Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Das Christkind der GIEßENER ZEITUNG ist unterwegs

Gießen | Habt Ihr schon euren Wunschzettel geschrieben und Euch gefragt: "Wie gelangt mein Brief zum Christkind?"

Schreibt, malt und gestaltet einen Brief mit euren Weihnachtswünschen oder füllt direkt bei unserem Christkind euren Wunschzettel aus. Stifte und genügend Papier hat das Christkind natürlich auch dabei. Dann gebt einfach euren Brief oder Wunschzettel persönlich beim Christkind der Gießener Zeitung ab.

Mit ein bisschen Weihnachtsglück wird euer "Wunschzettel" aus Christkindels Posttasche gezogen. Zu gewinnen gibt es einen eurer Weihnachtswünsche. Auf jeden Fall aber, wird euch unser Christkind antworten. Hierfür solltet Ihr jedoch unbedingt auch eure Adresse und Telefonnummer mit auf den Brief schreiben.


Pünktlich zum 1. Advent startete das Christkind am Freitag, den 29. November im EDEKA Markt Falk in Biebertal. Dort warteten bereits einige Kinder sehnsüchtig auf das Christkind, gaben ihre selbstgebastelten Wunschzettel ab oder füllten gemeinsam den eigenen Wunschzettel aus. Wer sich getraut hat durfte im Anschluss auch noch ein Foto mit dem Christkind machen. Plätzchen und eine schön geschmückte
Mehr über...
Ecke erwartete anschließend die Kinder im REWE Markt Keller in Münchholzhausen. In bunten Farben wurden hier mit den Eltern oder Großeltern zahlreiche Wunschzettel beschriftet und direkt beim Christkind abgegeben.Am Samstag ging es dann weiter für das Christkind der GIEßENER ZEITUNG. Im REWE Markt Travaci in Rechtenbach sorgte das Christkind für strahlende Kinderaugen. Gerne machten die Kinder ein gemeinsames Foto mit dem Christkind, um eine Erinnerung zu haben.
Den wohl schönsten Wunschzettel erhielt das Christkind im REWE Markt Travaci in Hüttenberg. Bunt bemalt und beklebt mit funkelnden Glitzersteinen steckte das Mädchen ihren Wunschzettel in den Beutel zu all den anderen Wünschen, die gesammelt wurden.
Im REWE Markt Travaci in Langgöns wurden ebenfalls viel Wunschzettel an das Christkind geschrieben. Natürlich erhielt jedes Kind noch eine Kleinigkeit zum Naschen für den Nachhauseweg.
Ein weihnachtlich dekorierter Tisch erwartete die Kinder und das Christkind der GIEßENER ZEITUNG im REWE Markt Lotz in Biebertal. Hier kam gleich Weihnachtsstimmung auf und so fielen den Kleinen schnell viele Wünsche ein, die auf die Wunschzettel geschrieben wurden.

