießen
660
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Nihal Dal (rechts) freut sich mit Mensa-Leiterin Conny Quednau über ihre Festanstellung.
„Budget für Arbeit“ - Nihal Dals erfolgreicher Weg in den ersten Arbeitsmarkt
Gießen (-). Nihal Dal und Conny Quednau sind ein eingespieltes Team....
Bereits seit 2010 dabei: Mitarbeiterin Claudia Mandler, Mitarbeiterin in der Gruppe „Küche/Hauswirtschaft“. Rechts im Bild: Stefan Bolz, Leiter des Berufsbildungsbereichs der Lebenshilfe Gießen.
Das „Wunsch- und Wahlrecht“ funktioniert bis heute – Zehn Jahre Kompetenzzentrum berufliche Bildung der Lebenshilfe Gießen
Giessen (-). In der Siemensstraße 6 freut man sich in diesen Tagen...

Weitere Beiträge aus der Region

Herbst-Workshops des Gießener Tanz-Clubs 74
Der Gießener Tanz-Club 74 bietet in den Herbstferien Workshops in 6...
Deutsche Herzstiftung
Niedriger Blutdruck: Harmlos oder bedenklich für das Herz?
Wann man zum Arzt gehen sollte und welche Personen besonders häufig...
Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.