Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Busverkehr am Fastnachtssonntag

Gießen | Anlässlich des Fastnachtsumzugs am kommenden Sonntag setzen die Stadtwerke Gießen auf einigen Strecken Gelenkbusse ein. Während des närrischen Treibens muss der Verkehr auf manchen Linien ruhen. Ab 10 Uhr verkehren Busse zudem nicht mehr über den Marktplatz.

Freunde der fünften Jahreszeit, die aus Gießen oder der Umgebung kommen, freuen sich schon auf den traditionellen Fastnachtsumzug am Sonntag, dem 23. Februar. Auch in diesem Jahr dürften wieder Tausende Menschen die Straßen der Gießener Innenstadt säumen, um die Garden, Musikcorps und Motivwagen zu bestaunen und zu feiern. Viele der Zuschauer kommen mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt. Deshalb setzen die Stadtwerke Gießen (SWG) wieder geräumige Gelenkbusse auf den Linien 1, 2 und 5/15 ein.

Damit ein solcher Umzug stattfinden kann, bedarf es einer ganzen Reihe von Streckenabsicherungsmaßnahmen – auch schon im Vorfeld. Sie sind der Grund dafür, dass die Busse die Haltestellen Marktplatz, Oswaldsgarten, City Center und Stadttheater am 23. Februar in der Zeit von 10 bis 18 Uhr nicht anfahren. „Für die betroffenen Linien haben wir Umleitungen
Mehr über...
über den innerstädtischen Anlagenring eingerichtet. Wir bitten unsere Fahrgäste, auf die Haltestellen im Bereich Berliner Platz auszuweichen“, erklärt Anne Müller-Kreutz, Leiterin der SWG-Nahverkehr-Services. Hier halten die Linien 1 von und nach Lützellinden sowie die Linien 12 und 801/802 zwischen 13 Uhr und voraussichtlich 16 Uhr. Der Verkehr der Linien 2, 6 und 7 ruht während des Umzugs vollständig. Zudem rechnen die SWG bis 18 Uhr mit Behinderungen im gesamten Linienverkehr.

Umleitungen und Unterbrechungen
Während der Fastnachtsumzug durch Gießen rollt, pausieren einige Stadtbuslinien oder verkehren auf Ausweichstrecken:
Linie 1: Von Lützellinden über Allendorf und Kleinlinden fahren die Busse bis Haltestelle Friedrichstraße und ohne weiteren Stopp über den Anlagenring bis Haltestelle Berliner Platz. Ab Rödgen in Fahrtrichtung Innenstadt ruht der Busverkehr. Von den Haltestellen Bürgerhaus, Brunnenweg und Helgenstock bringt ein Linientaxi die Fahrgäste ohne Zwischenstopp zur Haltestelle Volkshalle.
Linie 3: Von der Haltestelle Friedhof kommend, verkehrt die Linie über Nordanlage, Westanlage, Bahnhofstraße, Liebigstraße, Frankfurter Straße, Wilhelmstraße, Ludwigstraße und Wartweg bis zur Haltestelle Schwarzacker und zurück.
Linie 5/15: Aus Richtung Wieseck fahren die Wagen über die Nordanlage, die Westanlage und die Bahnhofstraße bis zur Haltestelle Bahnhof und umgekehrt.
Linie 801 und 802: Von Wettenberg verkehren die Wagen nach den Haltestellen in der Weststadt über Nordanlage und Ostanlage bis zur Haltestelle Berliner Platz.
Linie 11: Von Wetzlar über Dutenhofen und Kleinlinden verkehren die Wagen bis zur Haltestelle Klinikstraße.
Linie 12: Aus Richtung Sandfeldschule fahren die Busse über die Ostanlage bis zum Berliner Platz.
Linie 24: Von Wetzlar über Lahnau, Kinzenbach und Heuchelheim fahren die Busse über Westanlage und Bahnhofstraße bis zur Haltestelle Bahnhof.
Die Linien 2, 6 und 7 stellen den Betrieb zwischen etwa 13 und 16 Uhr vollständig ein.

Günstiger mit der Gruppentageskarte
Für alle Fastnachtsfreunde haben die SWG noch einen Tipp: Wer mit bis zu fünf Personen im Stadtbus nach Gießen kommt, fährt mit einer Gruppentageskarte günstiger. Sie kostet für die Stadtfahrt 7,90 Euro und lohnt sich folglich schon für zwei Erwachsene, die hin- und zurückfahren.

Alle Infos zu Fahrplanänderungen gibt es auch im Kundenzentrum der Stadtwerke Gießen am Marktplatz, telefonisch unter der Nummer 0641 708-1400 oder im Internet auf www.swg-verkehr.de. Öffnungszeiten der Mobilitätszentrale im Kundenzentrum: montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das große Spruchband vor dem Haupteingang der privatisierten Klinik
1.-Mai-Aktion am Universitätsklinikum Gießen
Unabhängige Aktivist*innen haben vor dem Haupteingang des Gießener...
Fronteinstieg bei Bussen ausgesetzt
Ab Samstag, 14. März bleibt bis auf weiteres die vordere Tür der...
Vorsicht vor neuer Betrugsmasche am Telefon
Aktuell versuchen Betrüger, Stromkunden am Telefon zur Herausgabe...
Corona: Stadtwerke Gießen schließen ihr Kundenzentrum am Marktplatz
Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, bleiben ab...
Corona: Stadtwerke Gießen schließen für den Publikumsverkehr
Die von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen gegen die...
Offener Brief des Bündnisses 2035Null an die Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen
Eigentlich hätten am 28. April die Ergebnisse der internen...
Unangenehm, aber unvermeidbar
Am 3. März steht die Umstellung der Gasqualität für große Bereiche...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stadtwerke Gießen AG

von:  Stadtwerke Gießen AG

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stadtwerke Gießen AG
4.096
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ersatzschlüssel bei den SWG deponieren
Mit dem SWG-Schlüsseldepot bieten die Stadtwerke Gießen einen...
Anna-Maria Thomaschewski, Ahmad Abdalkarim (Zweiter von rechts), Hagen Luh (links) und sein Kollege Patrik Noll.
Fit für neue Aufgaben
Zwei junge Menschen haben ihre Ausbildung bei den Stadtwerken Gießen...

Weitere Beiträge aus der Region

Achtung, Terminänderung! Konzert "The Magic Soul Sisters and Band" in Bad Nauheim!
Liebe "The Magic Soul Sisters and Band" Friends and Fans! Unser...
Shout For Joy nach Konzert, (leider nicht komplett)
Achtung, Terminänderung! Konzert "Shout For Joy" in Bad Nauheim!
Liebe "Shout For Joy" Friends and Fans! Unser Konzert "The Power Of...
Tanz und Musik duften beim Geburtstagsfest des KiFaZ Anne Frank in Reiskirchen natürlich nicht fehlen. Martin Pfeiffer präsentierte ein Repertoire aus bekannten Kinderliedern, bei denen alle mitsingen und mittanzen konnten.
Singen und Tanzen zum Jubiläum - Kinder- und Familienzentrum Anne Frank der Lebenshilfe Gießen feiert 25. Geburtstag im Freien
Reiskirchen (-). Das Kinder- und Familienzentrum Anne Frank in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.