Auch am zweiten Adventswochenende
war das Christkind im Gießener Zeitungsland unterwegs. Im EDEKA Markt Rink in Wettenberg-Wißmar erwartet am Nikolaustag die Kleinen eine leckere Nikolaustüte und natürlich das Christkind der GIEßENER ZEITUNG. Fleißig wurden Wunschzettel ausgefüllt und in den Beutel gesteckt. Im EDEKA Markt Horst in Grünberg sammelte das Christkind ebenfalls zahlreiche Wunschzettel ein. Hier begrüßte außerdem der Nikolaus die Kleinen. Zusammen sorgten die beiden für lächelnde Gesichter der Kinder. Mit dem Besuch im EDEKA Markt Krenschker in Gießen machte das Christkind der GIEßENER ZEITUNG den Kindern eine große Freude. Jedes durfte natürlich nach dem Abgeben des Wunschzettels nocheinmal in den mit Süßigkeiten gefüllten Beutel schauen.
Im EDEKA Markt Ascher in Gießen warteten bereits zahlreiche Kinder auf das Christkind. Jedes hofft darauf, dass ihr Wunsch vom Inhaber auch wirklich erfüllt wird. Spielzeug, Kleidung oder Süßigkeiten – jeder hatte andere Wünsche. Im REWE Markt Lemp in Heuchelheim wurde das Christkind schon sehnlichst erwartet. Leckere Plätzchen gab es am Stand des Fördervereins der Wilhelm-Leuschner Schule – die natürlich auch das Christkind probieren durfte.
Während die Blaskapelle Allendorf/Lahn für weihnachtliche Stimmung sorgte, sammelte das Christkind im REWE Markt Lemp in Kleinlinden zahlreiche Wunschzettel ein. Bei Lebkuchen und Plätzchen fielen den Kinder auch schnell viele Wünsche ein.
Schon auf dem Parkplatz des EDEKA Markt Ulrich in Allendorf Lumda machten die Kinder große Augen. Im Markt angekommen, konnten sie ihre schon fertigen Wunschzettel abgeben. Auch für diejenigen, die keinen Wunschzettel vorbereitet hatten, gab es vor Ort die Möglichkeit noch schnell ihre Wünsche aufzuschreiben.
Weiter ging es für unser Christkind zum EDEKA Markt Krenschker nach Lollar konnten es sich die Kinder mit dem Christkind am schön geschmückten Tisch bei zahlreichen Plätzchen, Spekulatius und Getränken gemütlich machen. Auch hier wurde gebastelt und gelacht – sogar eine Umarmung gab es hier für das Christkind.
Strahlende Kinderaugen gab es auch in diesem Jahr wieder beim REWE Markt Nies in Hungen. Gemeinsam mit den Eltern und Großeltern wurden hier fleißig die Wunschzettel ausgefüllt und bemalt. Sogar das Christkind half so manchem Kind, so konnten alle Wünsche notiert werden.
Den letzten Halt machte das Christkind in diesem Jahr im REWE Markt Messerschmidt in Grünberg. Auch hier gaben die Kinder ihre selbstgebastelten Wunschzettel direkt beim Christkind ab, machten Fotos und durften sich etwas Süßes mit nach Hause nehmen.
Nun wurden alle Wünsche beim Christkind der GIEßENER ZEITUNG abgegeben und das große Warten hat begonnen. Von LEGO über Puppen bis hin zum Dreirad oder dem Gehäuse für das Haustier – auch in diesem Jahr konnten die Wünsche nicht unterschiedlicher sein. Voller Spannung warten nun die Kinder auf Antwort vom Christkind – einige der Kinder können sich sogar auf die Erfüllung seiner Wünsche freuen.

Fröhlich Weihnachtsgrüße wünscht euer Christkind-Team von der Gießener Zeitung

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 8
Bild 9
Bild 10
Bild 11
Bild 12
Bild 13
Bild 14
Bild 15
Bild 16
Bild 17
Bild 18
Bild 19
Bild 20
Bild 21
Bild 22
Bild 23
Bild 24
Bild 25
Bild 26
Bild 27
Bild 28
Bild 29
Bild 30
Bild 31


Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Volle Säle bei den Verkehrswendeveranstaltungen (Foto vom 20.2.2020)
Wertvolle Impulse für eine Verkehrswende
Die ersten fünf Informationsabende der Vortragsreihe „Verkehrswende...
Hubert Hübner (Wetzlar) zu Gast in der Kulturkirche St. Thomas Morus zur 44. Orgelvesper heute um 16 Uhr
Heute, 16 Uhr: Weihnachtlicher Kehraus zur 44. Orgelvesper mit Organist Hubert Hübner (Wetzlar) in der Kulturkirche St. Thomas Morus

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Iris Reuter - GZ Team

von:  Iris Reuter - GZ Team

offline
Interessensgebiet: Gießen
Iris Reuter - GZ Team
1.962
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Foto: Shpilberg.Studios-stock.adobe.com
Erdbeer-Tiramissu mit Blaubeeren
Erdbeer-Tiramissu mit Blaubeeren Zuaten: 100 ml...
Eierlikörkuchen nach Tante Irmgard
Zutaten: 3 Eier 2 Päckchen Vanillezucker 75g Puderzucker 150...

Weitere Beiträge aus der Region

Deutsche Herzstiftung
Rheuma: Herz und Gefäße leiden oft mit
Rheuma kann gefährlich für Herz und Gefäße werden. Herzstiftung rät...
BLACKY sucht sehr erfahrene und sensible Katzenmenschen
Blacky ist zusammen mit acht anderen Katzen aus einem...
Kastenhaltung der Schweine - Die Nachfrage regelt das Angebot
Vor wenigen Monaten wurde das Verbot der betäubungslosen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.