Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Das ist eine schlimme Entgleisung

Gießen | Meist sind es eher leise Töne, jedoch immer die Würde des Menschen vor Augen. Umverteilung und Enteignung der Oberschicht waren in der Vergangenheit auch laute Gedanken. Die „Linke“ hat eine Dame in ihren Reihen welche auf einer Konferenz meint „Erschießung aller Reichen“.
Auch wenn sie sich laut dem Bericht von dieser ihrer Forderung distanziert haben soll, alleine die Tatsache dies laut zu äußern ist eine Unmöglichkeit.
Hier ein Link:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article206296277/Linke-Konferenz-Erschiessungen-von-Reichen-Skandal-in-Kassel.html?fbclid=IwAR0VR2WjpiiKIPncDGysuqzmHQmQz19xX1MlKzAIoTKLytQPIfkKwtwFWsk

Zum Schluss einen Satz meiner Oma:
„Schweigen und denken kann niemand kränken“

Mehr über

Reiche (1)Menschen (201)LINKE (93)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wird es auch bald in Hessen eine Ausgangssperre geben ?
Ausgangsbeschränkungen in Bayern, so war es eben im Radio zu hören....
Des einen Freud, des anderen Leid
Die Ausbreitung des Coronavirus hat uns weltweit im Griff, und jedes...
Vielleicht bringt Corona positive Veränderungen
Vielleicht sind Kreuzfahrtschiffe nicht mehr in Massen unterwegs,...
Maßnahmen für das Tierwohl
Da musste ich mir doch erst einmal die Augen reiben, als ich las, was...
Demenzwegweiser für Stadt und Landkreis Gießen
Die BeKo – Beratungs- und Koordinierungsstelle für ältere und...

Kommentare zum Beitrag

121
Julius Epstein aus Gießen schrieb am 04.03.2020 um 12:14 Uhr
Genauso schlimm die Reaktion des Parteivorsitzenden Riexinger, der offenbar Arbeitslager für Reiche einrichten will. Das ist sogar noch schlimmer, denn wenn ein Vorsitzender sowas sagt ist es doch noch eine andere Qualität als Wenn ein einfaches Parteimitglied daherbabbelt.
Christine Stapf
8.049
Christine Stapf aus Gießen schrieb am 04.03.2020 um 12:15 Uhr
Da kann ich Ihnen nur zustimmen.
Christoph Schäfer
782
Christoph Schäfer aus Gießen schrieb am 05.03.2020 um 11:47 Uhr
Wie erkannte Heinrich Heine schon: "und man macht aus deutschen Eichen keine Galgen für die Reichen." (aus Teleologie)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Stapf

von:  Christine Stapf

offline
Interessensgebiet: Gießen
Christine Stapf
8.049
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
re. Gästeführer Martin Kewald-Stapf
Gäste aus dem Landkreis Gießen auf der Amöneburg, die Stadt auf dem Basaltkegel
Bei der heutigen öffentlichen Stadtführung in 365 m Höhe auf der...
Leben am See
Neun Junge von Familie Nilgans waren zu sehen bei unserem Gang durch...

Weitere Beiträge aus der Region

re. Gästeführer Martin Kewald-Stapf
Gäste aus dem Landkreis Gießen auf der Amöneburg, die Stadt auf dem Basaltkegel
Bei der heutigen öffentlichen Stadtführung in 365 m Höhe auf der...
von rechts die beiden Geehrten Lisa Walldorf und Hugo Walldorf
Jahreshauptversammlung der SPD Rödgen - Vorsitzender Jürgen Becker wiedergewählt - Geschlossenheit bei geheimen Wahlen
Geheime Vorstands und Delegiertenwahlen sowie Ehrungen und Berichte...
Die Abendschule Gießen verabschiedet Kollegin Hoppe-Zeise nach 40 Jahren in den Ruhestand.
Die Würfel sind gefallen – Abendschule Gießen verabschiedet Kollegin nach vierzig Dienstjahren in den Ruhestand
Das Kollegium der Abendschule hat Kollegin Petra Hoppe-Zeise nach 40...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.