Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Innovationen im Bauwesen

Prof. Jens Minnert eröffnete das Bauforum mit einem Vortrag über Brandschutz im Stahlbetonbau.
Prof. Jens Minnert eröffnete das Bauforum mit einem Vortrag über Brandschutz im Stahlbetonbau.
Gießen | Viele ehemalige Studentinnen und Studenten, die heute im Beruf stehen, konnte Prof. Dietmar Brilmayer bei der Eröffnung des 5. Gießener Bauforums unter den Besuchern ausmachen. Der Dekan des Fachbereichs Bauwesen wünschte ihnen und den anderen Teilnehmern des Fachseminars an der FH Gießen-Friedberg Erkenntnisse während der Vorträge, aber auch ergiebige Pausengespräche. Insgesamt fast 200 Gäste – darunter vor allem Praktiker aus hessischen Ingenieurbüros, Bauunternehmen, Behörden und Prüfstellen, aber auch Studierende – folgten der Einladung zu der Fachtagung, die unter dem Motto „Innovationen im Bauwesen“ stand. Prof. Dr. Jens Minnert, Initiator und Leiter des Bauforums, äußerte seine Freude über die erneut gestiegene Nachfrage.

In seiner Begrüßungsansprache hatte FH-Vizepräsident Prof. Dr. Axel Schumann-Luck die oft mangelhafte städtebauliche Qualität vieler Gebäude auch in Gießen bedauert. „Oft ist es besser, im Alltagsgeschäft innezuhalten und darüber nachzudenken, was wir in der Stadtentwicklung eigentlich wollen“, sagte der gelernte Bauingenieur. „Innehalten und einen Schritt zurücktreten, dazu bieten auch Veranstaltungen wie das Bauforum Gelegenheit.“

Ein Schwerpunkt des Fachseminars war in diesem Jahr der Brandschutz im Stalhlbeton- und Verbundbau. Die Bedeutung des Themas machte Minnert in seinem Einführungsvortrag klar. Allein 500 Menschen kämen in Deutschland jährlich durch Feuer und Rauch ums Leben.

Themen weiterer Beiträge von FH-Professoren und externen Referenten waren zum Beispiel „Neue Tendenzen im Wärmeschutz“, die „Tragwerksbeurteilung und Verstärkungsmöglichkeiten bei Bauwerken im Bestand“ oder „Neue Werkstoffe und Bauteile“.

Unterstützt wurde die Veranstaltung durch viele Sponsoren aus der Bauwirtschaft und den Förderverein des Fachbereichs.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.222
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Das GZ Christkind sorgte auch in diesem Jahr wieder für leuchtende Augen.
Frohe Weihnachten!
Das Team der GIEßENER ZEITUNG wünscht allen Lesern, Bürgerreportern...
Auch im vergangenen Jahr war die GIEßENER ZEITUNG mit dabei.
Lecker und Handgemacht: Die GIEßENER ZEITUNG beim Existenzgründertag in Gießen
Auch die GIEßENER­ ZEITUNG wird beim Existenzgründertag am 23....

Weitere Beiträge aus der Region

Die Moschee von Potsdam - weitab von Ausländerfeindlichkeit
Eine Diskussion um den Bau der Moschee von Potsdam gab es praktisch...
Unfassbar was hier alles veröffentlicht wird - werden darf. Wenn das Pressefreiheit ist......
Unerhört! Schon wieder geht es auf die AfD. Glauben Sie nicht, dass...
Von links: Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, Evelina Stober und Jonas Rentrop (Klimaschutzmanagement), Stadträtin Gerda Weigel-Greilich
Neuer Mobilitätskompass der Stadt Gießen vorgestellt
Das Thema „Verkehrswende“ bewegt die Gießener Bevölkerung seit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.