Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Internationale Sounds erklingen zum Ersten Advent in St. Thomas Morus

Internationale Klänge zum Ersten Adventssonntag in der St. Thomas Morus Kirche mit dem Chor Kaleidoskop
Internationale Klänge zum Ersten Adventssonntag in der St. Thomas Morus Kirche mit dem Chor Kaleidoskop
Gießen | Der Chor „Kaleidoskop“ erfreut sich regelmäßiger Beliebtheit in der St.-Thomas-Morus-Kirche. Bereits zum vierten Mal wird das Ensemble am kommenden Sonntagabend, den 1. Dezember 2019, zu Gast sein und den Gottesdienst zum Ersten Adventssonntag um 18:30 Uhr musikalisch gestalten. Dabei präsentiert der Chor ein buntes und internationales Programm. Es erklingen Lieder wie die portugiesische „Elfen-Weihnacht“ oder das norwegische „En stjerne skinner i natt“ (übs.: Ein Stern scheint heute nacht).
Eine außergewöhnliche Liedauswahl, liebevoll zusammengestellt und mit viel Herz vorgetragen, das ist das Markenzeichen des „Kaleidoskop“-Chores, der als Projektchor der Volkshochschule Gießen unter Leitung von Bonita Hyman entstand. Die studierte Opernsängerin (NY Metropolitan, Mailänder Scala u.a.) möchte unerfahrenen Sängerinnen und Sängern die Angst vor dem Singen nehmen: Mut haben, sich trauen, mitsingen! Der Chor ist immer interessiert an neuen Stimmen. Anmelden kann man sich über die Volkshochschule Gießen. Der nächste öffentliche Auftritt ist am kommenden Donnerstag, den 5. Dezember, auf dem Gießener Weihnachtsmarkt am Kirchenplatz.

Mehr über

Weihnachten (514)St. Thomas Morus (101)Religion (166)Musik (1068)Kirche (793)Kaleidoskop (2)Hyman (2)GS80 (84)Gottesdienst (124)Förderverein (192)Chor (460)Advent (260)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Covid-19 - die Welt hält den Atem an
Ich vermisse schon ein wenig die Kondensstreifen der Flugzeuge am...
Weihnachtlicher Gewürzkuchen
Zutaten: 100g weiche Butter 200g Zucker 1 Pck. Vanille Zucker 1...
Das Christkind der GIEßENER ZEITUNG ist unterwegs
Habt Ihr schon euren Wunschzettel geschrieben und Euch gefragt: "Wie...
Bewahrung der Natur? Gestern wurde auf dem Gelände des ev. Kirchenzentrums direkt vor meinem Wohnzimmerfenster eine fast 50 Jahre alte, gesunde Rotbuche gefällt.
Cinnamons erstes Weihnachtsfest
Cinnamons erstes Weihnachtsfest Cinnamon ist eine kleine Mieze,...
Jahreswechsel
Liebe Leserinnen und Leser, wieder einmal geht ein Jahr zu Ende,...
Farbige Beleuchtung an/ in Kirchen und an Denkmälern....

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jakob Handrack

von:  Jakob Handrack

offline
Interessensgebiet: Gießen
Jakob Handrack
1.033
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Konzerte der Kulturkirche St. Thomas Morus bis Ostern abgesagt
Alle Konzerte der #Kulturkirche St. Thomas Morus bis Ostern abgesagt!
Aufgrund der immer schneller eintretenden Ereignisse rund um die...
Eine musikalische Zeitreise in die "Belle Epoque" von Paris bis Moskau
Werke der Belle Epoque von Paris bis Moskau am Sonntag, den 15. März um 16 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Zu einem außergewöhnlichen, musikalischen Ausflug lädt der...

Weitere Beiträge aus der Region

Verkehrswendeaktion am 7.9.2019
Offener Brief an Stadt Gießen: Verkehrswende-Aktive fordern Umwandlung von Auto- und Fahrradstraßen während Coronazeit
Der Text des offenen Briefs: Wir (Aktive aus...
Keine Scheu
auf dem Bürgersteig.
Kontaktverbots im Kreis Gießen
Nachdem das Coronavirus immer mehr infizierte Personen forderte,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.