Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Musikalisches Wochenende in Friesoythe und Oldenburg

St. Marien in Friesoythe
St. Marien in Friesoythe
Gießen | Am Samstag feierte der Motettenchor Friesoythe sein 50. Jubiläum und führte zu dieser Gelegenheit die Messe in h-Moll von Joh. Seb. Bach auf. Dies schon zum 5. Mal nach Aufführungen 1977, 1985, 1990 und 2000.
Im Schnitt also alle 10 Jahre und hat die Geschichte des Chors damit nachhaltig begleitet.

Die Bilder eines vorweihnachtlichen Stadtbummels durch Oldenburg bilden das Bindeglied zu dem Konzert am Sonntag in der Lamberti Kirche.
In etwas mehr als einer Stunde wurden unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Tobias Götting verschiedene Werke bekannter Kirchenmusiker zu Gehör gebracht.

Francisco Guerrero 1528-1599 - O sacrum convivium

Tomás Luis de Victoria 1548-4611 - Versa est luctum
aus dem Officium defunctorum 1605

Bernardo C. del Castillo 1553-1626 - Super flumina Babylonis

Joh. Seb. Bach 1685-1750 - Kantate BWV 106 (Actus Tragicus) "Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit"

Heinrich Schütz 1585-1672 - "Herr, nun lässt du deinen Diener" aus den "Musicalischen Exequien"

Harald Weiss * 1949 - Requiem aeternam

Herausragend der Sopranpart im Requiem aeternam, gesungen von Anja Petersen. Allein diese Stimme zu hören war der Besuch des Konzerts wert.

St. Marien in Friesoythe
Anläßlich des 50. Jubiläums des Chores
Altes Rathaus in Oldenburg am Markplatz gleich neben der Lamberti Kirche
Bummel durch die weihnachtlich geschmückten Straßen in der Altstadt von Oldenburg
Hier ein besonders schöner Stern
Blick aufs alte Rathaus
Vorne links das alte Rathaus, dahinter die Türme der Lamberti Kirche
Der Eingang zu den Schlosshöfen am Marktplatz
Die Lambertikirche Ort der Musikalischen Aufführung am Sonntag 17.11.
Der Tag ist gut gewählt - Volkstrauertag

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Benefizkonzert mit Manfred Siebald am 5.3.
Der Liedermacher Manfred Siebald ist seit 1970 national und...
12. Juni 2020 23:19 Uhr. Noch immer nicht ganz dunkel
Mitternacht war nicht mehr weit
Weiße Schachbrettblume und Tulpen bei mir Zuhause im Garten
Am Sonntag zu Fuß zur Kirche
Zur Zeit kein Fitness Studio offen. Da gehe ich mal den Weg zur...
125 Bilder von Radziwill zu seinem 125. Geburtstag im Schloss zu Oldenburg
Anlässlich des 125 Geburtstages von Franz Radziwill(1895-1983) widmet...
Sommerliches Orgelkonzert
Wetzlar (kmp). Ein sommerliches Orgelkonzert erklingt am Sonntag, dem...
Landcafé "Wunderbar"
Einkehr halten - Mal so und mal so
Das Café Wunderbar in Markhausen, einer kleineren Ortschaft etwa 15...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) H. Peter Herold

von:  H. Peter Herold

offline
Interessensgebiet: Gießen
H. Peter Herold
28.846
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Landcafé "Wunderbar"
Einkehr halten - Mal so und mal so
Das Café Wunderbar in Markhausen, einer kleineren Ortschaft etwa 15...
Pinkfarbene Nelken
Zum Einzug vor zwei Jahren erhalten und dann ausgepflanzt

Weitere Beiträge aus der Region

Vorige Saison noch Gegnerinnen: Megan Mullings (links, für Göttingen) und Marie Bertholdt. Demnächst spielen beide für den BC Pharmaserv Marburg. Foto: Christoph Luchs/Cogneus
Aus Göttingen zum BC Marburg
Der BC Pharmaserv Marburg hat eine weitere Spielerin für die...
Deutsche Herzstiftung
Rheuma: Herz und Gefäße leiden oft mit
Rheuma kann gefährlich für Herz und Gefäße werden. Herzstiftung rät...
BLACKY sucht sehr erfahrene und sensible Katzenmenschen
Blacky ist zusammen mit acht anderen Katzen aus einem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.