Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Marburg am Mittwoch in Charleroi

Das Pharmaserv-Team tritt in seinem letzten CEWL-Spiel des Jahres am Mittwoch in Belgien an. Foto: Laackman/PSL
Das Pharmaserv-Team tritt in seinem letzten CEWL-Spiel des Jahres am Mittwoch in Belgien an. Foto: Laackman/PSL
Gießen | Abläufe stabil kriegen

CEWL-Europapokal:
Spirou Ladies Charleroi – BC Pharmaserv Marburg
(Mittwoch, 11. Dezember, 20.30 Uhr, La Garenne).

Drei Partien stehen beim BC Pharmaserv Marburg für dieses Jahr noch im Kalender. Vor den beiden Bundesliga-Hämmern in Wasserburg und gegen Herne haben die Hessinnen ihren letzten internationalen Auftritt für 2019. Rund 400 Kilometer weit führt die Reise nach Westen in die größte Gemeinde der Wallonie in Belgien.

Während das Pharmaserv-Team in der Vorrundengruppe B der Central Europe Woman League nach drei Spielen zwei Siege eingefahren hat, hat Charleroi erst eine von vier Begegnungen gewonnen: 79:59 daheim gegen Ostrava.

Diese beiden Mannschaften hat Marburg besiegt. Das Hinspiel gegen die Belgierinnen Mitte Oktober endete 82:69. Doch es wurde erst in den letzten drei Minuten deutlich. Nach einer Viertelstunde hatte Charleroi noch mit 31:12 vorn gelegen. Der BC war damals ziemlich komplett.

Mittlerweile sieht das anders aus: Seit Wochen fünf Verletzte, dazu ist Alex Wilke wegen einer Erkältung fraglich. Finja Schaake ist beruflich verhindert. So stehen am Mittwoch beim BC vielleicht nur acht Spielerinnen auf dem Anschreibebogen. Darunter die beiden 18-Jährigen Lisa Bonacker und Luzie Hegele.

Bei Charleroi hat sich seit dem Hinspiel auch was getan: Centerin Klara Brichacova, die in Marburg mit 16 Punkten Topscorerin war, wurde nach Saarlouis abgegeben. In der belgischen Liga läuft es ohnehin nicht gut für die Spirou Ladies: Mit einer Bilanz von 2:8 liegen sie auf dem elften und vorletzten Rang.

Nach einer Übungseinheit geht für die Marburgerinnen am frühen Dienstagnachmittag die Reise los. Für Mittwochmittag ist in Charleroi das Abschlusstraining geplant. Für das Spiel am Mittwoch werben die „Carolos“ auf ihrer Webseite mit „Entrée gratuite pour tous!“ – Freier Eintritt für alle!


BC-Co-Trainer Frank Arnold:
„Wir wollen das Spiel nutzen, um viel Intensität zu zeigen und gut im Fünf-gegen-fünf zu arbeiten. Das ist uns vor zwei Wochen in Ostrava gut gelungen. Und das können wir im Training wegen der Verletzten momentan nicht. Ohne Große unterm Korb müssen wir vieles umstellen. Wir können in der Offense nicht viel ans Brett spielen, sondern müssen das Spieltempo erhöhen. Wir müssen auch defensiv ein paar Dinge anders machen. Und wir müssen Katie Yohn weiter einbinden. Wir wollen die Veränderungen in unseren Abläufen stabil kriegen, um uns für die Bundesliga-Spiele besser zu machen.“

Alle Infos zum Pharmaserv-Team aktuell sowie exklusive Inhalte gibt’s direkt aufs Smartphone über die kostenlose offizielle Blue-Dolphins-App, bei Google Play und im App Store.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Farbige Beleuchtung an/ in Kirchen und an Denkmälern....
Dreijähriges Projekt "Kindeswohl im Sport - Verbände und Internate" am Basketballinternat in Grünberg gestartet
Im Rahmen des Projektes "Kindeswohl im Sport - Verbände und...
Grünberger Fotogruppe „LICHTMALER“ stellt sich vor
Am Sonntag, dem 17.11.2019 wird im Barfüßerkloster in Grünberg um...
Mit Elisa Mevius (insgesamt 28 Punkte), Linn Villwock (13 Punkte) und Ilinca Secuianu (keine Punte) waren auch drei BTI-Athletinnen am Turniersieg der deutschen U15-Nationalmannschaft beim "Nordseecup" beteiligt.
Grünberger Basketball-Trio gewinnt mit Deutschland den "Nordseecup 2019"
Offiziell wird das U15-Vier-Länderturnier im dänischen Vejen...
Förderkreis-Vorsitzender Eberhard Spissinger (Foto, links) überreicht dem Präsident der Günberger Basketballabteilung Manuel Jung das Scoreboard für die neue elektronische Anzeigetafel
"Förderkreis Basketball" finanziert neue elektronische Anzeigetafel für die Turnhalle der Theo-Koch-Schule Grünberg
„Da ist endlich die Neue“, sagt Manuel Jung, 1. Vorsitzender der...
In der Rabengasse in Grünberg haben Radfahrer nun in beiden Richtungen freie Fahrt.
Grünberg öffnet Einbahnstraßen: Freie Fahrt für Radfahrer in der Rabegasse
Für Radtouristen und Besucher der Grünberger Innenstadt verkürzen...
Theatergruppe Lehnheim präsentiert "Achtung die Verwandtschaft kommt!"
Liebe Theaterfreunde der Theatergruppe Lehnheim, auch in diesem Jahr...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marcus Richter

von:  Marcus Richter

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marcus Richter
3.218
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Katie Yohn war in Heidelberg Marburgs Topscorerin. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg verliert Kellerduell
Mit dem Kopf vor die Wand Damen-Basketball-Bundesliga: SNP...
Das Pharmaserv-Team tritt am Sonntag zum nächsten Duell um wichtige Punkte an. Foto: Laackman/PSL
Marburg am Sonntag in Heidelberg
Das wird unangenehm Damen-Basketball-Bundesliga: SNP Bascats USC...

Weitere Beiträge aus der Region

Christian Alix (Gesang) und der Service d’Assistance Musical d’Urgence am 31.1.20 um 20 Uhr in den Katakomben St. Thomas Morus
"Vivre en chansons!" am Freitag, den 31. Januar 2020 um 20 Uhr in den Katakomben St. Thomas Morus
Der Wahlfrankfurter Christian Alix porträtiert in eigenen...
Besuch eines Königs
Heute beim Frühstück in der Küche, mit Blick auf den Garten, hatte...
ROCKY - aus Animal Hoarding gerettet
Rocky kam mit verschiedenen anderen Hunden aus einer etwas außer...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.