Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

43. Orgelvesper am 8.12.2019 um 16 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus

C-Kirchenmusiker Jakob Ch. Handrack spielt die 43. Orgelvesper am Sonntag, den 8.12.2019 um 16 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus
C-Kirchenmusiker Jakob Ch. Handrack spielt die 43. Orgelvesper am Sonntag, den 8.12.2019 um 16 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Gießen | Am kommenden Sonntag, den 8. Dezember 2019, spielt C-Kirchenmusiker Jakob Ch. Handrack um 16 Uhr die 43. Orgelvesper in der Kulturkirche St. Thomas Morus. „Organisten aus der Region spielen Besinnliches zum Advent“, lautete die Ankündigung vor zehn Jahren, mit der der Grundstein gelegt wurde für ein stärkeres kirchenmusikalisches und kulturelles Engagement in der Kirche im Gießener Osten. Seitdem haben überwiegend neben- und ehrenamtliche die Orgel des Osnabrücker Orgelbauers Matthias Kreienbrink von 1971 traktiert und damit das Ziel erreicht neben den drei Hauptorten professioneller Kirchenmusik an St. Bonifatius, Johannes und Petrus in Gießen einen Ort zu schaffen, wo neben- und ehrenamtliche Kirchenmusiker ihr künstlerisches Schaffen präsentieren können.

10 Jahre Kirchenmusik St. Thomas Morus

Jakob Ch. Handrack ist seit 2007 als Organist an der St. Thomas Morus Kirche tätig. Unterricht erhielt er bei Regionalkantorin Regina Engel und Regionalkantor Ralf Stiewe. 2002 absolvierte er die kirchenmusikalische C-Ausbildung am Institut für Kirchenmusik des Bistums Mainz. Von Anfang an trägt er im Vorstand des
Mehr über...
St. Thomas Morus (102)Religion (167)Pachelbel (3)Orgelvesper (75)Orgel (190)Konzert (912)Kirche (794)Handrack (26)GS80 (84)Förderverein (193)Elgar (5)Bach (77)
Fördervereins St. Thomas Morus seit 2013 als kultureller Intendant Sorge um das Programm der Kulturkirche St. Thomas Morus. Hierzu gehören neben der Veranstaltung von Orgelvespern eine starke Kooperation mit dem Giessen Improvisers Pool, die regelmäßige Beteiligung am Gießener Krimifestival sowie die Veranstaltung größerer Konzertreihen wie „Orgel rockt!“ des Öhringer Kirchenmusikers Patrick Gläser oder die Einladung der UST Singers aus Manila durch die Chorona Buseck. Beruflich arbeitet er als Altenpfleger bei der Gemeinde Wettenberg.

„Wachet auf!“

Zur 43. Orgelvesper am kommenden Sonntag um 16 Uhr spielt Handrack einen bunten Strauss der Orgelliteratur aus den letzten zehn Jahren. Dazu gehören Choralvorspiele verschiedener Epochen, darunter das berühmte „Wachet auf ruft uns die Stimme“ (BWV 645) von Johann Sebastian Bach (1685-1750) mit seinem tänzerischen Kontrapunkt und gleich einem Weckruf fanfaren-artig einsetzenden Cantus Firmus. Ebenfalls erklingt die berühmte Ciacona in f des Nürnberger Barockkomponisten Johann Pachelbel (1653-1706). Das Werk besteht aus einem Thema und 22 Variationen. Das Thema spiegelt ästhetische Anmut und lyrische Gestalt. Das ursprünglich für Klavier und Violine komponierte Stück „Salut d’Amour!“ ist eines von Edgar Elgars (1857-1934) bekanntesten Kompositionen. Er schrieb das Stück 1888 aus Anlass der Beziehung zu seiner Klavierschülerin und späteren Ehefrau Caroline Alice Roberts. 1924 wurde er zum „Master of the King’s Music“, ein Ehrentitel der britischen Monarchie, ernannt. 1928 wurde er als „Knight Commander“ in den „Royal Victorian Order“ aufgenommen. Sein bekanntestes Stück „Land of Hope and Glory“ gilt als inoffizielle Hymne des Vereinigten Königreichs. Es ist Höhepunkt der alljährlichen „Last Night of The Proms“

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Covid-19 - die Welt hält den Atem an
Ich vermisse schon ein wenig die Kondensstreifen der Flugzeuge am...
Bewahrung der Natur? Gestern wurde auf dem Gelände des ev. Kirchenzentrums direkt vor meinem Wohnzimmerfenster eine fast 50 Jahre alte, gesunde Rotbuche gefällt.
Jahreswechsel
Liebe Leserinnen und Leser, wieder einmal geht ein Jahr zu Ende,...
Farbige Beleuchtung an/ in Kirchen und an Denkmälern....
Eindrucksvolle Künstler gestalten anspruchsvolles Benefizkonzert in Langgöns. Bürgermeister Reusch: "Wunderbare und wertvolle Arbeit des Fördervereins die ich gerne unterstütze".
Auch bei seiner 14. Auflage sorgte das Benefizkonzert von und für den...
Konzerte der Kulturkirche St. Thomas Morus bis Ostern abgesagt
Alle Konzerte der #Kulturkirche St. Thomas Morus bis Ostern abgesagt!
Aufgrund der immer schneller eintretenden Ereignisse rund um die...
Zum Islam konvertiert: Muhammet Orda
Gießener Komponist spielt zur Flügeleinweihung am Sonntag, den 5. Januar 2020 um 16 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Seit wenigen Monaten besitzt die Kulturkirche St. Thomas Morus einen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jakob Handrack

von:  Jakob Handrack

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jakob Handrack
1.038
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein "heiliger, starker Ort"?
"Ostern bei mir daheim"
Haben Sie zu Hause eine kleine Zone, wo es nur um Schönes geht? Einen...
Konzerte der Kulturkirche St. Thomas Morus bis Ostern abgesagt
Alle Konzerte der #Kulturkirche St. Thomas Morus bis Ostern abgesagt!
Aufgrund der immer schneller eintretenden Ereignisse rund um die...

Weitere Beiträge aus der Region

Corona und die Einsamkeit
Kein gemeinsames Essen, keine Freizeitgestaltung, kein Treffen im...
Moorwanderung am Palmsonntag - "Dausenmoorpad"
Für den Palmsonntag war schönes Wetter angesagt und nach all dieser...
Morgens gegen 9:30 Uhr
Morgens und Nachmittags - Tulpen und die Sonne
Die Tulpen regieren extrem auf das Sonnenlicht. Teilweise drehen sie...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.